German Sex Geschichten

Struktur Submit Sex Geschichten
German Sex Geschichten

Freundinnen Sex

durch auf May.08, 2012, unter Lesben und 1,707 views

Ally und Clara genossen die Sommerferien in allen Zügen. Es war der letzte Sommer vor dem Abitur und ein warmer noch dazu. Sie hatten den ganzen Tag am Badesee verbracht und wollten am Abend ins Kino gehen und dann gemeinsam bei Ally zuhause schlafen, denn Allys Eltern waren im Urlaub. Als sie grade das letzte Mal aus dem Wasser stiegen und sich von der Sonne trocknen lassen wollten, bevor sie zu Ally fuhren, zogen aber dunkle Wolken auf und seit fünf Wochen regnete es zum ersten Mal wieder. Wegen des plötzlichen Platzregens machten sie sich nicht die Mühe, sich richtig anzuziehen, sondern sammelten schnell ihre Sachen zusammen und schwangen sich dann im Bikini auf ihre Fahrräder, da die sowieso schon nass waren. Bei Ally angekommen waren sie bis auf die Knochen durchnässt und sprangen erstmal zusammen unter die Dusche. Sie kannten sich bereits seit dem Kindergarten und hatten deshalb auch keine Probleme damit, sich gegenseitig nackt zu sehen, denn jede von ihnen kannte den Körper der anderen mindestens so gut wie den eigenen. Unter der Dusche passierte es auch schonmal, dass sie sich gegenseitig einseiften, doch es war nie zu sexuellen Handlungen zwischen ihnen gekommen.

Nachdem sie sich abgetrocknet und für den Abend angezogen hatten, beschlossen sie, mit dem Auto zum Kino zu fahren, denn es schien nicht so, als ob es bald aufhören würde zu regnen. Unterwegs hielten sie noch bei McDonalds zum Abendessen an und dann sahen sie sich Basic Instinct 2 an. Während des ganzen Films fühlte Ally eine erregende Elektrizität im Kinosaal hängen und wenn sie alleine gewesen wäre, hätte sie sich zuhause selbst befriedigt, doch da Clara die ganze Zeit bei ihr war, ließ sie diesen Gedanken enttäuscht fallen. Nach dem Film schlenderten sie noch eine Weile durch die Stadt und betrachten das Nachtleben, denn es hatte inzwischen doch aufgehört zu regnen. Sie unterhielten sich über alles mögliche und alberten herum wie kleine Mädchen. Aber ihnen wurde schnell langweilig und da sie nichts trinken gehen wollten, machten sie sich auf den Weg zum Auto.

Als sie wieder zuhause waren, zogen sie ihre Nachthemden an, denn sie beide liebten es, ihm Nachthemd ohne etwas darunter zu schlafen und machten es sich in Allys Doppelbett bequem um noch eine Weile fernzusehen. Sie fanden auch tatsächlich noch einen Film mit Julia Roberts, den sie sich anschauen wollten. Nachdem dieser dann auch zuende war, zappte Ally noch ein letztes Mal durch alle Sender, mehr um festzustellen, dass wirklich nichts mehr lief, als in dem Willen, noch etwas zu finden, als sie plötzlich wieder hellwach auf den Fernseher starrte.

Vor kurzem hatten ihre Eltern PayTV bestellt und dass musste einer der neuen Sender sein. Denn auf dem Bildschirm konnte man einen steifen Penis in allen Einzelheiten erkennen, der immer wieder zwischen den Lippen einer großbusigen Brunetten verschwand. Schnell zappte sie weiter, doch Clara flüsterte fasziniert neben ihr: „Bitte mach wieder zurück”

Also schaltete Ally wieder zurück und sie beobachteten, wie die Frau jetzt auch ihre Hände einsetzte um den Penis zu befriedigen. Ally spürte sofort, wie die Erregung aus dem Kino wiederkam und bei einem kurzen Seitenblick auf Clara sah sie, wie Claras Brüste sich unter dem Nachthemd viel stärker hoben und senkten als normal. Plötzlich fing der Mann an zu stöhnen und die Frau machte es ihm jetzt nur noch mit der Hand. Dann richtete sie seinen Penis auf ihre Brüste und er spritzte sein Sperma auf sie, was sie mit zufriedenem Stöhnen quittierte. Anschließend wechselte die Szene und es waren zwei Frauen zu sehen, die sich innig küssten. Plötzlich spürte Ally Claras Hand an ihrem Bein, die vorsichtig ihren Oberschenkel streichelte. Sie war irritiert. Was war nur in Clara gefahren, sie so anzufassen? Sie wollte schon ihre Bein wegziehen, doch es war bei genauerem Überlegen ein sehr schönes Gefühl, also tat sie erstmal nichts.

Mit der jeder Minute, die sie weiter auf den Fernseher sah, wuchs jedoch ihre Erregung. Die beiden Frauen hatten inzwischen ihre Brüste entblößt und leckten sich gegenseitig ihre steifen Brustwarzen und auch Ally merkte, wie sich ihre eigenen aufrichteten. Ob das nun an der Szene im Fernseher lag, oder daran, dass Clara jetzt die Innenseite ihrer Oberschenkel streichelte, wusste sie nicht. Es war ein viel zu schönes Gefühl, um sich ihm zu entziehen und sie öffnete ihre Beine ein wenig mehr. Dabei merkte sie, dass sie schon richtig feucht zwischen den Beinen geworden war und dachte daran was passiert, wenn Clara es merkte. Durch einen weiteren kurzen Seitenblick merkte sie, dass Claras andere Hand auf einer ihrer Brüste lag und sie sanft durch den Stoff streichelte.

Eine der Frauen im Fernseher war jetzt ganz nackt und die andere hockte vor ihr, den Kopf zwischen ihren Beinen. Erschrocken spürte Ally jetzt, wie Claras Finger sich bis zu ihrer Scham vorgetastet hatten und über ihre Schamlippen strichen. Dabei musste sie merken, wie feucht Ally war, aber sie fuhr einfach fort. Allys Nachthemd war mit Claras Hand nach oben gerutscht und im fahlen Licht des Fernsehen konnte sie die Hand zwischen ihren Beinen deutlich erkennen. In den Augenwinkeln erkannte sie, dass Clara die Träger ihres Nachthemdes heruntergezogen hatte, ihre freiliegenden Brüste massierte und dabei leicht stöhnte. Ihre andere Hand, zwischen Allys Beinen, spreizte grade ihre Schamlippen und Ally spürte erregt, wie sie mit einem Finger dazwischen fuhr, während ein anderer Finger ihren Kitzler berührte, was sie zusammenzucken ließ. Doch ihre Erregung war zu groß geworden und sie drückte sich gegen Claras Hand, die ausführlich ihre Schamlippen und ihren Kitzler streichelte. Dann drang sie mit zwei Finger ein. Die Finger in ihr bewegten sich hin und her und Ally wurde schwindelig vor Erregung und presste sich stärker gegen die Hand ihrer besten Freundin. Ihre eigenen Hände hatten jetzt auch ihre Brüste gefunden und sie befreiten sie vom Nachthemd genau wie bei Clara. Dann nahm sie ihre kleinen, festen Brüste in jeweils in eine Hand und knetete sie durch. Sie spürte, wie sie sich immer mehr ihrem Höhepunkt näherte. Clara hatte sich hingehockt und hatte beide Hände an Allys empfindlichster Stelle. Mit einer Hand streichelte sie ihren Kitzler, während sie mit zwei Finger der anderen Hand immer wieder in sie eindrang, was Ally jedes Mal zucken ließ. Sie bäumte sich immer stärker gegen diese wunderbaren Hände auf und stöhnte immer lauter, den Orgasmus immer schneller näher kommen fühlend. Dann war es soweit und er rollte in intensiven Wellen über sie. Sie zuckte unkontrolliert und ihr wurde schwarz vor Augen. Dabei stöhnte sie laut ihre Befriedigung heraus. Als Clara dann endlich von ihr abließ, fiel sie erschöpft auf das Laken zurück.

Im Fernseher hatte wieder die Szene gewechselt und jetzt waren zwei Männer und eine Frau zu sehen, die es dem einen mit dem Mund machte, während der andere sie von hinten nahm.

Clara hatte sich das Nachthemd über den Kopf gezogen und hockte sich über Allys Bein, die langsam wieder zu sich fand. Dann fing Clara an, ihre Vulva an Allys Bein zu reiben. Ally spürte, wie ihr Bein langsam feucht wurde und sich Tropfen bildeten, die herunterliefen. Sie ließ ihre Hände über Claras Hüften und die weiche Haut an ihrem Bauch hinaufgleiten und schloß sie um ihre Brüste, die so viel größer als ihre eigenen waren und deswegen schon leicht hingen. Sie streichelte und knetete sie ausführlich, was Clara zu stärkerem Stöhnen verleitete. Dann zog sie Clara zu sich herunter um sie zu küssen. Während Claras Zunge zwischen ihre Lippen drang, winkelte sie ihr Bein an, damit Clara sich weiter daran reiben konnte. Doch sie konzentrierte sich nur noch auf das Spiel ihrer beiden Zungen, dass so viel intensiver war, als alle ihre bisherigen Küsse. Clara stöhnte immer öfter in ihren Mund und schließlich bäumte auch sie sich auf und schüttelte sich während sie heftig kam. Allys ganzer Oberschenkel war feucht von ihrem Saft und sie rieb sich immer noch weiter daran. Dabei stöhnte sie in einer Tour und Ally glaubte, dass sie nicht nur einmal kam. So einen Orgasmus hatte sie noch nie erlebt. Als sie sich beruhigt hatte, legte sie sich auf Ally und sie schmiegten ihre weichen Körper aneinander. Sie streichelten sich gegenseitig überall und küssten sich leidenschaftlich.

Dann rollte sich Clara erschöpft zur Seite und blickte Ally glücklich an. Wortlos schaltete Ally den Fernseher aus und eng aneinander gekuschelt schliefen die beiden so ein wie sie waren.

freundinnensex
:, , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.