German Sex Geschichten

Struktur Submit Sex Geschichten
German Sex Geschichten

Catfight Meisterschaften

durch auf Apr.18, 2012, unter Gruppensex, Lesben, SexGeschichten und 86,849 views

Der heutige 17. Kampf der Promi-Catfight-Meisterschaften bringt ein viel erwartetes Debüt mit sich. Eine attraktive junge Schauspielerin stellt sich einer Gegnerin, die bereits in zwei Duellen mit wechselndem Erfolg Kampferfahrung sammeln konnte.

Die Moderatorin und neuerdings auch mit Erfahrung in der Landwirtschaft ausgestattete Collien Fernandes trifft auf den „Verliebt in Berlin”-Star Alexandra Neldel.

Folgende technische Daten weisen die Athletinnen auf:

Collien Fernandes: 26 Jahre, Größe 1,65 m, Gewicht 48 kg

Alexandra Neldel: 32 Jahre, Größe 1,70 m, Gewicht 52 kg

Beide Kämpferinnen sind also von eher zierlicher Statur. Da werden die Kriterien Kampftechnik, Willensstärke und Disziplin heute sicher von größerer Bedeutung sein als die pure Kraft.

Collien hat sich nach einer Auftaktniederlage im allerersten Kampf der Catfight-Meisterschaften überhaupt, mit einem Sieg gegen ihre Freundin Gülcan Kamps eine Position im Mittelfeld der Catfight-Rangliste erobert und möchte heute mit einem Sieg zur Spitzengruppe aufschließen.

Aber auch Alexandra hat sich viel vorgenommen und wird es Collien nicht einfach machen. Wie es üblich ist, wenn populäre Frauen in den Cumquarter steigen, so hat auch Alexandra heute sicherlich viele Fans, die sie unterstützen, aber genau so viele Catfight-Freunde, die es gar nicht abwarten können, Alexandra in Bedrängnis und sogar in intimen Situationen zu sehen.

Wer hier auf seine Kosten kommt, werden wir in wenigen Augenblicken erfahren. Hierzu schalten wir nun live an den Cumquarter.

Herzlich Willkommen meine Damen und Herren zum heutigen spannenden Duell zwischen Collien und Alexandra.

Lassen Sie uns zunächst einen Blick auf das Outfit der jungen Frauen werfen:

Colliens Kleidung betont dabei ihre zierliche Figur. Sie trägt eine hautenge, lange, dunkelblaue Leggins mit Stegen an den Füßen. Darunter trägt sie einen schwarzen Tanga-Slip sowie an den Füßen hautfarbene Nylon-Söckchen und weiße, absatzlose Ballerina-Schuhe. Obenrum hat sie sich neben einem schwarzen Spitzen-BH für ein weißes T-Shirt und ein dunkelblaues Träger-Top darüber entschieden.

Alexandras Styling und Outfit ist heute anders als in weiten Teilen ihrer Erfolgsserie nicht mauerblümchenhaft sondern sexy. Natürlich trägt sie keine Brille und keine Zahnspange. Stattdessen betont ein buntes, kurzärmeliges Sommerkleid ihre weiblichen Formen. Es ist ein Blümchenkleid mit roter Basisfarbe und blau-, gelb-, grün-, weißen Blüten. Sehr farbenfroh. Dazu trägt Alexandra rote Pumps. Auf Strümpfe oder Strumpfhose hat sie verzichtet, so dass unter dem dreiviertellangen Kleid ihre nackten Unterschenkel hervorblitzen. Als Unterwäsche trägt Alexandra einen beigefarbenen Slip, einen Spitzen-BH sowie ein Unterhemd in gleicher Farbe.

Bei der möglichen Wertung von Kleidungspunkten haben luftige Kleider gegenüber Hosen natürlich immer einen Vorteil. Die nackten Beine unter dem Kleid und die Absatzschuhe tun ihr Übriges, so dass es zu Beginn gerechtermaßen zwei Kleidungspunkte für Alexandra gibt. Damit geht sie mit einer willkommenen Führung in den Kampf, lebt mit dieser Kleidung aber auch gefährlich.

Spielstand zu Beginn also: Collien — Alexandra 0:2

Jetzt startet der Kampf!

1. Minute:

Die ersten zehn Sekunden vergehen, ohne dass eine der Kämpferinnen einen Angriff versucht. Jetzt ergreift Collien jedoch die Initiative. Sie stürmt auf Alexandra zu. Die hält schützend beide Hände nach vorne. Collien dreht sich jedoch zur Seite, duckt sich etwas ab und greift mit der rechten Hand um die Gegnerin herum. Dann grabscht sie Alexandra von hinten an den Po, gräbt die Hand richtig tief in den Schritt hinein. Der dünne Stoff des Kleides dämpft natürlich die Berührung, dennoch quiekt Alexandra erschrocken auf. „Eyyh!” Punkt für Collien! Alexandra springt nach vorne und greift mit der Linken nach Colliens rechter Hand um sie von ihrem Hintern wegzuziehen. Das gelingt auch. Sie schubst die Kontrahentin von sich weg und schließlich stehen sich beide Damen wieder in Lauerstellung gegenüber.

Ein zaghafter Beginn, bei dem nur kurzzeitig mal Tempo aufkam.

Spielstand Collien — Alexandra 1:2

2. Minute:

Wieder stürmt Collien jetzt auf ihre Gegnerin zu. Die gleiche Masche wie vorhin. Wieder greift sie unter dem Aufschrei der Kontrahentin mit der Hand an Alexandras Po. „Eyyh!” Diesmal kann sie aber nicht so tief in die Pospalte hinein greifen, da Alexandra ihr Gesäß schnell nach hinten beugt und schließlich Colliens Hand wieder abfängt. Diesmal gibt es keinen Punkt für Collien, aber sie kann zumindest einen leichten Kampfvorteil erzielen, was unter Umständen beim Verhängen einer Passivitätsstrafe von Vorteil sein könnte. Alexandra hat Collien immer noch am rechten Armgelenk gepackt, schubst die schwarzhaarige Schönheit mit dem dunklen Teint jedoch jetzt wieder von sich weg. Die Sekunden verrinnen ohne weitere zählbare Aktionen.

Spielstand Collien — Alexandra 1:2

3. Minute:

Sehr vorsichtig agieren die beiden jungen Frauen. Jede ist darauf bedacht, keinen Fehler zu machen und bei der Gegnerin ins offene Messer zu rennen. Fast reglos stehen sie sich jetzt gegenüber. Es ist dieses typische Beäugen in leichter geduckter Haltung, die Hände in Lauerstellung vor den Oberkörper gehalten. Leicht bewegen sie sich jetzt im Kreis voreinander her. Aber das nutzt nun auch nichts. Dem Kampfrichter reicht das Abwarten. Er unterbricht und verhängt eine Passivitätsstrafe. Da Collien bisher leichte Kampfvorteile hatte, ist Alexandra die Leidtragende. Die Strafe wird gegen sie verhängt. Sie muss nun ihren rechten Schuh ausziehen. Plus- oder Minuspunkte werden bei so einer Strafe jedoch nicht verhängt. Trotzdem ist das natürlich jetzt eine komische Situation für Alexandra, denn mit nur einem Schuh, noch dazu mit Absatz, lässt es sich nun schwer bewegen. Was kann sie nun tun? Einerseits ist sie aufgefordert aktiv zu werden, damit sie bei einer weiteren Passivitätsstrafe nicht erneut bestraft wird. Den unvorteilhaften Stand könnte sie wieder ausgleichen, indem sie sich freiwillig auch den linken Pumps auszieht. Dafür gäbe es allerdings dann einen Minuspunkt. Oder sie wartet ab, bis der Kampfrichter bei einer erneuten Passivitätsstrafe gegen sie entscheidet, dass sie auch den zweiten Schuh ausziehen muss. Alexandra scheint sich zunächst für Letzteres entschieden zu haben, denn nach Freigabe des Kampfes geht das gegenseitige Belauern zunächst weiter.

Spielstand Collien — Alexandra 1:2

4. Minute:

Ein schwacher Beginn. Auch jetzt tut sich wieder nichts. Nicht mehr lange und der Kampfrichter wird die nächste Passivitätsstrafe verhängen. Doch nun ergreift Collien endlich mal wieder die Initiative. Sie duckt sich und greift an Alexandras Hüften. Ein kurzer Schubser, bei dem sie auch ihren Kopf in Alexandras Bauch drückt und die Gegnerin purzelt zu Boden. Mit dem durch den einen Schuh bedingten unsicheren Stand war es nicht allzu schwierig, Alexandra zu Fall zu bringen. Sie sitzt nun auf ihrem Po, drückt aber Collien am Kopf von sich weg. Die verliert schließlich auch das Gleichgewicht und stürzt ihrerseits rücklings nach hinten. Jetzt wäre der geeignete Moment für einen Konter Alexandras. Aber die hat nicht den Schneid in die Offensive zu gehen. Sie steht auf, hebt dabei ihr linkes Bein an und zieht sich den Pumps vom Fuß. Das gibt jetzt natürlich einen Minuspunkt, aber barfuss lässt es sich wieder sicherer Stehen und Kämpfen. Da hatten wir nicht lange Freude an dem sexy Schuhwerk, aber auch Alexandras nackte Füße sind natürlich hübsch anzusehen und machen Lust auf mehr. Absatzschuhe sind immer ein Risiko. Sie bringen Vorteile bei der Kleiderwertung und kommen beim Publikum gut an. Aber es ist schwer darin zu kämpfen, deshalb sind die Kämpferinnen eigentlich gut beraten, sich nur dafür zu entscheiden, wenn sie gegenüber ihrer Gegnerin Kampfvorteile haben und in der Lage sind den Kampf zu dominieren. Davon konnte bisher bei Alexandra nicht die Rede sein.

Spielstand Collien — Alexandra 2:2

5. Minute:

Auch Collien hat sich wieder aufgerichtet. Beide Damen stehen sich wieder gegenüber. Alexandra nun barfuss. Jetzt greift die Frau mit den dunkelblonden Locken endlich mal an. Sie hat Collien an den Schultern gepackt. Ein erster Versuch sie umzureißen misslingt. Collien hält jetzt dagegen. Die Frauen beraufen sich. Endlich mal Action! Alexandra greift an den linken Träger von Colliens dunkelblauem Top. Ja, es gelingt ihr, ihn über die Schultern den Arm hinab zu ziehen. Collien ist dadurch etwas behindert und muss zulassen, dass ihr der Träger ganz heruntergezogen wird. Das dunkelblaue Top hängt nun links an ihrem Oberkörper etwas herab. Aber darunter trägt sie ja noch ein T-Shirt. Alexandra setzt nach. Sie schubst Collien nach hinten. Die kann sich jedoch abfangen. Der nächste Angriff: Alexandra springt nach vorne greift an Colliens Rücken und gibt ihr nun einen Stoß nach vorne. Diesmal kann Collien sich nicht abfangen und stürzt auf die Knie. Alexandra wirft sich hinterher in Colliens Rücken. Schnell schnappt sie sich nun auch den rechten Träger des Tops und reißt ihn über Schulter und Arm herunter. Das dunkelblaue Top hängt nun in Colliens Taille. Wir schauen auf den Kampfrichter. Nein, es gibt noch keine Punktwertung dafür.

Spielstand Collien — Alexandra 2:2

6. Minute:

Alexandra stützt sich jetzt von hinten auf Colliens Rücken und drückt damit den Oberkörper der schwarzhaarigen Frau nach vorne. Mit den Händen greift sie um Collien herum und zerrt an dem weißen T-Shirt. Schnell hat sie es aus der Leggins gerafft. Wir sehen die nackte Haut von Colliens Rücken hervorblitzen. Braungebrannt! Ja, jetzt! Eine wunderschöne Aktion von Alexandra! Sie hat den Saum des T-Shirts vorne gepackt, zerrt es hoch und legt sich dabei mit ihrem ganzen Gewicht in den Rücken. Colliens Oberkörper wird nach hinten gedrückt, ihr T-Shirt an den Hals gezogen. Alexandra lässt es los und greift an den schwarzen BH. Sie reißt ihn über die Brüste hoch. Punkt! Dann schwingt sie sich mit einer halben Drehung um die eigene Achse auf Collien, sitzt auf deren Bauch, reißt nun das T-Shirt nach oben über Kopf und Arme. Punkt für Alexandra! Bevor sie sich nun aber um die freiliegenden Brüste ihrer Gegnerin kümmern kann, bockt diese mit dem Unterleib nach oben und wirft Alexandra ab. Sie fällt zur Seite, steht aber schnell wieder auf beiden Beinen, ebenso wie Collien. Die hat nun das dunkelblaue Top auf den Hüften hängen und den BH hochgezogen. Ihre blanken und trotz der zierlichen Statur nicht allzu kleinen Brüste lächeln uns an.

Spielstand Collien — Alexandra 2:4

7. Minute:

Schade dass sie sich nicht länger auf Collien halten konnte. Da hätte Alexandra noch einige Punkte machen können. Aber auch so liegt sie jetzt knapp in Führung und hat zum ersten Mal ihr Können unter Beweis gestellt. Sie ist nun mutiger und greift auch sogleich wieder an. Doch diesmal tritt ihr Collien beherzt entgegen, fährt den rechten Fuß aus und lässt Alexandra auflaufen. Ein kurzer Schubser zur Seite, Alexandra stolpert über den Fuß und stürzt auf alle Viere. Collien wirft sich daneben auf die Knie und umgreift Alexandras Bauch mit dem linken Arm. Ihre Beine schiebt sie nach vorne und umklammert damit Alexandras Oberschenkel. Wie in einem Schneidersitz sitzt sie nun neben ihrer Gegnerin auf der Matte, hat dabei aber deren Oberschenkel eingequetscht. So ist es Alexandra nicht möglich sich zu erheben oder flach auf die Matte zu legen. Erschrocken dreht sich Alexandra um. Sie registriert jetzt ihre missliche Lage. Da greift Collien auch schon unter ihr Kleid.

Spielstand Collien — Alexandra 2:4

8. Minute:

Alexandra drückt geistesgegenwärtig ihre Schenkel zusammen um keinen Spielraum in ihrem Schritt zu lassen. Collien hat den beigefarbenen Slip zur Seite gerafft und drückt mit zwei Fingern gegen Alexandras nun unter dem Kleid freiliegende Spalte. Die presst die Beine fest zusammen und spannt ihre Scheidenmuskulatur an um das Eindringen zu verhindern. Doch letztlich sind die schmalen Finger stärker und Collien kann mit ihnen etwa drei Zentimeter tief in Alexandras Muschi eindringen. Zwei Punkte für Collien! Alexandra versucht sich nichts anmerken zu lassen. Kein Geräusch von ihr, aber sie beißt sich fest auf die Unterlippe. Wir sehen wie diese weiß anläuft. Alexandra presst die Beine nach wie vor so fest sie kann zusammen und spannt die Scheidenmuskulatur an. Das kostet Kraft und Konzentration. Collien drückt dagegen. Wem geht zuerst die Kraft aus? Sollte Alexandra diese Sperre nicht mehr halten können und ihr Geschlecht öffnen müssen, kann Collien mit einem Schlag tief in sie eindringen. Dann wird ihr auch die stärkste Selbstbeherrschung nicht mehr helfen können und sicher ein lauter Lustschrei über ihre Lippen kommen. Aber sie hält sich tapfer. Beide Frauen bewegen sich nicht. Eine knisternde Spannung erfüllt den Cumquarter und die Zuschauerränge. Alexandra atmet tief durch die Nase. Jetzt bewegt Collien ihre Hände ruckartig, versucht tiefer in die Kontrahentin vorzustoßen. Punkt für Collien! Noch mal hält sie inne und beginnt erneut mit den Stößen, so als wolle sie mit dem Hammer eine Schatztruhe öffnen. Wenn das so weiter geht beißt sich Alexandra noch die Lippe blutig. Jetzt aber eine Abwehraktion von ihr. Sie entspannt ihre Muskulatur, bockt mit dem Unterleib zurück, gleichzeitig ein lautes „Ooaaah,” ausstoßend. Collien ist überrascht. Ihre Finger dringen durch die Rückwärtsbewegung tiefer in Alexandra ein. Die zieht sich jedoch jetzt wieder zurück, so weit, dass ihr Colliens Finger aus der Scheide gleiten. Dann macht sie eine ruckartige Drehbewegung zur Seite. Collien kommt aus dem Sitzgleichgewicht und muss die Beine um Alexandras Oberschenkel öffnen. Alexandra tritt sie mit den Füßen noch weg. Schnell erhebt sie sich und mit einem tiefen Seufzer steht sie wieder befreit auf ihren Beinen. Auch Collien erhebt sich, wenn auch etwas langsamer und gleichzeitig enttäuscht, diese gute Ausgangsposition verloren zu haben. Dennoch, für das kurzzeitige tiefere Eindringen erhält sie einen weiteren Punkt, Alexandra dagegen einen Minuspunkt für das Stöhnen. Aber nun ist sie wieder befreit.

Spielstand Collien — Alexandra 6:3

9. Minute:

Das Blatt hat sich gewendet. Während Alexandra die kurze Verschnaufpause die sich die beiden Kontrahentinnen nun scheinbar gönnen nutzt, um kurz unter ihr Kleid zu greifen und den Slip wieder zu richten und über ihr Geschlechtsteil zu ziehen, steht Collien nach wie vor mit hochgezogenem BH da. Im Gegensatz zu Alexandras Slip, der ja unter dem Kleid im Verborgenen liegt, erlauben die Regeln in diesem Fall nicht, dass sie den BH einfach so wieder herunterziehen darf. Die Sekunden verstreichen jetzt hier. Der Kampfrichter hat bereits wieder den Arm gehoben, was anzeigt, dass er falls keine Aktion gestartet wird, in den nächsten Sekunden eine Passivitätsstrafe verhängen wird. Das ist vergleichbar mit dem Zeitspiel beim Handball. Auch Alexandra hat das jetzt gesehen. Sie hätte wohl zu erwarten, dass die Strafe gegen sie gerichtet wäre, da sie zuletzt in der unterlegenen Position war. Um das zu vermeiden sucht sie jetzt die Flucht nach vorne. Sie streckt sich, macht einen schnellen Sprung auf ihre Gegnerin zu, umgreift Colliens Hals mit der rechten Hand und zwingt sie in den Schwitzkasten. Eine schnelle und saubere Aktion.

Spielstand Collien — Alexandra 6:3

10. Minute:

Die letzte Minute vor der Pause. Alexandra versucht noch mal den Rückstand zu verkürzen. Mit der rechten Hand hat sie Collien im Schwitzkasten. Mit der linken versucht sie den Verschluss des BHs zu erreichen, aber das gelingt nicht. Nach einigen Sekunden unterbricht sie dieses Vorhaben und zerrt stattdessen an dem dunkelblauen Träger-Top dass nur noch auf Colliens Hüften hängt. Sie reißt es herunter über die Hose, bis es schließlich von selbst Colliens Beine entlang herab fällt. Das gilt jetzt als ausgezogen. Punkt für Alexandra! Die entlässt Collien nun aus dem Schwitzkasten, schubst sie nach vorne und stellt ihr gleichzeitig das rechte Bein in den Weg. Collien stürzt zu Boden. Alexandra wirft sich hinterher und greift zielsicher an Colliens BH-Verschluss. Der wird geöffnet und sogleich von den Armen gezogen. Nun ist das gute Stück endgültig weg. Punkt für Alexandra! Die steht wieder auf, hat dabei das dunkelblaue Top gepackt und zieht es in der Aufwärtsbewegung noch über die weißen Ballerina-Schuhe. Die kniende und zuvor durch das Top an den Fußgelenken noch behinderte Collien, erhebt sich nun aber auch schnell. Sie springt sogar sofort in Richtung der verdutzten Alexandra, indem sie eine schnelle Drehung macht. Alexandra weicht erschrocken zurück, stolpert und fällt zu Boden. Ehe Collien jedoch nachsetzen kann ertönt jetzt der Halbzeitgong. Ein spannendes, wenn auch nicht immer hochklassiges Match geht in die fünfminütige Pause.

Halbzeitstand Collien — Alexandra 6:5

Hier ist alles offen. Wir erwarten eine interessante zweite Halbzeit.

11. Minute:

Collien oben ohne, Alexandra barfuss, das ist die Ausgangsposition für die zweite Halbzeit. Mal sehen, ob jetzt noch etwas mehr Tempo in den Kampf kommt.

Es ist Alexandra, die gleich nach ertönen des Startgongs angreift. Sie umklammert Collien, die ihrerseits an die Schultern der Gegnerin fasst. Die beiden Frauen ringen im Stehen miteinander. Alexandra scheint da etwas mehr Kraft aufbringen zu können. Sie drückt Collien jetzt mit dem Oberkörper seitlich nach unten. Collien kann sich kaum noch auf den Beinen halten. Alexandra drückt nochmals kräftig und jetzt geht Collien auf die Knie. Gleich setzt sie nach und schubst die zierliche Schwarzhaarige nach hinten. Dann wirft sich Alexandra hinterher und landet auf der auf dem Rücken liegenden Collien. Wieder ringen die Frauen miteinander. Alexandra sucht sich ihre Position auf Collien. Mit dem linken Bein ist sie zwischen Colliens Beinen, das rechte liegt schräg neben der Gegnerin. Alexandra greift jetzt mit dem rechten Arm um Colliens Nacken.

Spielstand Collien — Alexandra 6:5

12. Minute:

Colliens Kopf ist durch die Nackenumklammerung fixiert. Alexandra senkt den Kopf und presst ihre Lippen auf Colliens linke Halsseite. Sie saugt sich fest. Oh, das wird ein kleiner Knutschfleck. Eine süße Erinnerung an diesen Kampf. Punkt für Alexandra! Damit gleicht sie wieder aus. Ihr Mund wandert hoch an Colliens Ohrläppchen. Die Zunge spielt damit. Alexandra beißt in das zarte Läppchen und fährt jetzt sogar mit der Zunge bis in die Ohrmuschel hinein. Collien hat die Augen geschlossen und verzieht angespannt das Gesicht. Sie kann sich nicht lösen. Oh, was sehen wir jetzt? Eine Gänsehaut hat sich an Colliens Armen breit gemacht. Das kann…ja das gibt jetzt auch eine Minuswertung. Minuspunkt für Collien, Punkt für Alexandra! Das ist hier keine große Aktion, aber Alexandra punktet. Ihre Zunge bahnt sich weiter ihren Weg an Colliens Haaransatz entlang. Jetzt hat sie die Wange erreicht. Sie hebt den Mund leicht ab um ihn dann genau auf Colliens Lippen wieder anzusetzen. Die wehrt sich vehement, wirft ihren Kopf nach rechts und links, so dass Alexandra mit dem Mund mehrmals abrutscht. Nun nimmt sie aber auch noch die linke Hand dazu, um Colliens Kopf fester zu fixieren.

Spielstand Collien — Alexandra 5:7

13. Minute:

Alexandra beginnt nun Collien auf den Mund zu küssen und die auf dem Rücken liegende Frau kann nichts dagegen tun. Zärtlich geht die Kämpferin mit den langen dunkelblonden Locken dabei vor. Eine Wertung erfolgt noch nicht. Das ist auch schwierig, denn die Kampfrichter müssen abwägen zwischen der sexuellen Aktion an der Gegnerin einerseits und der eigenen Hingabe der aktiven Kämpferin andererseits. Alexandras Lippen weichen nicht mehr von denen ihrer Gegnerin. Die gibt so langsam dem zärtlichen Werben nach und öffnet leicht ihren Mund. Schnell schiebt Alexandra ihre Zunge vor. Dann geht alles sehr schnell und die beiden Münder verschlingen sich in einen durchaus leidenschaftlichen Kuss. Jetzt erfolgt auch eine Wertung: Pluspunkt für Alexandra, Minuspunkt für Collien! Alexandra hat den rechten Arm vom Nacken der Gegnerin zurückgenommen. Sie hält Colliens Kopf fest zwischen den Händen. Collien küsst inzwischen kräftig mit. Die beiden jungen Damen scheinen diese Zärtlichkeit unter Frauen zu genießen. Es vergehen einige Sekunden. Eine Passivitätsstrafe ist nicht zu erwarten, denn die Kämpferinnen sind ja aktiv. Nun verhängt der Kampfrichter aber gegen beide einen Minuspunkt! Das wird ihm jetzt doch zu leidenschaftlich und vor allem zu freiwillig.

catfight geschichten , catfight meisterschaft , catfight stories deutsch , sexgeschichten catfight , catfight meisterschaften

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72

:, , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.