German Sex Geschichten

Struktur Submit Sex Geschichten
German Sex Geschichten

Parfum des Teufels

durch auf Apr.28, 2013, unter Erzwungener, Fantasie, Mutter, Teen und 9,918 views

Fing heute nicht alles mit diesem kleinen Ding an? Hat sich Carinas Verhalten nicht erst verändert, als sie an diesem Zeug roch?

“Hm.” lächelte ich und stellte es auf den Tisch. Mal schauen, was das Zeug da drin bewirken kann, dachte ich mir und setzte mich hin, um mit dem Schreiben eines Tagebuchs zu beginnen.

Und hier bin ich nun. Wie ich schon sagte: Es gibt Erinnerungen, die es wert sind, festgehalten zu werden. Und diese war eindeutig eine davon.

Alex, over.

Dienstag, 15. Juni 2010

Liebes Tagebuch. Ich finde es hört sich immernoch komisch das so zu schreiben. Hier ist Alex. Und ich muss sagen, dass der gestrige Tag zu toppen ist. Ich hab ja geschrieben, wie Carina, meine beste Freundin, gestern an diesem Fläschchen gerochen hat und gleich danach geil wurde. Es lag wirklich am Fläschchen, denn heute hat es wieder gewirkt. Aber fange ich mal von vorne an…

Da ich gestern nur schlecht einschlafen konnte, habe ich heute einwenig verschlafen. Nur gut, dass meine Schwester Lina mich geweckt hat. Zugegeben: Nicht aus Freundlichkeit. Sie ist nur faul und will, dass ihr zwei Jahre älterer Bruder zur Schule fährt. Ich mache alles für meine Schwester. Aber: Auch nicht aus Freundlichkeit oder aus dem Grunde, dass ich sie fürchterlich lieb habe oder so. Nein. Sie ist mit dem heißesten Mädel der Schule befreundet: Vera. Bin ich also freundlich zu Lina steigen meine Chancen bei Vera. Bin ich schlecht zu Lina, dann… nun, das will ich mir nicht ausmalen. Sie ist ein wahres Biest.

Jedenfalls sind sie in einer Clique und ich habe schon seit Längerem ein Auge auf Vera geworfen. Die beiden sind zwar Freundinnen, konkurrieren aber in der Schule um den Titel “Heißestes Mädel”. Die sehen sogar fast gleich aus! Beide blonde, lange Haare, eine schlanke Figur, nur hat Vera größere Brüste. Das und abgesehen davon, dass die Andere meine Schwester ist, ist der Grund warum die Wahl für mich auf Vera gefallen ist.

Lange Rede, kurzer Sinn. Ich packte meine Sachen, steckte das Fläschen in meine Hosentasche und fuhr meine Schwester zur Schule. Auf dem Weg holte ich Vera ab. Ich hab ehrlich gesagt das Gefühl, dass sie auf mich steht, aber eigentlich hat das jeder, der schon mal mit ihr gesprochen hat. Ich bin leider nur grausam im Smalltalk, aber es reicht meistens gute Musik anzumachen und sich auf die Fahrt zu konzentrieren.

Naja, ist ja auch egal. Das ist eigentlich alles irrelevant zu dem, was heute passiert ist. Fakt ist: Weil ich und Carina gestern den Abend lang gevögelt haben, statt ein Referat vorzubereiten, standen wir nun mit leeren Händen da. In der dritten und vierten Stunde hatten wir Biologie und sollten eigentlich vortragen. Als ich aber im Raum saß und wartete, bemerkte ich, dass Carina nicht erschien. Ich dachte gar nicht erst darüber nach, warum sie nicht zum Unterricht kam. Ich sah darin die Gelegenheit Frau Schwarz anzulügen und ihr zu erzählen wir hätten das Referat zwar fertig, könnten es aber leider nicht vortragen, da Carina nicht da ist… Nunja. Soweit der Plan.

Als die erste Gruppe ihr Referat beendete sagte Frau Schwarz einige kritische Worte, sie schien schlecht gelaunt, und rief mich auf.

“Ähm…” fing ich an. “Wir haben das Referat zwar fertig gemacht, aber irgendwie ist Carina heute nicht gekommen…”

Ich fühlte mich sicher und hielt mich für ein Genie.

“Ist okay.” antwortete Frau Schwarz. “Dann musst du eben deinen Teil alleine vortragen.”

teufel sexgeschichten , das parfüm des teufels , das parfum des teufels tag 03 , erotische geschichte teufel , http://www germansexgeschichten com/parfum-des-teufels/1558 html

Pages: 1 2 3 4 5 6 7

:, , , , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.