German Sex Geschichten

Struktur Submit Sex Geschichten
German Sex Geschichten

Catfight Meisterschaften

durch auf Apr.18, 2012, unter Gruppensex, Lesben, SexGeschichten und 86,434 views

19. Minute:

„Komm, große Stute, jetzt besorg ich´s Dir. Komm, halt mir schön den Arsch hin!” Punkt für Lena! Evas Gegenwehr wird schwächer, sie bockt jetzt schon ihren Unterleib den Stößen entgegen. Der Reiz des Dildos hat ihren Körper eingefangen. Lena gibt dem Kampfrichter ein Handzeichen und zieht sich plötzlich aus Eva zurück. Die dreht sich fragend um. Lena wird ein Töpfchen gereicht. Sie schmiert den Umschnalldildo erneut mit Gleitcreme ein. „So, und jetzt ist Dein Arsch fällig. Jetzt will ich Deinen Arsch!” Bevor die erschrockene aber vom Dildofick wie gelähmte Eva protestieren kann, greift Lena mit der rechten Hand in ihren Nacken und drückt ihren Kopf auf die Matte. Der Hintern bleibt in die Höhe gereckt. Mit der linken Hand zieht Lena Evas linken Arm auf den Rücken um sie zu fixieren. Aber viel Gegenwehr kommt da erstaunlicherweise auch nicht mehr. Unglaublich, dass so eine große und nach außen stark und selbstbewusst wirkende Frau jetzt zum Spielball von Lenas dominanten Sexattacken wird. Lena reißt grabscht mit der rechten Hand an Evas rechte Pobacke und reißt sie nach außen um in der Furche Platz zu schaffen. Punkt! Sie nestelt mit dem kleinen Finger an Evas Poloch und führt die Fingerspitze, die sie vorher ebenfalls mit Gleitcreme benetzt hat ein. Kreisförmig bohrt sie die kleine Spitze in Evas Poschlund. Da kann Eva ihren Schließmuskel noch so anspannen, das hilft ihr jetzt nichts. Punkt für Lena! Jetzt stöhnt Eva doch mal auf „Haah!” Lena hat den die Lage erkundschaftenden Finger wieder herausgezogen und setzt nun den Dildo an, der in Hüfthöhe über ihrem sexy Kleid mit einer Spezialvorrichtung angegurtet ist. Sie drückt ihn gegen Evas Schließmuskel und erzeugt guten und beharrlichen Druck. Das ist immer eine spannende Situation und geil zu sehen, wie trotz aller Anstrengung der Schließmuskel letztlich die Gegenwehr aufgeben und dem Fremdling Einlass in den dunklen Darmkanal gewähren muss. Da wird schon eine ganz intime Grenze überschritten und das auch noch öffentlich. Es ist derweil gar nicht so einfach für Lena, in dieser schräg stehenden Position hinter Eva. Sie muss aufpassen, dass ihre nackten Füße den Halt auf der Matte nicht verlieren. So ganz will Evas Schließmuskel auch noch nicht aufgeben. Lena beugt sich vor und umgreift Evas Oberkörper. Sie zieht das Leibchen hoch und lässt Evas Brüste heraushüpfen. Die mittelgroßen Dinger hängen sofort fröhlich und frei herunter. Punkt für Lena!

Spielstand Lena — Eva 14:0

20. Minute:

Wieder und wieder drückt Lena kräftig mit dem Strap-On gegen Evas Arsch. Wir sehen, wie die sich zwar sträubt, aber eine effektive Gegenwehr ist ihr nicht möglich. Ihre Füße winden sich, suchen Halt auf der Matte. Die Beine kann sie ja nicht breit machen, da die Hose sie behindert. Das mag sie einerseits schützen, andererseits ist das sicher auch störend. Die Dildospitze ist jetzt in Evas Anus eingedrungen. „Du hast verloren Eva, ich bin fast drin. Lass locker, dann ist es auch nicht unangenehm.” Wieder packt Lena Eva an den Hüften und zieht deren Arsch zu sich ran, gleichzeitig mit dem eigenen Unterleib nach vorne stoßend. Und Eva versucht jetzt tatsächlich sich zu entspannen. Wir sehen, wie sich die Pomuskeln lockern. Sie fügt sich in ihr Schicksal, gibt ihren Arsch preis. Und der Umschnalldildo dringt jetzt deutlich tiefer in sie ein. Ja, jetzt steckt er drin. Drei Punkte für Lena wegen analer Penetration, ein Minuspunkt für Eva wegen mangelnder Gegenwehr! Und jetzt beginnt Lena sie in den Arsch zu ficken. Eva stöhnt und schreit auf. „Aach, aah, aah, ahaach!” Minuspunkt! Ja, das kann einen einfach nicht kalt lassen. Nicht allzu schnell, dafür mit festen, pumpenden Stößen, wie bei einer Herz-Lungen-Massage stößt Lena zu. Punkt für sie! Es bereitet ihr sichtlich Freude, sich über den nackten Arsch der Gegnerin herzumachen. Und das in einem sexy, sommerlichen Abendkleid — wie elegant, wenn sie auch, was man leider nicht sehen kann, nichts drunter trägt! Fest steht Lena mit ihren für weibliche Verhältnisse großen nackten Füßen auf der Matte, wie ein schiefer Turm nach vorne gebeugt und Evas Arsch begattend. Eva liegt inzwischen wieder mit dem Kopf auf der Matte. Lena hatte sie erneut am Nacken nach unten gedrückt. Aber so, mit empor ragendem Hinterteil lässt sich ein Arschfick auch am Besten ertragen. Punkt für Lena! Sie diktiert die Frau vor sich jetzt nach Belieben. Wie ein junges, überrumpeltes Schulmädchen liegt die jetzt da, das Leibchen hochgerissen, die nackten Brüste hin und her schwappend bei jedem Stoß, Jogginghose und Slip auf den Oberschenkeln hängend und die so mädchenhaft und unschuldig wirkenden Füße in den weißen Söckchen nach hinten ausgestreckt. Aber ein Abgang scheint ihr hier nicht vergönnt. Oder hat sie sich so weit im Griff, dass sie ihn unterdrücken kann? Jetzt ertönt die Schlusssirene. „Aufhören,” bläst Eva nüsternhaft heraus. Mit einem Zug zieht Lena den Strap-On aus Evas Enddarm zurück und erhebt sich, die rechte Faust nach oben reckend. Das Gefühl der plötzlichen Leere im so ausgedehnten Pokanal, entlockt Eva noch ein letztes lautes Stöhnen „Huhaaah!” Ja, wenn er erstmal drin steckt, dann möchte man ihn auch nicht so schnell verlieren, wie es scheint. Erst sträubt sich der Schließmuskel gegen die Penetration, dann krampft er sich um den Dildo und schließlich kontrahiert er ins Leere. Der Kampf ist aus. Noch ein letzter Minuspunkt für Eva!

Endstand Lena — Eva 19:-3

Lena hat gewonnen und zwar ganz eindeutig. Dabei hat die zweite Halbzeit wenigstens einigermaßen für die erbärmliche Hinhaltetaktik der ersten Hälfte entschädigt. Im Nachhinein kann man Lena dafür natürlich keinen Vorwurf machen. Was letztlich zählt ist der Sieg und die Tatsache, dass sie selbst unbehelligt aus dem Kampf herausgekommen ist. Niemand hat intime Stellen von ihr gesehen oder berührt, so schade das aus unserer Sicht sein mag und so sehr uns die geheimen Reize hinter dem sexy kleinen Schwarzen interessiert hätten. Echte Fans freuen sich aber natürlich, wenn ihre Herzensdame so „sauber” bleibt.

Eva dagegen sollte wirklich überdenken, ob sie sich das noch mal antun möchte. Die zweite Niederlage im zweiten Kampf und dann auf eine Art und Weise, die ihr nicht gerade viel Ehre macht. Selbst hatte sie keine einzige gute Aktion zu bieten und als sie unter Druck geriet, waren ihr Fötzchen und ihr Arsch sofort fällig. Das sah nicht nur billig aus, als sie da genommen wurde wie eine Straßenköterin, es war auch ein einfacher Sieg für Lena, weil es dazu nicht viel Aufwandes bedurfte.

Hören wir mal rein in die ersten Interviews mit den Damen:

Eva:

„Das war einfach nur Scheiße! Und dann einerseits peinlich mit dem Arschfick, andererseits aber auch ein ganz komisches, kaum zu beschreibendes Gefühl. Ich weiß gar nicht, was ich davon jetzt halten soll. Aber beim Publikum muss ich mich wohl entschuldigen.”

Lena (mit ernstem, entschlossenen Tonfall):

„Ja kann ich denn was dafür wenn von der Gegnerin nichts kommt? Ich wollte auf jeden Fall gewinnen und das habe ich klar geschafft. Wer jetzt meint, ich hätte nicht mehr drauf, kann mich ja mal herausfordern. Natürlich wäre es ein Traum für mich, jetzt gegen Heidi antreten zu können.”

Ja, die Rufe nach einem Topduell zwischen Topmodels werden natürlich jetzt lauter. Und eins muss man Lena lassen: Dass sie ein anderes Kaliber ist als Barbara, hat sie inzwischen eindeutig bewiesen. Ob sie aber auch besser ist als Heidi, wird vielleicht demnächst mal aufgeklärt.

Hier der neue Tabellenstand::

1. Gabriele Pauli221 Punkte / 2 Kämpfe

2. Heidi Klum216 Punkte / 2 Kämpfe

3. Anne Will 202 Punkte / 3 Kämpfe

4. Lena Gercke 165 Punkte / 2 Kämpfe

5. Barbara Schöneberger 160 Punkte / 2 Kämpfe

5. Magdalena Neuner 160 Punkte / 2 Kämpfe

7. Yvonne Catterfeld144 Punkte / 2 Kämpfe

8. Jeanette Biedermann 118 Punkte / 2 Kämpfe

9. Collien Fernandes 116 Punkte / 3 Kämpfe

10. Alexandra Neldel110 Punkte / 2 Kämpfe

11. Veronica Ferres 96 Punkte / 1 Kampf

12. Stefanie Kloß 95 Punkte / 2 Kämpfe

13. Sarah Connor 93 Punkte / 1 Kampf

14. Verona Pooth 86 Punkte / 1 Kampf

15. Sonya Kraus 84 Punkte / 1 Kampf

16. Enie van de Meiklokjes 75 Punkte / 2 Kämpfe

17. Gina-Lisa Lohfink 57 Punkte / 1 Kampf

18. Franziska van Almsick 51 Punkte / 2 Kämpfe

19. Katarina Witt 41 Punkte / 1 Kampf

20. Vera Int-Veen 28 Punkte / 3 Kämpfe

21.Charlotte Engelhardt 14 Punkte / 1 Kampf

22. Sandy Mölling 9 Punkte / 1 Kampf

23. Eva Briegel – 4 Punkte / 2 Kämpfe

24. Nora Tschirner – 5 Punkte / 1 Kampf

25. Nazan Eckes -15 Punkte / 1 Kampf

26. Ariane Hingst -17 Punkte / 1 Kampf

27. Barbara Meier -21 Punkte / 2 Kämpfe

28. Christine Neubauer -23 Punkte / 1 Kampf

29. Cordula Stratmann -24 Punkte / 1 Kampf

30. Gülcan Kamps -26 Punkte / 2 Kämpfe

31. Monica Lierhaus -40 Punkte / 1 Kampf

32. Andrea Kiewel -47 Punkte / 1 Kampf

33. Kader Loth -53 Punkte / 2 Kämpfe

Schon bald steigen die nächsten beiden Damen in den Cumquarter. Wie es aussieht, wird dann wieder eine Newcomerin mit von der Partie sein. Ich hoffe, ihr seid dann auch wieder mit dabei.

Wie immer Vorschläge und Ideen für die weitere Meisterschaft gerne posten oder an die E-Mail-Adresse. Was ich beantworten kann, werde ich gerne tun.

catfight geschichten , catfight meisterschaft , catfight stories deutsch , sexgeschichten catfight , catfight meisterschaften

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72

:, , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.