German Sex Geschichten

Struktur Submit Sex Geschichten
German Sex Geschichten

Catfight Meisterschaften

durch auf Apr.18, 2012, unter Gruppensex, Lesben, SexGeschichten und 87,770 views

Bei unserem fünfzehnten Kampf der Promi-Catfight-Meisterschaften kommt es heute zu einem sehr interessanten Duell. Eine Athletin, die bereits einmal gekämpft und einen fulminanten Sieg errungen hat, wird zum zweiten Mal in den Ring treten. Ihr gegenüber steht eine interessante Persönlichkeit, die zumindest in ihrem Metier bereits Machthunger und Kampfeslust bewiesen hat.

Enie van de Meiklokjes hat sich in einer Publikumsumfrage mit 40% gegen Heidi Klum (30%), Jeanette Biedermann und Yvonne Catterfeld (je 15%) durchgesetzt und darf daher heute den Angriff auf die Tabellenspitze der Catfight-Rangliste wagen. Sie tritt an gegen Gabriele Pauli.

Folgende technische Daten weisen die Athletinnen auf:

Gabriele Pauli: 50 Jahre, Größe 1,78 m, Gewicht 61 kg

Enie van de Meiklokjes: 33 Jahre, Größe 1,68 m, Gewicht 57 kg

Mit ihren fünfzig Jahren erfüllt Gabriele so gerade noch die Norm um als Kämpferin in den Cumquarter steigen zu können. Dass sie die nötige Fitness mitbringt, ist laut ihrer eigenen Aussage keine Frage. Dennoch ist sie gegen die 17 Jahre jüngere und wie erwähnt bereits mit Kampferfahrung ausgestattete Enie leichte Außenseiterin. Hoffen wir für sie, dass sie ihrem Alter nicht Tribut zollen muss und in ihrem etwas reiferen Jahrgang noch öffentlich sexuell vorgeführt wird. Sollte es so sein, werden wir das natürlich mit Freude beobachten, ebenso, ob wir heute von der knackigen Enie etwas mehr Haut zu sehen bekommen, als bei ihrem ersten Fight.

Wir schalten nun herab an den Cumquarter.

Ich heiße Sie herzlich willkommen zum heutigen Kampf. Beide Damen haben sich sicherlich viel vorgenommen und gleich werden wir sehen, welche von den beiden ihr Ziel erreicht.

Ich stelle Ihnen zunächst das heutige Outfit der Kämpferinnen vor:

Lack und Leder ist fast erwartungsgemäß das Motto bei Gabriele. Vielleicht kann sie das ja möglichst lange vor den Zugriffen ihrer Gegnerin schützen. Umso erregender wird es sein, wenn sie aus diesen engen sexy Klamotten herausgepellt wird. Gabriele trägt eine weiße Bluse und darüber eine schwarze Lederweste. Sie trägt eine knallenge schwarze Latexhose, mit einem silbernen Gürtel. Dazu hat sie schwarze hochhackige Stiefeletten angezogen. Drunter trägt sie einen türkisfarbenen BH, einen türkisfarbenen Slip sowie eine hautfarbene transparente Nylonstrumpfhose.

Enie tritt mit exakt dem gleichen Outfit an, dass sie bereits in ihrem ersten Kampf gegen Cordula Stratmann trug. Warum sollte sie auch etwas ändern? Schließlich war sie ja in diesem Dress überaus erfolgreich. Sie trägt eine schwarze, kurzbeinige Latzhose, darunter ein rosafarbenes T-Shirt. Ihre Unterwäsche, BH und Slip ist ebenfalls rosa. Im gleichen Farbton trägt sie fast knielange, dicke Strümpfe und halbhohe, die Knöchel bedeckende, schwarze Boots.

Beide Damen haben ein eher dominantes Outfit gewählt, auch wenn Enie zumindest an Armen und Knien etwas nackte Haut zeigt. Trotzdem erfolgt keine Kleiderwertung.

Spielstand zu Beginn also: Gabriele — Enie 0:0

Jetzt startet der Kampf!

1. Minute:

Die beiden Frauen beäugen sich erwartungsvoll, jeweils in leicht gebeugter Haltung. Langsam bewegen sie sich seitwärts im Kreis, die Hände auf halber Höhe vor dem Körper um einen möglichen Angriff schnell abwehren zu können oder selber einen Überraschungsangriff zu starten. Ist es hier, wie so oft bei hoch gehandelten Kämpfen? Der große Druck, der auf den Kämpferinnen lastet, führt zu Vorsicht und hemmt ihre Angriffslust. Gabriele lächelt leicht. Giftig wird dies von Enie kommentiert: „Ja grins nur Omi, gleich werden wir mal testen, was Dein alter Körper noch zu leisten imstande ist. Vielleicht schaffst Du´s ja auf die alten Tage noch mal zum Höhepunkt!” Enie grinst nun ihrerseits frech, während Gabrieles Gesicht ernster wird. Ist sie etwa eingeschüchtert? Enie scheint hier mit einem Sieg im Rücken das größere Selbstbewusstsein zu haben. Kurz vor Ende der ersten Minute und bevor der Schiedsrichter hier wegen Passivität einschreitet, greift sie an. Sie macht einen Schritt vor, ihre Arme blitzen in Richtung Gabrieles Oberweite, aber die hält schützend ihre Hände davor und wehrt den Angriff ab.

Spielstand Gabriele — Enie 0:0

2. Minute:

Enie bricht die Aktion ab und das scharfe Beobachten der Gegnerinnen geht weiter. Trotzdem ist es Enie, die hier versucht, den Kampf frühzeitig in den Griff zu bekommen. Erneut startet sie jetzt einen Vorstoß. Sie täuscht wieder einen Angriff auf Gabrieles Brüste vor, zieht ihre Hände aber dann nach außen und umgreift Gabrieles Oberkörper. Es gelingt ihr, Gabriele einige Zentimeter in die Luft zu heben. Sie versucht ihre Gegnerin auf den Boden zu schleudern. Die wehrt sich allerdings, auch wenn sie ein wenig perplex zu sein scheint in dieser Umklammerung. Gabriele zappelt mit den Beinen, immer noch von Enie über dem Boden gehalten. Aber Enie kann sie nicht zu Fall bringen und kommt jetzt, unter der enormen Kraftanstrengung selbst ins Stolpern. Gabriele zappelt sich nun los und schubst Enie, die die Umklammerung des Oberkörpers freigeben muss, rücklings auf den Boden. Enie reißt fast ein bisschen genervt aufgrund dieser brotlosen Aktion die Augen auf und will sich wieder erheben.

Spielstand Gabriele — Enie 0:0

3. Minute:

Enie hat sich mit dem rechten Ellbogen auf der Matte aufgestützt, als plötzlich Gabrieles linker Fuß angeschossen kommt. Zielgenau platziert sie ihn genau auf den Halsansatz und drückt zu. Enies Ellbogen rutscht ab und sie fällt auf die Matte zurück, am Hals von Gabrieles hochhackiger Stiefelette nach unten gedrückt. Der dünne Absatz bohrt sich in das rechte Schultergelenk. Sicherlich etwas schmerzhaft aber im Rahmen der erlaubten Härte. Gabriele steht über Enie und schaut streng von oben in ihr Gesicht. Enie kann nichts machen, kann sich jetzt gar nicht bewegen. Nach einigen Sekunden läuft ihr Gesicht langsam rot an. Sie versucht mit ihren Händen, den Schuh wegzudrücken, aber das gelingt ihr natürlich nicht. Zwar drückt Gabriele nicht direkt auf den Hals, was auch nicht erlaubt wäre. Trotzdem bekommt Enie in der Situation sicher ein wenig Atemnot. Gabriele bleibt ganz ruhig stehen und wartet. Will sie hier eine Passivitätsstrafe provozieren, bei der ja Enie wegen der unterlegenen Position bestraft würde? Enie röchelt ein wenig. Der Schiedsrichter prüft noch mal, ob der Schuh ihr auch nicht die Luftröhre zudrückt.

Spielstand Gabriele — Enie 0:0

4. Minute:

„Los, leck meinen Stiefel,” befiehlt Gabriele nun. Enie schaut verwundert, ja fast empört drein. „Hast du nicht gehört? Du sollst den Schuh lecken. Also Zunge raus!” Immer noch reagiert Enie nicht. Sicher passt es nicht in ihr selbstbewusstes Eigenbild, einer Konkurrentin die Schuhe zu lecken. „Okay, wer nicht hören will muss fühlen!” Gabriele drückt fester zu, tiefer bohrt sich der Stiefelabsatz in Enies Schulter. Das gibt gewiss einen blauen Fleck. Enie schreit kurz auf, dann lockert Gabriele wieder den Tritt. „Also?” Sichtbar widerwillig und ganz langsam hebt Enie den Kopf an so weit sie kann. Das sind nur wenige Zentimeter. Dann fährt sie ihre Zunge aus und beginnt, die Stiefelette am äußeren Rand zu lecken. „Gut machst du das,” grinst Gabriele. Punkt für Gabriele! Minuspunkt für Enie! „Und jetzt weiter vorne.” Enie fährt mit der Zunge nach links um die Stiefelette weiter vorne zu lecken.

Spielstand Gabriele — Enie 1:-1

5. Minute:

„Noch weiter!” Wie eine Domina gibt Gabriele jetzt hier den Befehlston an. Enie versucht ihren Hals vorzustrecken, aber es gelingt ihr nicht, mit ihrer Schuhspitze noch weiter vorzukommen. „Na was ist,” herrscht Gabriele die auf dem Boden liegende Enie an. „Es geht nicht weiter, Du blöde Sau,” kontert Enie, so laut sie es in dieser Stellung kann. Zwei Sekunden der Stille vergehen, in denen Gabriele ernst von oben auf Enie herabschaut. Im Publikum herrscht eine gespannte Atmosphäre. „Na gut,” fährt Gabriele schließlich fort, „dann wollen wir mal sehen, ob was anderes geht!” Schnell nimmt sie ihren Fuß von Enie herunter, beugt sich zu ihr, packt die Gegnerin am roten Haarschopf und stößt sie zur Seite. Die überraschte junge Frau purzelt auf den Bauch. Gabriele beugt sich herunter, setzt ihr linkes Knie auf Enies Rücken und zieht ihr den Kopf am Haarschopf hoch. Enie schreit auf. „Na? Tolle Lage für Dich nicht wahr? Aber wart mal ab, das ist erst der Anfang!” Während Gabriele kesse Töne spuckt, hat Enie die Augen zusammengekniffen und einen schmerzverzerrten Gesichtsausdruck angenommen. Eine seltene Wertung: Wegen ihrer deutlichen Kampfüberlegenheit und den dominanten Sprüchen erhält Gabriele nun einen Punkt. Das erscheint durchaus angemessen, auch wenn es kein herkömmlicher Sexpunkt ist.

Spielstand Gabriele — Enie 2:-1

6. Minute:

Enie versucht die Hände nach vorne zu nehmen, was ihr auch gelingt und sich abzustützen um Gabriele irgendwie von ihrem Rücken herunter zu bekommen. Aber gegen das Gewicht mit dem Gabriele ihr Knie in Enies Rücken drückt, kann sie nichts ausrichten. Schließlich gibt sie den Versuch auf, während Gabriele sie weiter am Haarschopf hält. „So, dann fangen wir mal richtig an!” Gabriele stößt Enies Kopf zurück auf die Matte. Sie drückt immer noch mit dem linken Knie auf deren Rücken, während sie das rechte Bein angewinkelt und den Fuß auf der Matte stehen hat. Gabriele reißt Enies Arme nach hinten, fasst an die Träger von Enies Latzhose und zieht sie seitlich über deren Schultern herunter. Dann greift sie am Rücken an das rosa T-Shirt, zerrt es hoch und zieht es mit einem Schwung über Enies Kopf, nachdem sie zuvor deren Arme wieder nach vorne gedrückt hat. Jetzt öffnet sie den BH-Verschluss auf Enies Rücken. Punkt für Gabriele! Aber noch ist ja nichts vollendet. Noch ist kein Kleidungsstück ausgezogen.

Spielstand Gabriele — Enie 3:-1

7. Minute:

Seitlich zerrt Gabriele nun an Enies T-Shirt um es auch vorne hochzuziehen. Durch die Wölbung der Brüste ist dies natürlich nicht so einfach. Gabriele packt sich nochmals Enies Haarschopf und zieht die Gegnerin so etwas hoch. Jetzt lässt sich das T-Shirt vorne durchziehen und ist schließlich ganz ausgezogen. Gabriele wirft es aus dem Cumquarter. Punkt für Gabriele! Als nächstes muss der BH dran glauben. Geschickt zerrt Gabriele wieder Enies Arme auf den Rücken, zieht die Träger des BHs über Schultern und Arme. Dann ergreift sie Enies Handgelenke und zieht sie, wie in einem Polizeigriff fest auf deren Rücken. Enies Gesicht ist erneut schmerzverzerrt. Gabriele rutscht mit ihrem Knie zurück bis auf Enies Beine. Sie kniet schließlich darüber und setzt sich auf Enies Unterschenkel. Dann zieht sie deren Arme zu sich und reißt so Enies Oberkörper hoch. Der bereits ausgezogene BH bleibt auf der Matte liegen, der Brustlatz der Hose fällt herab und wir sehen von vorne Enies nackten Oberkörper mit den beiden nicht ganz apfelgroßen Brüsten. Punkt für Gabriele! Während die nun auf Enies Unterschenkel sitzt kniet Enie aufrecht vor ihr, die Arme auf dem Rücken in Gabrieles festem Griff.

Spielstand Gabriele — Enie 5:-1

8. Minute:

Gabriele lässt Enies rechtes Handgelenk nun frei und hält mit der linken Hand nur noch deren linken Arm auf dem Rücken. Ihren rechten Arm setzt sie zu einem Würgegriff um den Hals der vor ihr knienden Enie an, was auch problemlos gelingt. Für Enie sieht das hier momentan nicht gut aus und die ersten süßen Geheimnisse ihres hübschen Körpers wurden bereits entblättert. Kommt da noch mehr? Es scheint so, denn Gabriele agiert weiter. Kurzerhand hat sie jetzt den Griff gewechselt und den linken Arm um Enies Hals geschlungen. Der rechte Arm ist nun frei und sie streicht damit über Enies Oberkörper, über Brüste und Bauch. Enie erfasst Gabrieles Handgelenk, doch als diese den Würgegriff verstärkt, lässt sie der Hand wieder freien Lauf. Für das Streicheln erhält Gabriele einen Punkt! Sie erhebt nun auch ihr Gesäß. Ganz eng ist sie hinter Enie. Deren kleine Brustwarzen zeigen erstaunlicherweise noch keine Reaktion. Sie scheint sich gut im Griff zu haben.

Da! Gabriele stößt Enie nach vorne und steht auf. Schnell packt sie den Trägeransatz der Latzhose und zieht die Hose herunter über Enies Po bis zu den Knien. Sie packt auch den Slip und reißt ihn über Enies knackige Pobacken. „Nein,” ruft diese empört und dreht sich reflexartig herum. Das ist der große Fehler, den wir bereits bei anderen Kämpfen gesehen haben. Nun kann Gabriele Enie an den Fußgelenken packen, ihre Beine in die Höhe ziehen und Latzhose, wie auch Slip ausziehen. Das gelingt, auch wenn sie wegen der Boots zwei-, dreimal kräftig ziehen muss und die Kleidungsstücke ein wenig kaputt reißen. Drei Punkte für Gabriele, da nun auch Enies Scham offen liegt! Die ist jedoch nicht völlig blank rasiert, sondern zeigt uns einen dünn behaarten rotblonden Flaum von Schamhaaren. Sehr mädchenhaft und sehr geil sieht das aus.

Gabriele — Enie 9:-1

9. Minute:

Das Gabriele hier so eindeutig dominiert hätte man nicht gedacht. Aber zum ersten Mal seit einigen Minuten ist Enie nun frei und in keinem Griff gefangen. Schnell erhebt sich die junge Frau und die beiden rothaarigen, ansonsten aber so unterschiedlichen Damen stehen sich aufrecht gegenüber. „Du Drecksau, na warte,” tönt Enie voller Wut. Abweisend schüttelt Gabriele den Kopf. „Ts, ts! Du kapierst es einfach nicht!” Dann stürzt sich die Lack- und Lederfrau wieder auf die bis auf Boots und Kniestrümpfe bereits nackte Gegnerin. Kraftvoll packt sie deren Hals und zieht sie zu sich. Sie schubst sie an sich vorbei, stellt ihr den linken Fuß in den Weg und Enie plumpst auf alle Viere. Gabriele stürmt hinterher, wirft sich von vorne auf sie, breitet ihre Beine über Enies Nacken und drückt ihr Gesäß darauf. Enie die sich gerade noch erheben wollte, ist nun bereits wieder in einer gefährlichen Situation. Gabriele drückt Enies Oberkörper und den Unterleib noch weiter nach hinten. Ein geiles Bild: Enies Kopf ist auf die Matte gedrückt, darüber sitzt Gabriele, den Hintern auf Enies Nacken. Enies Unterleib ist hochgestreckt. Während Gabriele auf dem linken Bein kniet, hat sie das rechte nach vorne geschoben und hinter Enies linke Kniekehle geklammert. Dazu gehört eine gewisse Gelenkigkeit, aber das macht es für Enie unmöglich, sich in dieser Lage flach auf den Boden zu legen. Sie muss das Gesäß weiter in der Höhe halten. Damit ist es natürlich für Gabriele gut erreichbar. Enies in die Luft präsentierter Po wirkt jetzt so richtig prall. Die weiße Haut ist straff. Gabriele klatscht mit beiden Händen auf Enies Gesäßhälften. Punkt für Gabriele!

Spielstand Gabriele — Enie 10:-1

10. Minute:

Lasziv leckt sich Gabriele den rechten Zeigefinger. Dann führt sie ihn herab zu Enie und setzt ihn am Auslauf des Rückens an. Langsam zieht sie ihn tiefer, da wo sich die beiden Pohälften teilen und der Graben zwischen den Pobacken zu verlaufen beginnt. Gabriele nimmt den Finger zurück, leckt sich nun Zeige- und Mittelfinger und beginnt das Spiel erneut, diesmal mit zwei Fingern. Zusätzlich spuckt sie nun zielgenau eine kleine Pfütze in den Ansatz der Pospalte. Auf dem feuchten Untergrund gleiten die Finger tiefer, während Enie verzweifelt versucht den Po nach links und rechts wegzustrecken, aber da geht in dieser Position nichts mehr. Bis hinunter zu Enies Poloch arbeiten sich die Finger durch, ehe Gabriele sie wieder zurücknimmt. Zwei Punkte für Gabriele! Mit beiden Händen reißt sie Enies Arschbacken jetzt auseinander, beugt sich vor und spuckt nochmals auf ihre Gegnerin. Sie trifft genau die Poritze und aus der Nahaufnahme sehen wir deutlich, wie der Speichel die Hinternfalte herunter rinnt bis zu Enies Poloch. Punkt für Gabriele! Wieder mit beiden Fingern reibt Gabriele durch die Ritze und beginnt schließlich unter dem Aufschrei von Enie auf deren Schließmuskel zu drücken. Deutlich ist sichtbar, dass Enie diesen jetzt so gut sie kann zusammenkneift. Gabriele drückt und drückt mit dem Zeigefinger. „Nein, nein,” ächzt Enie angespannt, während sie sich weiter bemüht, den Muskel zusammenzuhalten. Es gelingt Gabriele zwar, mit der Fingerkuppe des dünnen, langen Zeigefingers die Pforte zu überwinden, aber weiter kann sie nicht vordringen. Punkt für Gabriele! Sekunden bevor der Pausengong ertönt, gibt Gabriele den Versuch auf und fährt mit allen Fingern ihrer rechten Hand gemeinsam ganz tief herunter durch Enies Schritt über die Scheide bis hinauf zum Schamhaaransatz. Punkt für Gabriele! Der Pausengong ertönt. Schade, dass war eine äußerst günstige und delikate Position. Enies Schließmuskel hat aber noch standgehalten.

Halbzeitstand: Gabriele — Enie 15:-1

Klare Führung für Gabriele. Selten ist eine Kämpferin so souverän aufgetreten. Sie scheint fast einen exakten Plan ihrer Aktionen zu haben. Noch ist zwar nichts entschieden, da bereits oft Kämpfe in der zweiten Halbzeit gedreht wurden, aber irgendwie habe ich die Befürchtung, dass das heute für Enie, die völlig konsterniert vom Verlauf der ersten Hälfte ist, noch bitter werden könnte. Was man ihr zu Gute halten muss: Trotz ihrer eindeutigen Unterlegenheit hat sie erst einen Minuspunkt für das Stiefel lecken kassiert.

11. Minute:

Die Pause ist vorbei. Es geht nun weiter. Die unbeeindruckte Lack- und Lederfrau Gabriele steht ihrer Rivalin mit entschlossenem Blick gegenüber. Fast nackt, nur noch mit Boots und Kniestrümpfen bekleidet, aber in ihrem Selbstbewusstsein noch nicht gebrochen, stellt sich Enie zur zweiten Hälfte.

Langsam geht Gabriele auf Enie zu. Todernst schaut sie ihrer Gegnerin dabei in die Augen. Jetzt ist sie genau vor Enie aber bleibt nicht stehen sondern geht einfach weiter vor. Enie hat die Hände vor den Körper genommen und versucht Gabriele wegzudrücken aber die scheinbar kräftigere Kontrahentin schiebt sie nach hinten. Enie wurde jetzt schon zwei Schritte zurückgeschoben und ist bereits fast am Rande des Cumquarters. Wenn Gabriele sie herausdrückt gibt es eine Strafe für Enie. Deshalb packt diese jetzt mit dem Mute der Verzweiflung durch die offene Lederweste an den Knopfansatz von Gabrieles weißer Bluse und reißt sie auf. Mehrere Knöpfe springen ab und durch das Loch der nun etwas geöffneten Bluse blitzt Gabrieles türkisfarbener BH hervor. Punkt für Enie! Gut gemacht! Aber Gabriele ergreift jetzt Enies Handgelenke und hält sie gegen deren Widerstand fest. Dann startet sie blitzartig eine Aktion. Sie zieht Enie zu sich, tritt zur Seite, so dass die Gegnerin schwungvoll in die Mitte der Matte stolpert. Gabriele setzt nach und wirft sich von hinten wie ein Raubtier auf Enies Rücken. Sie reißt die Frau mit den rotblonden Haaren zu Boden. Dann dreht sie Enie auf den Rücken, macht selbst eine Drehung um 180 Grad und kniet sich schließlich geradewegs auf Enies Schultergelenke, die Arme der Gegnerin zwischen deren Körper und den eigenen Beinen eingequetscht.

Spielstand: Gabriele — Enie 15:0

12. Minute:

Gabriele beugt sich vor und zieht Enies Beine zu sich nach oben. Sie hat zunächst hinter Enies Kniekehlen gegriffen um sie hochzuziehen. Jetzt zieht sie die Gegnerin aber noch weiter zu sich indem sie mit den Händen den Enies Po nach oben drückt. Enies Füße sind jetzt schon über ihrem Kopf auf der Matte. Gut, dass sie so gelenkig ist und es sie nicht schmerzt. Der Unterleib ist nun aber sozusagen servierfertig genau vor Gabrieles Kopf. Sie hat ihre Hände fest in Enies Pobacken gekrallt um deren Unterleib hochzuhalten. Die Backen reißt sie jetzt auseinander. Punkt für Gabriele! „Pff!” Sie spuckt ihrer Kontrahentin erstmal kräftig in die Poritze. Mit der rechten Hand nimmt sie jetzt den Speichel auf. „Uuaaaah, iiiijjjhhh, uaaaah!” Wir hören Enies laut kreischendes Geschrei. Gabriele wichst wie eine Furie mit der flachen Hand über ihre Scham und spart dabei auch den kleinen sensiblen Kitzler nicht aus. Das ist zu überraschend und zu extrem für Enie. Sie brüllt hier wie am Spieß! „Uuuuiiihh, nnaa, aaaah, auf…, aufhöre…uaaaaah…hen, aahh!” Zwei Punkte für Gabriele! Minuspunkt für Enie! Und die denkt hier gar nicht daran Gnade walten zu lassen. Sie fletscht mit den Zähnen und reibt verbissen durch die Möse mit dem rotblonden Flaumbewuchs. Wieder und wieder bespuckt sie Enies Spalte oben wie unten und wienert ihr den Schritt. Punkt für Gabriele!

catfight geschichten , catfight meisterschaft , catfight stories deutsch , sexgeschichten catfight , catfight meisterschaften

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72

:, , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.