German Sex Geschichten

Struktur Submit Sex Geschichten
German Sex Geschichten

Catfight Meisterschaften

durch auf Apr.18, 2012, unter Gruppensex, Lesben, SexGeschichten und 87,009 views

Heute steigt wieder ein Kampf der Promi-Catfight-Meisterschaften, zu dem wir Sie ganz herzlich begrüßen. Auch das gleich beginnende Duell hat wieder seinen ganz besonderen Reiz. Es stehen sich zwei Neueinsteigerinnen gegenüber, die beide aus der selben Sparte, nämlich der Musik kommen.

Wir freuen uns heute auf einen spannenden Fight zwischen den beiden deutschen Musikdamen und Bandsängerinnen Eva Briegel und Stefanie Kloß. Eva ist bekannt als Frontfrau der Gruppe Juli, Stefanie kennen wir als Stimme von Silbermond.

Folgende technische Daten weisen die Athletinnen auf:

Eva Briegel: 29 Jahre, Größe 1,81 m, Gewicht 71 kg

Stefanie Kloß: 23 Jahre, Größe 1,67 m, Gewicht 61 kg

Die Statur spricht hier sicherlich eine eindeutige Sprache für Eva, aber aus der Erfahrung der bisherigen Kämpfe wissen wir ja auch, dass Eigenschaften wie Technik, Willensstärke und Disziplin bei diesem Wettbewerb eine gehörige Rolle spielen.

Da der Kampf in wenigen Augenblicken bereits beginnt, verlieren wir nun keine weitere Zeit und schalten live an den Cumquarter.

Gleich geht es hier los, meine Damen und Herren und ich freue mich, dass Sie wieder eingeschaltet haben. Gleich werden wir sehen, welches der beiden Mädchen neben musikalischem auch noch kämpferisches Talent mitbringt.

Zunächst darf ich Ihnen aber das Outfit der beiden Kontrahentinnen vorstellen:

Eva, die ihre dunkelbraunen Haare seit einiger Zeit blond gefärbt hat, tritt hier ganz leger an. Sie trägt weiße Turnschuhe, eine verwaschene hellblaue Jeans mit braunem Gürtel und ein dunkelblau-weiß quergestreiftes T-Shirt, welches aber so kurz ist, dass darunter der Ansatz ihres nackten Bauches zu sehen ist. Irgendwie hofft man natürlich, dass gleich noch mehr von ihr zu sehen sein wird. Einen schwarzen Slip und einen weißen BH, ein etwas ungewöhnlicher Kontrast hat sie als Unterwäsche angegeben. In ihren Turnschuhen trägt sie keine Strümpfe. Viel überflüssigen Stoff hat sie also nicht angezogen, was ein gewisses Risiko birgt. Die inzwischen schulterlangen blonden Haare hat sie hinten mit einem kurzen Zopf zusammengebunden. Das lässt sie mädchenhafter, aber auch sexy erscheinen.

Stefanie hat ebenfalls dunkelbraune Haare, diese aber auch gefärbt, im Kontrast zu Eva allerdings schwarz. Ihre Haare sind etwas länger, reichen bis über die Schultern und sind auch hinten mit einem Haargummi zu einem Zopf zusammen gebunden. Stefanie tritt hier überhaupt ganz in schwarz auf, mit einer schwarzen Lederjacke, darunter ein schwarzes, kurzärmeliges Top. Dies wird komplettiert durch eine schwarze Lederhose und schwarzen Stiefeletten. An der Hose trägt sie als einzigen kleinen Farbtupfer einen mit silbernen Nieten besetzten schwarzen Gürtel. Einen schwarzen BH und einen schwarzen Tanga, sowie transparente schwarze Nylon-Söckchen hat sie als Kleidung darunter angegeben.

Gravierende Unterschiede gibt es bei der Kleidung zwar nicht, dennoch tritt Eva hier etwas luftiger an und erhält von der Jury einen Kleidungspunkt als Bonus.

Spielstand zu Beginn also: Eva — Stefanie 1:0

Der Kampf kann beginnen!

1. Minute:

Eva prescht gleich nach vorne und versucht klar zu machen, wer hier Herrin im Cumquarter ist. Stefanie, die sich auf ein vorsichtiges Abtasten eingestellt hatte, ist überrascht und kann nicht mehr schnell genug zurückweichen. Schon hat Eva sie gekonnt mit ihrem rechten Arm in den Schwitzkasten genommen und drückt sie mit dem Oberkörper nach unten. Viel Gegenwehr kann Stefanie da nicht mehr leisten, knickt schon bald in den Knien ein und fällt auf dieselben. Mit ihrer linken Hand greift Eva an die Vorderseite von Stefanies Lederjacke. Dann arbeitet sie sich weiter vor und grabscht mit festem Händedruck an Stefanies rechten Busen. Punkt für Eva! Eva kniet nun auch und hat sich seitlich hinter Stefanie postiert. Die lässt sich jetzt mit ihrem ganzen Gewicht nach vorne fallen und es gelingt ihr auch, flach auf dem Boden zu landen und Eva dabei mitzureißen. Eva ist so nicht in der Lage noch schnelle weitere Aktionen zu landen.

Spielstand Eva — Stefanie 2:0

2. Minute:

Stefanie liegt auf dem Bauch, Eva hält immer noch den rechten Arm um ihren Hals gedrückt. Stefanies Gesicht ist bereits leicht errötet aufgrund der sie umgebenden Enge. Ruckartig dreht sie sich jetzt nach links in Evas Richtung und kann sich so tatsächlich auf ihre Gegnerin schieben. Eva liegt nun auf dem Rücken und Stefanie rücklings darüber. Sie presst ihren Kopf nach hinten in Evas Gesicht, welches sogleich ein wenig schmerzverzerrt erscheint. Eva muss nun unter dem eigenen Schmerz auch den Griff um Stefanies Hals lösen. Stefanies Aktion hingegen liegt voll im Rahmen der regelkonformen Härte. Schmerzen lassen sich halt in manchen Kampfsituationen nicht vermeiden. Aber jetzt aufgepasst: Stefanie hat sich blitzartig umgedreht, sitzt jetzt auf Eva und zerrt an deren T-Shirt. Sie versucht es hochzuziehen und zerreist es dann einfach. Schließlich kann sie Eva den Rest des Stoffes über den Kopf ziehen. Wir sehen den weißen BH und die helle Haut des Oberkörpers. Erster Punkt für Stefanie! Die hat jetzt Evas Handgelenke gepackt und drückt sie auf die Matte. Beide Mädels scheinen kurz durchzuschnaufen, nach diesem fulminanten und hart umkämpften Beginn.

Spielstand Eva — Stefanie 2:1

3. Minute:

Stefanie lässt Evas Handgelenke los und legt ihre flachen Hände auf Evas Bauch. Fast zärtlich schiebt sie ihre Hände den Bauch entlang nach oben. Eva reagiert nicht schnell genug und als sie ihrerseits Stefanies Handgelenke ergreift, ist es bereits zu spät. Stefanie hat ihre schmalen Finger unter den BH-Ansatz geschoben und arbeitet sich weiter vor, bis sie beide Brüste Evas in den Händen hält. Punkt für Stefanie. Eva wirkt ein bisschen konsterniert. Sie weiß nicht wie sie reagieren soll. Reißt sie Stefanies Hände weg, dann läuft sie Gefahr, dass auch der BH abreißt und sie oben ohne daliegt. Leistet sie keine Gegenwehr kann Stefanie weiter an ihren Brüsten spielen. Diese wenigen Sekunden der Überlegung können in so einem Catfight gefährlich sein. Stefanie knetet derweil Evas nicht allzu üppige Brüste genüsslich. Sie erhält noch einen Punkt und geht in Führung. Jetzt versucht Eva endlich, die Hände wegzuziehen. Geschickt drückt Stefanie dabei jetzt das BH-Teil hoch. Stefanies Hände verlassen zwar die Brüste, aber der Busen liegt frei, der BH ist nach oben geschoben. Noch ein Punkt für Stefanie und während Eva sie versucht wegzudrücken gelingt es ihr sogar noch, Evas Nippelchen zwischen die Fingerspitzen zu nehmen und leicht zu zwirbeln. Punkt für Stefanie! Eva stöhnt vor Überraschung kurz auf: „Haah!” Dann endlich hat sie Stefanies Hände sicher weggezogen. Mit bangem Blick schaut sie jedoch an sich herab und sieht, dass der BH nach oben gerutscht ist, beziehungsweise geschoben wurde und die nackte Brust zu sehen ist. Aber es kommt noch schlimmer, denn die gerade für einen Bruchteil gezwirbelten Nippelchen haben scheinbar Gefallen daran gefunden und stehen nun als zarte Knospen steif hervor. Minuspunkt für Eva!

Spielstand Eva — Stefanie 1:5

4. Minute:

Stefanie macht das gut. Das sind zwar alles keine Riesenaktionen, aber mit ihrer geschickten Taktik macht sie hier Punkt für Punkt. Eva lässt sich zu sehr vom Anblick ihrer nackten Brust ablenken, statt sich auf ihre Gegnerin zu konzentrieren. Die reißt sich kurzerhand wieder von Evas Griff los, schnappt sich ihrerseits Evas Handgelenke und drückt sie auf die Matte. Stefanie rutscht etwas zurück und lässt sich dann flach auf Eva nieder, den Kopf auf Brusthöhe. Sie dockt mit dem Mund an Evas linker Brust an. Es schmatzt und wir sehen, dass sie an der kleinen Titte leckt und saugt. Punkt für Stefanie! Wie reagiert Eva jetzt? Wehrt sie sich? Kontert sie endlich mit einer Trotzreaktion? Mitnichten! Sie scheint an ihren Brüsten sehr erogen zu sein und quittiert das Lutschen und Saugen schon nach wenigen Sekunden mit lautem Stöhnen. „Aaah, aaah, aaah!” Das wirkt bereits so geil, dass es fast übertrieben vorkommt, aber es liegt Eva sicher fern, hier Geilheit vorzutäuschen, denn dafür gibt es ja schließlich Minuspunkte, so wie jetzt: Minuspunkt für Eva! Die scheint sich jetzt gar nicht mehr zu wehren, sondern gibt sich den Liebkosungen Stefanies hin. Die lässt nun kurz von der Brust ab, schaut zu Eva hoch und versucht es mit dem provozierenden Vorschlag: „Komm, genieß es jetzt! Lass mich weiter machen und Dir die Hose öffnen!” Ohne eine Antwort abzuwarten widmet sich Stefanie nun Evas rechter Brust, lässt deren linkes Armgelenk los und schiebt die Hand nach unten zu Evas Gürtel.

Spielstand Eva — Stefanie 0:6

5. Minute:

Sollte es wirklich so sein, dass Eva hier schon geknackt wurde? Bisher kam von ihr weder eine Antwort noch ernsthafte Gegenwehr. Stefanie hat den Gürtel nun mit einer Hand geöffnet und zieht ihn aus der Hosenschlaufe heraus. „Neiin,” ruft Eva dann doch, zwar so angestrengt, dass der Betrachter spürt, welche Überwindung sie das kostet, aber dennoch laut und energisch. Sie reißt sich mit der anderen Hand los und drückt Stefanie an den Schultern von sich runter. Die kann da natürlich nichts gegen setzen da sie einerseits zierlicher ist und andererseits auf diese Gegenwehr gerade nicht gefasst war. Aber sie schaltet schnell, erhebt sich auf alle Viere und schiebt sich mit den Knien zwischen Evas Beine. Unbeeindruckt öffnet sie schnell die Hose der Wahlblonden, die sich nun aber mit dem Oberkörper erhebt und Stefanie kraftvoll nach hinten wegschubst. Trotzdem noch ein Punkt für Stefanie!

Spielstand Eva — Stefanie 0:7

6. Minute:

Eva steht auf, zieht sich zunächst den hochgeschobenen BH wieder über die Brüste und versucht dann, ihre Hose wieder zu schließen. Dabei achtet sie und dass ist schon fast fahrlässig, einige Sekunden überhaupt nicht auf ihre Gegnerin. Die hat sich nämlich noch nicht wieder erhoben, wirft sich jetzt aber voller Kampfeslust an die Beine ihrer Gegnerin und zerrt so an der noch offenen Jeans. Der Hosenbund rutscht Eva aus den Händen und die Jeans gleitet an ihren langen, schlanken Beinen herab, deren nackte Haut zum Vorschein kommt. Jetzt erhebt sich Stefanie leicht und rammt ihren Kopf in Evas Bauch. Zwar nicht brutal, aber doch so, dass Eva aufseufzt, das Gleichgewicht verliert und durch die Hose an den Fußgelenken eingeengt, rücklings auf die Matte plumpst. Stefanie steht auf, hat Eva an den Füßen gepackt und macht sich nun an deren Turnschuhen zu schaffen. Die bereiten ihr keine großen Probleme. Eva kann sich nur schwer wehren, von der Hose deutlich behindert. Dann fliegt der erste Schuh weg, der zweite folgt Sekunden später. Zwei Punkte für Stefanie. Was ist denn hier los?

Spielstand Eva — Stefanie 0:9

7. Minute:

Als nächstes Sahnehäubchen reißt Stefanie nun die Jeans von Evas Beinen. Das gibt ihr zwar die Beinfreiheit zurück, aber die Hose ist verloren. Punkt für Stefanie! Die konsternierte und verwirrte Eva, jetzt nur noch in BH und Slip kämpfend, dreht sich auf den Bauch und versucht aufzustehen, indem sie sich zunächst auf alle Viere begibt. Aber Stefanie gibt keine Ruhe, kämpft hier mit hohem Tempo weiter und scheint eine tolle Kondition zu haben. Ehe Eva sich erheben kann, hat sich Stefanie hinter sie auf die Knie geworfen, reißt mit der linken Hand Evas Slip zur Seite und stößt mit dem herausgestreckten Daumen ihrer rechten Hand in den Schritt ihrer Gegnerin. Und der Daumen findet tatsächlich sein Ziel. Eva jault auf, Stefanie hat den Daumen geradewegs in ihre Lustspalte gestochen. Zwei Punkte für Stefanie für die Penetration und ein weiterer für das Freilegen von Pobacke und Schritt! Eva wirft sich aber sofort nach vorne, so dass der Finger wieder herausgleitet. Dann springt sie hoch, diesmal in schnellerem Tempo. Sie steht auf, dreht sich und richtet den Slip wieder richtig, so dass Schritt und Pobacken bedeckt sind. Auch Stefanie ist schnell auf ihren Beinen und die beiden Frauen stehen sich nun erstmals seit Kampfesbeginn wieder aufrecht gegenüber.

Spielstand Eva — Stefanie 0:13

8. Minute:

Stefanies schwarzes Outfit, die Lederjacke, die Stiefeletten mit Absatz, dass wirkt jetzt wirklich stilvoll und souverän, wie bei einer Siegerin. Aber so weit ist es noch nicht, wenngleich sie gegenüber ihrer Konkurrentin, die hier mit heller Haut in BH und Slip steht einen beachtlichen Vorsprung herausgekämpft hat. Es liegt wahrhaft in der Natur der Sache, dass es gerade bei den Catfights immer schwierig ist, eine Wende herbei zu führen. Das heißt, wenn sich eine Kämpferin einen Vorteil herausgearbeitet hat, ist es für die andere umso schwieriger, wieder in den Kampf zurückzufinden, gegen ihren Positions- oder Kleidungsnachteil oder sogar gegen ihre Gefühle anzukämpfen und den Spieß herumzudrehen. Das ist nun auch Evas Problem. Entsprechend verunsichert steht sie jetzt ihrer normalerweise etwa einen halben Kopf kleineren Gegnerin gegenüber. Der Größenunterschied wird durch den Absatz und die Sohle an Stefanies Stiefeletten relativiert, da Eva ja bereits barfuss den Kampf fortsetzen muss. Aber es fehlen da ja auch noch eine Reihe weiterer Kleidungsstücke. Nach einer kurzen Verschnaufpause greift Stefanie jetzt wieder an. Sie hat hier enormes Selbstvertrauen bekommen. Eva weicht schnell zurück. Stefanie setzt noch mal nach und springt ihre Gegnerin fast an, die noch zwei Schritte zurückweicht und schließlich aus dem Cumquarter heraustritt. Da diese Flucht mehr oder weniger absichtlich war, gibt der Schiedsrichter eine Strafe gegen Eva. Sie muss sich nun wieder auf alle Viere hinknien. Stefanie darf sich vor sie stellen.

Der Kampf geht weiter. Eva erhebt sich aber Stefanie wirft sich von vorne über sie. Schnell greift sie über Evas Rücken an den Slip, gleitet mit ihrer rechten Hand darunter. Wieder fährt sie den Daumen aus, wieder sucht und findet sie ihr Ziel und wieder versenkt sie den dicksten ihrer Finger in Evas Möse. Die sackt zu Boden und presst die Beine zusammen, kann aber ein Stöhnen nicht unterdrücken. „Hoaaah!” Es ist ungünstig, dass sich diese Laute bei Eva sofort extrem geil anhören. Das bringt ihr jetzt einen weiteren Minuspunkt ein. Stefanie erhält für die Penetration einen weiteren Punkt. Der Daumen ist aber inzwischen wieder hinaus geglitten. Eva dreht sich auf den Rücken und schubst nun Stefanie nach vorne, die quer über sie stürzt. Beide Frauen liegen auf dem Boden und rappeln sich schnell hoch.

Spielstand Eva — Stefanie -1:14

9. Minute:

Ohne Unterbrechung setzen sie den Kampf fort. Stefanie mit ihrer unglaublichen Kondition ist wieder auf dem Vormarsch und Eva weicht erneut zurück. Das ist ja fast wie bei einem Katz-und-Maus-Spiel, wobei die von der Figur her kleinere Kämpferin hier die Jägerin zu sein scheint. Da ist es schon wieder passiert! Erneut hat Eva den Cumquarter verlassen und folgerichtig gibt es eine erneute Strafe. Wieder geht es auf alle Viere und diesmal darf sich Stefanie hinter Eva stellen.

Der Kampf geht weiter, Stefanie springt auf Eva, umgreift mit der linken ihren Bauch, setzt die rechte am Slip an, zieht diesen herunter und drückt Eva bereits zum dritten mal ihren Daumen in die Scheide. Auf das Ziel hat sie sich nun schon gut eingeschossen und trifft es schnell und sicher. Eva zappelt und wehrt sich, auch wenn wieder ein geiler spitzer Schrei die Penetration begleitet: „Huaaah!” Punkt für Stefanie, Minuspunkt für Eva! Aber wer will ihr verdenken, dass ihr Körper sich zu dieser Art von Berührung lautstark äußert? Diesmal gelingt es Stefanie, den Daumen drei-, viermal vor- und zurückzuschieben, bevor Eva sich erfolgreich zunächst nach unten auf die Matte werfen und dann nach vorne wegziehen kann. Immerhin, ein kurzer, aber spannender Daumenfick.

Spielstand Eva — Stefanie -2:15

10. Minute:

Gleich ist Pause. Von Eva bin ich bisher schlichtweg enttäuscht. Da hätte ich wesentlich mehr erwartet. Stefanies Auftreten gefällt mir aber umso mehr. Sie erhebt sich nun leicht, stützt das rechte Bein auf der Matte auf und dreht Eva auf den Rücken. Die wehrt sich, ist aber völlig konzeptlos. Hilflos setzt sie ihre Hände ein und trifft Stefanie nun im Gesicht. Wieder wird sie dafür bestraft. Oh Eva, langsam tust Du mir leid! Und weil es nicht die erste Strafe ist, fällt die nun schon etwas härter aus. Erneut wird Eva in die Hündchenstellung geschickt. Neu ist aber, dass sie sich den Slip bis zu den Kniekehlen herab ziehen muss. Stefanie darf sich hinter sie zwischen die Beine knien und ihre Hände auf Evas Rücken legen. Eine Riesenausgangsposition! Mal sehen, was sie daraus jetzt macht und ob sie sich nach dieser gewaltigen Kraftanstrengung noch mal konzentrieren kann. Irgendwie mag man es jetzt fast hoffen, ohne die gebotene Neutralität aufzugeben.

Der Kampf ist freigegeben. Stefanie greift mit der rechten Hand zwischen Evas Beinen durch und tätschelt deren nackten Bauch. Das gibt aber noch keinen Punkt. Sie zieht die Hand wieder zurück und nestelt jetzt an dem dünnen Flaum, der Evas Scham umgibt. Dunkelblondes, kurzes und sehr lichtes Schamhaar sehen wir da aus der Spezialansicht der Kamera. Das sieht sehr gepflegt aus. Mit Zeige- und Mittelfinger fährt Stefanie komplett von oben nach unten durch Evas Spalte und stoppt erst kurz vor dem Poloch. Punkt für Stefanie! Eva, die scheinbar spürt, dass hier kaum eine Gegenwehr möglich ist, schließt entsetzt die Augen. Dann kommt Stefanies Daumen wieder zum Einsatz. Wir hören ein regelrechtes Ploppen und der Finger hat sein Ziel gefunden. Eva reißt entsetzt die Augen auf und stöhnt einen geilen Lustschrei heraus: „Huaaah!” Jetzt fickt Stefanie schnell und heftig mit dem Daumen in Evas Muschi hin und her. Fast wütend versenkt sie ihn wieder und wieder, hat dabei ihr eigenes Gesicht verbissen angespannt. Eva streckt ihren Oberkörper durch, und ihren Hals heraus. Sie stöhnt laut, ungezügelt und geil „Huaaah, huaaaah, verdammt, huaaaah, ooh verdammt!” Der Pausengong ertönt, aber hier gilt das Gleiche wie am Schluss eines Kampfes. Mit Zustimmung beider Athletinnen kann verlängert werden. Stefanie braucht der Schiedsrichter nicht zu fragen, ihr ungebremster Daumenfick ist Antwort genug. „Weiter?” fragt der Schiedsrichter in Evas Richtung! Die schüttelt zwar den Kopf, hat dabei die Augen geschlossen und stöhnt weiter, aber so reicht das nicht. Sie muss schon ein klares und unmissverständliches „Nein” äußern. Unwillkürlich geht ihr Unterleib im Rhythmus von Stefanies Daumen mit, ja sie bockt ihm sogar entgegen. „Huaaah, ver…, haaaauh, ooh, verdam…, huuh, …mt, ooooh, nein… — nicht weiter!” Mit letzter Kraft hat sie es geschafft, der Schiedsrichter greift an Stefanies Arm um ihre Bewegung zu stoppen. Stefanie zieht ihren Daumen fair aus Eva zurück und steht mit einem Grinsen im Gesicht auf. Aber was ist mit Eva? Sie hat die Augen immer noch geschlossen, dreht sich auf den Rücken, legt eine Hand in ihren Schritt, presst die Beine zusammen und zieht sie ganz eng an ihren Körper. Ihr Gesicht ist verzerrt, sie kämpft, sie kämpft gegen den herannahenden Orgasmus, scheint Millimeter vor der Klippe zu sein und versucht verzweifelt, nicht darüber zu fallen. Da zeigt sich die ganze Härte, ja fast Brutalität der Catfights. Wie widersinnig wäre es unter normalen Umständen, sich so gegen einen Orgasmus zu wehren? Voller Freude würde man ihn sicher genießen, aber hier ist das schönste Gefühl was der Körper zu schenken vermag eben auch verbunden mit extremer öffentlicher Zurschaustellung und schlimmer noch, mit großem Punktabzug. „Grrrrhhhhg!” Eva kämpft, wehrt sich, pumpt ihre Lust heraus. Langsam lässt ihre Anspannung nach. Sie scheint gerade noch mal von der Klippe gesprungen zu sein. Ihre Beine lässt sie langsam wieder locker und schließlich längs auf die Matte fallen, öffnet sie dabei leicht. Natürlich sehen wir ihren Schritt, denn der Slip hängt immer noch auf den Knien. „Alles klar,” fragt der Schiedsrichter. „Ja! Ja, ja, geht schon,” erwidert sie und winkt ab um zu zeigen, dass sie nicht gekommen ist. Das müssen wir natürlich glauben, allerdings geben alle Kämpferinnen auch vor den Kämpfen eine Ehrenerklärung ab, dass sie hier nichts vorspielen, damit alle Aktionen und Gefühle in den Kämpfen authentisch sind.

catfight geschichten , catfight meisterschaft , catfight stories deutsch , sexgeschichten catfight , catfight meisterschaften

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72

:, , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.