German Sex Geschichten

Struktur Submit Sex Geschichten
German Sex Geschichten

Reiseleiter fuer geile MILFS

durch auf Feb.07, 2012, unter SexGeschichten und 15,828 views

“Ich hab gedacht keiner Frau koennte das gefallen” sagt sie….”aber ist anscheinend nicht so”……Sie grinst mich an ” mein Ex wollte ihn mir immer hinten reinstecken…aber ich wollte das nie….aber der Gedanke an Karin’s Kreischen hat mich neugierig gemacht………” Yura beisst auf ihre Lippen……” die beste Rache an meinem Ex ist doch mich von jemanden anderen anal entjungerfern zu lassen… willst du der erste in meinem Arsch sein” fragt sie mich……..mein Dicker erholt sich sofort!

“Kann uns eigentlich jemand im Jaccuzzi von deinen Nachbarn sehen” frage ich sie, “du entspannst dich wahrscheinlich besser im warmen Wasser wenn ich doch von hinten nehme”…

“Ich mag wie du denkst” kichert sie ” keiner kann uns in der Ecke sehen, komm”..in Windeseile laufen wir durch ihr Haus und springen in ihren Jaccuzzi. Die Nacht ist lau, der matte Schein eines Windlichts bescheint meine japanische Sexgoettin. Ihr Gesicht ist rot vor Aufregung. “aber sei sehr vorsichtig”…”meine Moese ist schon so eng, stell dir vor wie eng mein Arsch ist..bitte mach es sehr langsam…aber jetzt nimm mich , ich will sehen warum Karin so begeistert war.

Yura knieht sich auf einen der eingebauten Sitze, lehnt sich ueber den Rand des Jacuzzi , spreizt mit beiden Haenden ihren suessen Hintern und praesentiert mir ihre kleine, pinkrosa Rosette….ich beginner langsam mit einem Finger um ihre Rosette zu kreisen…mit meinem Daumen druecke ich gegen ihre Rosette..”sei sehr vorsichtig” fluster Yura “aber hoer nicht auf, bisher fuehlts sichs echt gut an”. Ich presse gegen ihren Hintereingang und dringe langsam in sie ein..ich hoere wie Yura scharf die Luft einzieht ……sie ist wirklich sehr eng…..”soll ich aufhoeren” frage ich sie….sie schuettelt nur den Kopf, langsam, ganz langsam dringe ich immer tiefer in sie ein..kein Mucks von Yura…ich beginne ihren Arsch sanft mit meinem Finger zu ficken…….fast unmerklich anfangs, aber immer schneller laesst Yura ihren Hintern kreisen..”hmmm das fuehlt sich immer besser an…..anfangs hats schon sehr geschmerzt , aber das Gefuehl jetzt ist richtig geil…ich bin bereit fuer deinen Schwanz, steck ihn mir rein in meinen suessen, kleinen Hintern” stoehnt sie.

Zum Glueck hab ich eine Dose Vaseline aus ihrem Bad mitgenommen…mit meinem Finger verteile ich das grosszuegig ueber ihren Hintereingang, was Yura mit wohligem Stoehnen quittiert.

“Nimm deine kleine Schlampe” feuert sie mich an ” steck deinen Dicken in meinen Arsch…”und stoehnt auf als sie fuehlt, wie meine Eichel an ihren Hintereingang klopft…sie ist wirklich eng, langsam, langsam druecke ich ihn rein, mit einem Plopp habe ich ihren Damm ueberwunden. “bin ich voll” jammert Yura unter mir..” sei sehr vorsichtig oder du zersaegst mich in zwei Teile” keucht sie..”aber hoer nicht auf, ich will dich ganz in meinem Hintern haben” spornt sie mich an.

Die Reibung in ihrem Kanal laesst meinen Schwanz wie Feuer gluehen. “mmh es wird langsam besser, schieb in tiefer rein” hoere ich von Yura. Sie steckt ihren Hintern noch hoeher in die Luft…”fick dein japanisches Flittchen”

Langsam , aber sicher verschwindet mein Riehmen tatsaechlich bis zum Anschlag in ihrem Hintern…”nie haett ich gedacht dass der in meinen Arsch passt” sagt sie voller Stolz….”da hab ich etwas versaeumt, ich haetts mir schon viel frueher in den Hintern besorgen lassen sollen” und stoehnt laut auf, als ich sie langsam zu ficken beginne, waehrend ich mit einer Hand ihre nasse Muschi verwoehne. So ausgehungert nach Sex wie Yura ist, ist sie auf jeden Fall eine von der schnellen Truppe..schon nach ein paar Stoessen stoehnt und wimmert sie voller Ekstase unter mir..”schneller, fick mich schneller und haerter in den Hintern” fordert sie mich voller Lust auf…der Rest ihrer Worte wird zu einem unvestanedlichen Wimmern, Stoehnen und Keuchen.

Dafuer dass sie zum ersten mal einen Schwanz in ihrem Hintern hat, fickt sie grossartig. Ploetzlich rammt sie mir ihren Hintern entgegen, sie pfaehlt sich direkt an meinem Schwanz auf, und voegelt mich wie eine Wilde…”das ist so schmutzig” bricht es aus ihre heraus…”wie kannst du nur eine alte Frau wie mich in den Arsch ficken”…und schon schreit sie ihren dritten Orgasmus heraus..” oh myyyyyyyyyyyyyyygoooooooooooooooooooooooood…….ich will mich schmutzig fuehlen heute…presst sie hervor….schiess deine Ladung auf meine kleine Titten…ihr enger Arsch hat mich fast verrueckt gemacht..ich kann nicht glauben dass ich schon wieder zum Abschuss bereit bin….Yura hat sich gegen den Beckenrand gelehnt und praesentiert mir ihre suessen Moepse……”schiess deine Ladung auf mich” sagt sie mit luesternem Blick “ich will sehen wie deine Sosse meine Titten runterlaeuft”

…..kaum beginne ich meinen Dicken zu wichsen spritzt schon der erste Schuss auf Yura’s linke Brust, der naechste bedeck ihre rechte Titte mit einem grossen Spermabatzen..ihr flacher Bauch bekommt den Rest ab. Mit geschlossenenen Augen reibt Yura sich meine Ladung in ihre Moepse.. “danke fuer den geilen Abend..das war nicht das letzte Mal versprochen..” laechelt sie mich an..

Eigentlich haette ich am naechsten Abend wieder bei ihr uebernachten sollen, aber die Krankheit einer Kollegin brachte alles durcheinander, Yura musste die Nachtschicht uebernehmen. Alle Gaenge im Hoteltrakt waren videoueberwacht, Yura konnte es also nicht riskieren in mein Zimmer zu schluepfen..aber mir war es moeglich unbmerkt in den Verwaltungstrakt zu gelangen…also vereinbarten wir uns um Mitternacht in ihrem Buero im Keller zu treffen — viel Zeit haben wir aber nicht.

Yura ist schon da als ich angeschlichen komme. Rein ins Buero — Yura ist bestens vorbereitet. “Gefaellt dir was du siehts” fragt sie ” als sie ihren Rock hebt. Darunter traegt sie weisse Strapse, aber keinen Slip , ihr schwarzes Schamdreieck laechelt mir einladend entgegen– “ich hab mich schon selbst mit dem Finger verwoehnt um mich vorzubereiten” fluester sie. “Setz dich auf den Stuhl” befiehlt sie mir “und zeig mir dein Prachtstueck”. Kaum sitze ich und hab meinen Riehmen in die Freiheit entlassen, setzt sie sich rittlings auf mich und fuehrt sich meinen Schwanz mit einem leisen Stoehnen in ihre Moese ein. “Ich hab ihn vermisst” keucht sie” wir haben wenig Zeit und ich brauchs unbedingt, ich bin so geil, fick mich hart und schnell”.

Yura beginnt sich immer schneller auf meinem Schwanz selbst zu voegeln, ich halte so hart dagegen wie ich kann. Yura reitet mich immer haerter, ich press meine Lippen gegen ihre um ihre Lustschreie abzudaempfen…sie hat praechtig vorgearbeitet, schon nach fuenf Minuten schuettelt ein maechtiger Orgasmus ihren Koerper durch. ‘ Komm schnell in mich, wenn du mich von hinten nimmst gehts schneller”. Sie beugt sich ueber den Schreibtisch, zieht ihren Rock nach oben…..ihre erregten Schamlippen leuchten rot im Hakbdunkel des Raumes.

Ich flutsche in ( www.germansexgeschichten.com ) ihre pitschnasse Moese…Yura’s Muschi ist wahrscheinlich auch nicht weniger eng als Karin’s Arschloch. Ich fahre unter ihre Bluse und BH bis ich ihre festen Huegel zum Greifen bekomme….ich entlocke Yura ein leises ‘mmmmmm” als ich ihre Titten zu massieren beginne waehrend ich sie kraeftig von hinten stosse….”ich fick dich leer” keucht sie, und stoesst mir ihr Becken immer haerter entgegen..”spritz in mir ab, mein Hengst”……ich stoss immer haerter in ihren engen Lustkanal, Yura hat ihren Kopf auf die Seite gelegt und feuert mich an es ihr richtig zu geben…mehr Aufforderung brauche ich nicht um zu kommen..ich kann mich kaum auf den Fuessen halten so stark ist mein Orgasmus.

“das war gut” laechelt sie, “aber wir muessen uns beeilen, ich war schon zu lange weg” — sie kuesst mich und verschwindet Richtung Rezeption.

Fuer zwei Tage pro Tour ist mein Spass also gesichert!

milf geschichten , Milf Sexgeschichten , milfs geschichten , sexgeschichten milf , hausfrau milf geschichten

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

:, , , , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.