German Sex Geschichten

Struktur Submit Sex Geschichten
German Sex Geschichten

Da sind wieder so 2 Trottel im Halbschlaf zusammen

durch auf Apr.19, 2012, unter Lesben, SexGeschichten und 5,339 views

“Das war lecker mein Schatz aber leider viel zu wenig. Du schmeckst wirklich überall süß wie Honig und ich brauche noch viel mehr von Dir”

“Ich würde es Dir am liebsten Literweise geben Steffi, aber leider habe ich nicht die gleiche Veranlagung wie Du und kann nicht abspritzen, egal wie geil mein Orgasmus ist”

“Hmmm… spritzen kannst Du vielleicht nicht, aber Du kannst auch so noch etwas für mich tun! Komm mit mein Schatz”

Mit diesen Worten nahm Steffi Bettina an der Hand und zog sie hinter sich her ins Badezimmer. Bettina konnte sich keinen Reim darauf machen was Steffi mit ihr vor hatte und wartete neugierig darauf was nun folgen würde. Steffi stieg in die Badewanne, legte sich auf den Rücken und stütze sich auf den Ellenbogen ab. Dann blickte sie Bettina in die Augen und sprach “Jetzt komm her mein Schatz und gib mir was ich brauche”

Bettina schaute verwirrt zu Steffi in die Badewanne

“Steffi ich weiß wirklicht nicht was Du von mir willst”

Doch Steffi antwortete nicht sondern schaute Bettina nur weiterhin herausfordernd in die Augen. Als Bettina schließlich die Erleuchtung kam traf sie sie das wie ein Schlag. Sie hatte im Laufe des Tages schon viele Grenzen zusammen mit Steffi überschritten doch nun schien Steffi noch mal einen gewaltigen Schritt weiter gehen zu wollen. Noch immer unsicher ob sie das wirklich wollte stieg Bettina in die Badewanne und stellte sich breitbeinig über Steffi. Sie schaute ihrer jungen bildhübschen Freundin noch mal tief in die Augen, doch alles was sie dort lesen konnte war die unausgesprochene Aufforderung “Mach es”

Bettina schloss die Augen und versuchte ihren Körper zu entspannen und einige Sekunden später spürte sie wie die ersten Tropfen ihres warmen Urins sich den Weg zwischen ihren Schamlippen hindurch suchten um wenige Augenblicke später auf Steffis Brüste zu plätschern. Ein immer intensiverer Strahl ihres goldenen Regens prasselte auf Steffi hinab und benetzte ihre Brüste bevor er in dünnen Rinnsalen Steffis Bauch hinab floss. Steffi atmete schwer und betrachtete fasziniert wie der goldene Strahl aus Bettinas Pussy auf ihren Körper schoss. Sie verrieb den Urin mit einer Hand über ihren ganzen Oberkörper und ihre Pussy und genoss dabei sichtlich jeden Tropfen der warmen Flüssigkeit.

Bettina versuchte sich zu beherrschen und den Strahl zu kontrollieren damit dieses Spiel nicht zu schnell vorbei ging, denn wenn sie jetzt nach unten auf Steffi sah die mit dem süßen Gesicht einer Puppe und dem perfekten Körper eines Modells unter ihr lag und sich von ihr anpinkeln ließ da verschaffte ihr dieser Anblick eine solche Erregung wie sie es nie für möglich gehalten hätte. Jetzt war es Bettina die auch noch die letzten Grenzen austesten wollte und so bewegte sie ihr Becken langsam Zentimeter für Zentimeter weiter nach vorne.

Der Strahl ihres Urins verlagerte sich auf den oberen Ansatz von Steffis Brüsten und dann auf Steffis Hals. Bettina schaute Steffi noch einmal in die Augen und als Antwort auf die fragenden Blicke bewegte Steffi ihren Körper langsam Stückchen für Stückchen nach unten bis der Strahl erst auf Steffis Kinn und wenig später direkt in Steffis weit geöffneten Mund prasselte. Steffi schloss die Augen und Bettina ließ ihrem Strahl nun freien Lauf, so dass ihre Pisse Steffis Mund bald vollständig gefüllt hatte und rechts und links aus ihren Mund über Steffis Wangen und über ihr Kinn lief. Bei diesem Anblick hatte Bettina kurzzeitig das Gefühl endgültig dem Wahnsinn zu verfallen bevor ein hemmungsloser Orgasmus ihren Körper erschütterte.

Nachdem Bettinas Strahl versiegt war und sie sich wieder halbwegs im Griff hatte schaute sie wieder zu Steffi die noch immer mit weit geöffneten Mund unter ihr lag. Soweit das mit geöffnetem Mund möglich ist schien Steffi zu lächeln, dann schenkte sie Bettina wieder dieses verschmitzte Zwinkern bevor sie den Mund schloss und den restlichen noch in ihrem Mund befindlichen Urin langsam ihre Kehle hinab laufen ließ. Bettina legte sich zu der über und über mit Urin besudelten Steffi in die Wanne und begann diese leidenschaftlich zu küssen. Der leicht salzige Geschmack ihres eigenen Urins auf Steffis Lippen empfand sie als überraschend angenehm und die beiden Frauen blieben noch eine ganze Weile zärtliche Küsse austauschend in der Wanne liegen bevor sie sich kurz abduschten um dann schließlich gemeinsam ein schönes heißes Vollbad zu genießen.

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

:, , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.