German Sex Geschichten

Struktur Submit Sex Geschichten
German Sex Geschichten

Polygamie Sex Geschichte

durch auf Apr.13, 2012, unter Hausfrauen und 18,275 views

Isabel hörte nicht auf, Richard von den körperlichen Vorzügen Marias vorzuschwärmen. Sie beschrieb ihm ausführlich, dass sie, als sie Marias Röslein so offen vor sich hatte, bewusst mit ihrem Finger Marias Kitzler berührt hatte. Eine süße kleine Perle, die ihr entgegenlachte, sodass sie nicht umhin kam, sie nur für den Bruchteil einer Sekunde zu streicheln. Isabel erzählte ihm, dass Maria wahrnehmbar aufgestöhnt hatte.

“Diese Perle wirst du sehen, wirst sie streicheln und küssen können und ich glaube, Maria wird sehr geil werden. Und dann wirst du ihre Beine weit öffnen und sie ficken. Du wirst sie ficken mit deinem riesigen harten Schwanz. Sie wird dein Weib werden, ein ganz junges Weib und dein junges Weib wirst du ficken, nicht wahr?”

Isabel wusste nur zu gut, welche Worte Richard jetzt von ihr hören wollte. Richard konnte seinen Orgasmus nicht mehr hinauszögern. Hannas pumpendes Ficken seines Schwanzes und die geilen Worte von Isabel ließen ihn aufstöhnen und plötzlich mit geballter Kraft all seinen Samen in Hanna hinein schießen.

Am Sonntag morgen wachte Richard auf, als Isabel und Hanna das Bett verliessen.

“Schlaf noch ein Stündchen,” sagte Isabel, “wir müssen runter, das Frühstück vorbereiten, Elisa ist schon bei den Kindern.”

Richard war aber hellwach und als die beiden Frauen das Zimmer verliessen stand er auf und ging nach nebenan zu Sarah.

Sarah schlief noch. Er hob die Decke, legte sich neben ihr und begann sie wach zu küssen.

“Oh, Richard, du kommst zu mir?” sagte Sarah verschlafen.

“Na, mein liebes Weib, wie geht es dir?”

Sarah spürte seine Hand auf ihren Oberschenkel und öffnete bereitwillig ihre Beine. Seine Hand kam schnell hoch zu ihrer Muschi und begann sie zu streicheln.

Richard rieb eine ganze Zeitlang ihren Kitzler, bis er merkte, dass Sarah feucht wurde.

Er ergriff ihre rechte Hand und führte sie zu seinem Glied.

“Wichs meinen Schwanz, mach ihn steif.”

Sarah begann vorsichtig sein Glied zu massieren und nach kurzer Zeit stand sein Schwanz hart und steif.

“Ich wollte dich etwas fragen,” begann Richard und streichelte dabei feste ihren Kitzler, “magst du Maria? Ihr beide wart ja gestern fast den ganzen Tag zusammen. Soll ich sie heiraten?”

“Ja, mach es, heirate Maria,” stammelte Sarah und stöhnte dabei unter seinem Finger.

“Du hast wirklich nichts dagegen?”

“Nein, ich freue mich, ich freue mich riesig. Ich finde sie ganz nett.”

“Wirst du sie auch lieben können?”

“Ja sicher, Richard, mein Lord, sie ist richtig. Sie ist so schön, sie wird dir gefallen.”

“Es geht jetzt weniger um mich, Sarah. Ich will wissen, was du dazu meinst.”

Richard küsste Sarah feste, steckte seine Zunge tief in ihren Mund und verstärkte den Druck auf ihren Kitzler.

Sarah stöhnte und konnte kaum sprechen.

“Ich mag sie,” stammelte sie, ” Ich mag sie wirklich. Ich werde sie lieben. Ich freue mich so darauf. Isabel und Elisa sind so oft zusammen und Hanna und Jenna auch, und ich bin dann mit Maria zusammen. Dann habe ich auch jemand.”

Sexgeschichten der Mormonen , sexgeschichte polygamie , sexgeschichte mormon richard , sex hausfrauen mormon , sex polygamie geschichten

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27

:, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.