German Sex Geschichten

Struktur Submit Sex Geschichten
German Sex Geschichten

Sozialarbeit einmal anders

durch auf Apr.14, 2012, unter Hausfrauen und 3,686 views

Carmen war bald so geil, dass sie den ersten steifen Penis in ihrer Möse spüren wollte. Also schob sie die sie umringende Jungen zurück und legte sich rücklings auf den Boden. “Wer will mich denn als erster ficken?”, blickte sie Denis an. “Du warst doch damals wohl etwas zu kurz gekommen, fang du doch an!” Denis ließ sich das nicht zwei Mal sagen und legte sich sofort zwischen ihre weit gespreizten Schenkel. Carmen hob ihre Beine. “Haltet doch meine Beine weit in die Höhe, so kann er mich besser vögeln!”, forderte sie die Umstehenden auf. “Im Übrigen habe ich immer noch zwei Hände und den Mund frei!” Während Denis seinen harten Schwanz in ihrer Möse versenkte, hatten zwei Jungen ihre Beine fast schmerzhaft weit gespreizt und hielten sie in die Höhe. Ein weiterer kniete bald auf ihr und schob seinen Pimmel in ihren Mund. Mit den Händen wichste sie zwei weitere Penisse und wiederum zwei Typen bearbeiteten ihre geilen Titten. Die vier restlichen Knaben warteten, sich selbst wichsend, darauf, auch bald zum Zuge kommen zu können.

Noch bevor Carmen so richtig in Fahrt gekommen war, spritzte Denis seinen Saft in ihre Möse. Mit einem Aufstöhnen entlud er sich mit drei, vier Schüben in ihr. Dann stand er ermattet auf, um einem anderen den Platz zu überlassen. Als der nächste in sie eindrang und sie ungestüm fickte, bekam auch Carmen ihren ersten Orgasmus. Nicht so heftig wie damals bei Serge, aber doch lang anhaltend. Dann spritzte der nächste seine Männlichkeit in sie um sofort einem dritten Platz zu machen. Die Jugendlichen lösten sich zwischen ihren Beinen reibungslos ab. Erst wichste sie die Schwänze, dann lutschte sie die Prügel, dann ließ sie sich von ihnen durchficken, insgesamt 10 mal! Alle spritzten mehr oder weniger schnell in ihrer Möse ab. Trotzdem hatte Carmen noch zwei weitere Höhepunkte. Dann war sie fertig. Die Knaben hatten sie geschafft! Aber auch ihre Besucher waren geschafft!

Alle saßen im Wohnzimmer herum und beobachteten, was die Frau nun machen würde. Carmen war aufgestanden und hatte sich das, in Bächen an den Beinen herunter laufende Sperma mit einem Tuch notdürftig abgewischt. Lächelnd sah sie dabei in die Runde. “Hat es euch Spaß gemacht? Mir hat es jedenfalls gefallen!” Dann ging sie zu einem der Jungen, kniete sich vor ihn und ( www.germansexgeschichten.com ) begann, seinen schlaff herunterhängenden Schwanz wieder steif zu wichsen. “Wisst ihr, nachdem ihr alle in meine Möse gespritzt habt, möchte ich gerne euren Samen auch noch in meinem Mund spüren. Schafft ihr das noch, oder seid ihr so k.o.?”, provozierte sie bewusst die Jungen. “Ich setze mich hier hin und ihr stellt euch um mich herum. Wenn es euch kommt, lasst es einfach nur laufen!”

Carmen ließ sich in einen der Sessel nieder, die Kids stellten sich um sie herum. Sie begann, abwechselnd verschiedene Schwänze zu wichsen und zu saugen. Bald standen alle 10 wieder kerzengerade. Die Burschen wichsten sich anschließend selbst und immer, wenn einer meinte bald abspritzen zu müssen, drückte er seinen Pint Carmen in den Mund. Die legte dann letzte Hand an. Nacheinander lutschte sie alle Schwänze bis sie ihre Ladung in ihrem Rachen entluden. Jedes Mal durchfuhr sie ein geiler Schauer bis in die Möse, wenn ein warmer Strahl aus einem zuckenden Penis in ihrem Mund landete. Genüsslich schluckte sie die milchig zähe Flüssigkeit mit ihrem eigenartigen Geschmack.

Als sie mit allen fertig war, zogen sie sich wieder an. Nur Carmen blieb nackt. Ihr lief immer noch Sperma an den Oberschenkeln herab. “Ihr wart ja gar nicht so schlecht!”, lobte sie die Gruppe. “Wenn ihr meint, dass ihr mal wieder mit mir ficken wollt, kommt nur vorbei. Es wäre allerdings besser, wenn ihr vorher anruft, damit ich mich auf euch einstellen kann. Ich besorge dann auch Bier für euch Männer!” Dabei grinste sie. Dann brachte sie die Burschen zur Tür. Während sie unter der Dusche versuchte, letzte Spermareste aus ihrer Möse herauszuwaschen, überlegte sie schon, wie es das nächste Mal ablaufen würde. Dass es ein Nächstes Mal geben würde, war ihr sonnenklar!

sexgeschichtten , geile sexgeschichtten , sozialarbeit mal anders fick geschichten , sexgeschichten von jugendlichen , sexgeschichten jugentlich

Pages: 1 2

:, , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.