German Sex Geschichten

Struktur Submit Sex Geschichten
German Sex Geschichten

Catfight Meisterschaften

durch auf Apr.18, 2012, unter Gruppensex, Lesben, SexGeschichten und 87,204 views

Spielstand Magdalena — Ariane 8:4

13. Minute:

Magdalena scheint sich nun deutlicher abzusetzen. Sie hält Ariane an ihren Fußgelenken, so dass diese sich immer noch nicht erheben kann. Aber Ariane wehrt sich natürlich und zappelt vehement. So muss Magdalena, bei dem Versuch, ihr die Schuhe auszuziehen immer wieder neu ansetzen und Vorsicht walten lassen. Jetzt hat sie mit dem linken Oberarm komplett Arianes Fußgelenke umfasst und drückt sie gegen ihren Oberkörper. Nun kann sie endlich die Schnürsenkel öffnen und schließlich gelingt es ihr auch, erst den linken und schließlich den rechten Turnschuh auszuziehen. Zwei Punkte für Magdalena! Jetzt kann Ariane sich aber befreien und kriecht nach vorne weg, um sich dann endlich wieder aufzurichten, völlig nackt, bis auf die weißen Tennissocken. Wir können ihren schmalen und recht muskulösen, ja fast etwas knabenhaften Körper mit den flachen Brüsten bestaunen. Das Publikum johlt, was die beiden Frauen aber wegen des schalldichten Kampfraumes nicht mitbekommen.

Spielstand Magdalena — Ariane 10:4

14. Minute:

Kann Ariane noch mal kontern oder gibt sie sich hier schon geschlagen? Sie steht jetzt wieder. Ihr Gesicht ist ziemlich rot angelaufen. Sie schnaubt und ist wütend. Sicherlich nicht nur auf ihre Gegnerin, sondern auch auf sich selbst, denn ihre bedrohliche Lage hat sie sich zu einem Großteil selbst zuzuschreiben. Magdalena hat nach zaghaftem Beginn einfach leidenschaftlicher gekämpft. Etwas verschwitzt glänzt nun Arianes nackter Körper. Im Schritt ist sie total blank rasiert. Sie hat etwas Mühe, nun eine Ausgangsposition zu finden, denn sie will sich nicht zu breitbeinig hinstellen um dem Publikum nicht von vornherein allzu tiefe Einblicke in sich zu gewähren.

Magdalena greift wieder an! Beherzt und energisch stürzt sie auf Ariane zu. Die macht jedoch eine leichte Seitwärtsbewegung, reißt Magdalena an den Schultern und schubst sie heftig, den Schwung der Vorwärtsbewegung ihrer Gegnerin nutzend weiter. Dabei lässt sie ihren linken Fuß stehen, so dass Magdalena zu allem Überfluss auch noch darüber stolpert. Als hätte man ihr in den Rücken geschossen stürzt sie ungebremst nach vorne zu Boden bis neben die Matte. Begleitet von einem lauten „Aah!” landet sie auf dem harten Boden neben der Kampfmatte. Der Schiedsrichter unterbricht den Kampf. Fraglich, ob das ein Foul war, denn wenn er die Situation so auslegt, dass Ariane absichtlich den Fuß hat stehen lassen, dann muss er eine Strafe gegen sie aussprechen. Der Schiedsrichter zögert noch, während sich Magdalena wieder hochrappelt und sich ein wenig schmerzverzerrt an die rechte Schulter fasst. Das wird ein blauer Fleck, aber dennoch kann sie weiterkämpfen. Ariane hat Glück, sie entgeht einer Strafe.

Die Mädchen beäugen sich nun sehr vorsichtig. Vielleicht war das ja auch Arianes Taktik, durch diese Aktion erst mal den guten Lauf ihrer Gegnerin zu unterbrechen. Trotzdem hat Magdalena aufgrund des Spielstandes und der Kleidungssituation natürlich weiterhin alle Trümpfe in der Hand.

Spielstand Magdalena — Ariane 10:4

15. Minute:

Obwohl von der Statur her deutlich zierlicher, tritt Magdalena hier förmlich wie eine Kampfmaus auf. Jetzt muss sie aber erst mal aufpassen, denn Ariane greift an. Sie hat einen schnellen Vorstoß gewagt und Magdalena an ihren Handgelenken gepackt. Die wehrt sich zwar vehement aber zunächst mal vergeblich. Jetzt ist die Nackte scheinbar mal die Stärkere. Beide Frauen ächzen unter Anstrengung und schenken sich hier nichts. Ariane steht unter Druck, sie muss jetzt schleunigst wieder in den Kampf kommen. Aber eine fruchtbare Aktion scheint ihr hier noch nicht zu gelingen. Sie drückt jetzt gegen Magdalena, die sich im Rückwärtsgang auf der Matte bewegt. Jetzt ist es Ariane gelungen, einen Fuß hinter Magdalenas rechtes Bein zu stellen und sie so auf den Boden zu stürzen. Schnell stürzt sich Ariane auf das blonde Mädchen. Sie sitzt jetzt auf Magdalena und zieht ihr das weiße Langarmshirt aus der Hose. So weit war sie eben schon mal. Wieder sehen wir den hellen, flachen Bauch der jungen Schönheit. Im Gegensatz zu der etwas burschikos wirkenden Ariane verkörpert Magdalena die reine Weiblichkeit. Umso überraschender, dass sie hier in Führung ist, aber jetzt muss sie aufpassen. Ariane will das Shirt nach oben ziehen, aber Magdalena wehrt sich. Trotzdem schiebt sich das Shirt Zentimeter um Zentimeter hoch. Der Bauchnabel ist bereits zu sehen und wir befinden uns bereits am BH-Ansatz. Da! Magdalena hat mit ihrer rechten Hand eine Lücke gefunden und sie unter der auf ihr sitzenden Ariane geradewegs in deren nackten Schritt geschoben. „Uuh,” schreit die völlig überrascht auf. Ja, das ist die Gefahr, wenn man keine schützende Kleidung mehr trägt. Punkt für Magdalena! Ariane versucht noch zu kontern, packt Magdalenas Shirt am Kragen und reißt daran. Der Stoff reißt und Magdalena hat vorne plötzlich nur noch einen Fetzen an. Wir sehen dahinter den fleischfarbenen BH. Trotzdem muss Ariane nun flüchten, sie bewegt sich schnell von Magdalena herunter um deren Hand aus ihrem Schritt zu bekommen. Dabei reißt sie weiter am Langarmshirt, bis es noch mehr in Fetzen liegt. Nochmal sei erwähnt, dass die Kleidung, die bei den Kämpfen getragen wird, bewusst nicht besonders reißfest ist, auch wenn sie auf den ersten Blick wie ganz normale, robuste Straßenkleidung wirkt. Das Shirt hängt jetzt nur noch an Magdalenas Armen. Während sich Ariane zu erheben versucht, zieht Magdalena ihre rechte Hand zurück. Sie war nur für den Bruchteil einer Sekunde zwischen Arianes Beinen. Nun zerrt sie sich selbst die Reste des Shirts von den Armen um nicht weiter behindert zu werden. Punkt für Ariane! Über Magdalenas zierliche nackte Schultern verlaufen nun nur noch die dünnen BH-Träger.

Spielstand Magdalena — Ariane 11:5

16. Minute:

Magdalena will aber jetzt weiter Tempo machen um Ariane nicht die Möglichkeit zu geben, noch mal in den Kampf zu kommen. Sie sitzt noch auf dem Boden, während Ariane bereits wieder steht. Kampfeslustig wirft sie sich in Richtung ihrer Gegnerin und umfasst sie an den Knien. Ariane kann nicht schnell genug ausweichen und ist nun erst mal von Magdalenas Griff in ihrer Beinfreiheit beengt. Mit ganzem Körpereinsatz reißt Magdalena ihre Konkurrentin nach vorn, bis diese schließlich das Gleichgewicht verliert und auf alle Viere zu Boden stürzt. Schnell öffnet Magdalena die Knieumklammerung und bringt sich hinter Ariane in Position. Während die noch versucht sich abzufangen hat Magdalenas flinker rechter Mittelfinger auch schon sein Ziel erreicht. Sie hat ihn einfach in Arianes Spalte geschoben. Die zuckt und schreit entsetzt auf „Uaah!” Zwei Punkte für Magdalena wegen Penetration! Magdalena hat sich hinter Ariane gekniet und zieht deren Unterleib nun nach oben. Den Mittelfinger schiebt sie unterdessen schnell und ruckartig immer wieder vor- und zurück. Ariane schreit weiter laut auf „Aaah, aaah!” Sie befindet sich immer noch auf allen Vieren. Kurz hat sie den Kopf zurückgewendet um zu sehen, was da hinter ihr abläuft. Fast schon alibimäßig schlägt sie mit einer Hand unkontrolliert nach hinten, ohne jedoch Magdalena zu treffen, geschweige denn irgendetwas an der Situation ändern zu können. Mit unschuldigem Engelsblick spießt Magdalena derweil ihre Gegnerin weiter auf ihrem dünnen Finger auf. Schnell und unbarmherzig ist dabei ihr Rhythmus. Ein weiterer Punkt für Magdalena!

Spielstand Magdalena — Ariane 14:5

17. Minute:

Ich glaube, dass könnte schon eine Vorentscheidung gewesen sein. Ob Ariane aus dieser Position so schnell wieder herauskommt und dann ihrerseits noch ausreichend Punkte sammeln kann wage ich zu bezweifeln. Magdalena ist etwas neben Ariane gerutscht. Von der linken Seite kann sie besser um Arianes Bauch fassen und so den Unterleib für ihren Fingerfick in der richtigen Position halten. Ja, so schnell kann es gehen bei diesen Catfights. Wenn man nicht aufpasst wird man eben aufgespießt! Das ist das Schicksal des für Eindringlinge so anfälligen weiblichen Geschlechtsorgans. Erstaunlich mit welcher Ruhe und Gelassenheit Magdalena ihre Aktion zwischen Arianes Schamlippen ausführt. Die sind mittlerweile auch schon ordentlich eingenässt. Ja, wie es scheint, lässt es die gute Fußballerin nicht kalt, dass sie hier sozusagen ein Tor kassiert hat. Ihr Blick verrät Anstrengung, sie muss sich zusammenreißen um die Contenance zu bewahren. Zwar stöhnt sie nicht laut, aber ihre Lippen formen zumindest bereits solche Laute. Es ist eine Frage der Zeit, bis diese dann auch zu hören sein werden. Oder kann sie noch mal etwas dagegen setzen? Magdalena schaut sich kurz um. „Zwei! Zwei!,” ruft und deutet man auf den Zuschauerrängen. Natürlich ist dies vergeblich, denn für die Kämpferinnen ist der Cumquarter blick- und schalldicht ausgestattet. Trotzdem, als hätte sie es gehört, zieht Magdalena kurz den Finger aus Arianes Fut. Sie zeigt ihn hoch und natürlich glänzt er vom feuchten Scheidenschleim ihrer Gegnerin. Schleim bedeutet Erregung und Erregung gibt bekanntlich Minuspunkte. Minuspunkt für Ariane! Jetzt setzt Magdalena Zeige- und Mittelfinger gemeinsam an. Empfangen von einem fast schon gegrunzten „Oaah,” nimmt Ariane die dünnen Finger zwangsweise in sich auf. Punkt für Magdalena, die jetzt in einem noch schnelleren Fickrhythmus ihre Gegnerin penetriert.

Spielstand Magdalena — Ariane 15:4

18. Minute:

Noch drei Minuten und wenn sie mich fragen, dann ist das Ding hier gelaufen. Ariane ist eher nur noch ein Haufen willigen Fleisches als eine ernstzunehmende Gegnerin für Magdalena. Das ging schnell aber so kann es passieren. Magdalena bohrt mit ihren Fingern in Arianes Scheide. Dabei dreht sie die flinken Gelenke auch gleichzeitig im Halbkreis hin und her. Nochmal erhält sie jetzt einen Punkt! Jetzt ist es passiert! Das können wir wohl auch rein äußerlich als eine Art Entscheidung ansehen. Arianes Oberkörper ist eingebrochen. Sie konnte sich nicht mehr mit ihren Händen abstützen und kauert nun, den Kopf auf der Matte liegend auf ihren Unterarmen. Ihr Becken geht kreisförmig und im Rhythmus von Arianes Fingern mit. „Uaaah, uaaah!” Nun stöhnt sie auch bereits laut. Magdalena hingegen schaut eher etwas verlegen drein. Fast scheint es ihr ein wenig peinlich zu sein, was sie da macht und was da gerade mit ihrer Gegnerin passiert. Ariane versucht, sich mit den Fingern in der Matte festzukrallen, was natürlich nicht ganz gelingt, so weich ist sie dann doch nicht. Ihren Kopf hat sie nach links blickend auf der Matte des Cumquarters liegen. Knallrot ist sie inzwischen angelaufen und bockt ihren Arsch nun willig den dünnen Fingern des jungen Biathlon-Asses entgegen. Auch in anderen Bereichen, abseits des Biathlon-Sports scheint Magdalena ein Naturtalent zu sein. Ariane grunzt immer heftiger und erhält nun den bereits lange überfälligen Minuspunkt.

Spielstand Magdalena — Ariane 16:3

19. Minute:

Die Endphase des Kampfes läuft und wie es aussieht auch die Endphase des persönlichen Kampfes von Ariane gegen ihren drohenden Orgasmus. Diese Meisterschaftskämpfe haben zugegebenermaßen schon etwas Grausames, müssen sich doch die Frauen, um nicht unterzugehen, erbittert gegen das Schönste aller Gefühle wehren. Und wie wir sehen, gelingt das eben nicht immer. Ariane scheint ihren Kampf aufgegeben zu haben. Laut stöhnt und grunzt sie jetzt. „Uaah, jaaa, aaah, huuh!” Minuspunkt für Ariane! Sie hat sich wieder erhoben, bäumt ihren Oberkörper nach vorne und hat ihren Hals lang herausgestreckt. Wir sehen, wie sich die Adern an dem durchtrainierten Hals abzeichnen. Statt erfreut, scheint Magdalena aber nun etwas verwirrt zu sein, ob dieser Reaktion. Fast erschrocken stoppt sie abrupt ihren Fingerfick in Arianes Spalte. Die reißt entsetzt die Augen auf und blickt Magdalena fasst flehend an. Doch das junge Mädchen scheint völlig überfordert in dieser Situation. Sie zieht ihre Finger aus Ariane heraus. Ihr Gesicht errötet fast. Das ist nun wirklich eine ganz ungewöhnliche, bisher nicht dagewesene Szene. Scheinbar hat Magdalena eine derartige Situation noch nicht erlebt. „Nicht,” fleht Ariane noch, aber es ist zu spät. Magdalena hat Sekundenbruchteile bevor Ariane den Gipfel erreicht hat aufgehört sie mit ihren Fingern durchzuficken.

Spielstand Magdalena — Ariane 16:2

20. Minute:

„Hmmm,” wimmert Ariane laut. Und dann fährt ihre rechte Hand geradewegs zwischen ihre Beine. Während Magdalena etwas zurückrutscht und nur noch als staunende Beobachterin auf der Matte sitzt, beginnt Ariane ihr nasses Fötzchen wie wild zu wichsen. Schnell und heftig rubbelt sie mit den flachen Fingern über ihre Spalte. Minuspunkt für Ariane! Das Anzeigen und Ausrufen der Minuspunkte scheint sie aber jetzt nicht mehr zu stören. Weiter wichst sie sich und beginnt bereits wieder heftiger zu stöhnen. „Aaaah, jaaaa, uuuuuh!” Immer heftiger geht sie ab. Ihre Lust explodiert förmlich. Sie führt sich die Finger nicht ein sondern reibt weiter über die nassen Schamlippen, durch die Spalte und wichst sich nun auch heftig ihre blanke, feuchte Clit. Die Perle ist bereits richtig mit Blut vollgesogen und entsprechend lustempfindlich. Arianes Kopf ist tiefrot angelaufen, ihr ganzer Körper ist bis aufs Äußerste angespannt. Es sind nur noch wenige Sekunden. Der Schiedsrichter ruft jetzt keine Punkte mehr rein, sondern lässt die Situation erst mal laufen. Ariane wichst und wichst, sie bockt ihren Unterleib ihrer eigenen Hand entgegen. Ihr Hals dehnt sich, sie streckt den Kopf nach vorne. Die Zehen krümmen sich in den weißen Tennissocken. Ariane hat ihre Augen weit aufgerissen, ihre Popillen drehen sich zur Seite, fast nur noch weiß ist in da zu sehen. Unter lautem Grunzen hat sie den Mund weit geöffnet. Unkontrolliert rinnt ihr Speichel daraus, das Kinn entlang und tropft auf den Boden, wie bei einer schmachtenden Hündin. Sie hat völlig die Kontrolle verloren und will sich zum Orgasmus wichsen. Man leidet bei diesem Bild förmlich mit. Es sieht aus, als würde Arianes Halsschlagader jeden Moment platzen, so verkrampft und angespannt ist ihr Körper. Für lange Sekunden scheint sie nicht über den erlösenden Gipfel hinweg zu kommen. Immer mehr und mehr Lust staut sich in ihr auf. Inzwischen ist bereits der Schlussgong ertönt, aber Ariane ringt weiter verzweifelt um Erlösung. Dann endlich, begleitet von einem lauten „Iijaaaaaah,” bricht der Orgasmus aus ihr raus und die Welle der Lust trägt sie weit, weit weg in entfernte Sphären. „Ah, ah, ah,” pumpt sie sekundenlang ihre Lust heraus, ehe sie völlig entkräftet zusammenbricht, den Kopf in der kleinen Pfütze ihres eigenen Speichels liegend, die Hand noch bewegungslos zwischen den Beinen begraben und am ganzen Körper unkontrolliert zuckend. Manchmal können Orgasmen fast wie Folter wirken. Umso erfreulicher ist es dann, dass Ariane am Ende dadurch doch noch ihre Erlösung gefunden hat. Natürlich war das auch für das Publikum eine geile Szene, wie sich die hocheingeschätzte Kämpferin am Ende selbst fertig gemacht hat.

Aber was war denn da mit Magdalena los? Eine Sache, die im nachhinein noch zu klären sein wird. Da hätte sie doch mehr draus machen müssen. Scheinbar unbeabsichtigt hat sie ihre Gegnerin hier leiden lassen und sie, neben der verheerenden Niederlage auch beinahe noch um den erlösenden Orgasmus gebracht. Folgerichtig gibt es auch keine Punkte mehr für Magdalena. Um so härter trifft es jetzt Ariane, die immer noch, nur mit ihren Tennissocken bekleidet, regungslos am Boden liegt. Zunächst mal gibt es drei Minuspunkte für die Selbstbefriedigung, ein weiterer kommt dazu wegen des lauten Stöhnens und schließlich werden ihr für den Orgasmus nochmals satte 14 Minuspunkte aufgebrummt.

Endstand Magdalena — Ariane 16:-17

Ich denke, wir haben heute einen äußerst interessanten Kampf erlebt, bei der die Favoritin Ariane eine verheerende Niederlage erlitten hat. Magdalena wusste mit ihrer Schnelligkeit und einer guten Technik zu überzeugen, wenngleich ihre Leistung, vor allem in der Defensive und in den letzten Minuten auch in der Offensive viele Fragen offen lässt. Die werden wohl erst mit den nächsten Kämpfen beantwortet.

Ich bin gespannt, was die beiden Sportlerinnen selbst dazu sagen:

Ariane (Immer noch keuchend, sich den Speichel vom Kinn wischend, das verschwitzte Gesicht aufgedunsen und gerötet):

„Ich bin noch nie im Leben so heftig gekommen! Mehr kann ich dazu an dieser Stelle noch gar nicht sagen.”

Magdalena:

„Das war alles ganz schön aufregend. Am Anfang wars auch ziemlich knapp. Vor allem, als mich Ariane an gewissen Stellen berührt hat, da dacht i, jetzt zerreißts mi. Aber dann hab i doch gegenhalten können. Zum Schluss wars mir fast unheimlich und i wollt sie dann halt nit unnötig quälen. Tut mir leid, wenn’s für sie so unerträglich war. I glaub, sie is a anständiges Mädel und wird bestimmt beim nächsten Mal besser ausschauen. Aber i freu mi natürlich erst mal riesig, heut gewonnen zu ham!”

Auch in ihrer Analyse behält Magdalena ihr Image des unschuldigen Mädchens vom Lande. Mal sehen, was daraus noch wird. Heute war der Kampfausgang zumindest eindeutig. Wir schauen sogleich mal auf den neuen Ranglistenstand:

1. Anne Will 201 Punkte / 2 Kämpfe

2. Heidi Klum 120 Punkte / 1 Kampf

3.Enie van de Meiklokjes 107 Punkte / 1 Kampf

4. Yvonne Catterfeld 104 Punkte / 1 Kampf

5. Lena Gercke 86 Punkte / 1 Kampf

6. Sonya Kraus 84 Punkte / 1 Kampf

7. Jeanette Biedermann 78 Punkte / 1 Kampf

7. Collien Fernandes 78 Punkte / 2 Kämpfe

9. Magdalena Neuner 76 Punkte / 1 Kampf

9. Vera Int-Veen 76 Punkte / 2 Kämpfe

11. Barbara Schöneberger 69 Punkte / 1 Kampf

12.Charlotte Engelhardt 14 Punkte / 1 Kampf

13. Sandy Mölling 9 Punkte / 1 Kampf

14. Barbara Meier 0 Punkte / 1 Kampf

15. Ariane Hingst -17 Punkte / 1 Kampf

16. Cordula Stratmann -24 Punkte / 1 Kampf

17. Gülcan Kamps -26 Punkte / 2 Kämpfe

18. Monica Lierhaus -40 Punkte / 1 Kampf

19. Kader Loth -53 Punkte / 2 Kämpfe

Zwar stehen die beiden nächsten Kampfpaarungen bereits fest, doch auch für den weiteren Meisterschaftsverlauf wird auf die Mithilfe der Catfight-Fans gesetzt. Unter vier Kämpferinnen, die bereits ihren ersten Kampf gewonnen haben, soll diejenige ausgewählt werden, die als nächstes wieder in den Ring treten soll.

Ihr habt also die Wahl. Wer soll es sein?

Enie van de Meiklokjes,

Jeanette Biedermann,

Yvonne Catterfeld

oder Heidi Klum?

Für die Athletin mit den meisten Stimmen wird dann eine geegnete Gegenerin ausgewählt. Natürlich sind auch dafür Vorschläge gerne willkommen.

Auch weitere Namens-, Duell-, Kleidungs-, Kampfverlauf- oder sonstige Vorschläge werden nach wie vor gerne angenommen. Schickt Eure Vorschläge und Feedback an meine Mail-Adresse kontakt@germansexgeschichten.com oder postet gleich hier. Jeder, der seinen Namen hinterlässt, erhält auch eine Antwort.

Habt bitte Verständnis dafür, wenn es manchmal einige Zeit dauern kann, bis ein neuer Kampf „online” ist. Es wird auf jeden Fall noch lange weitergehen. Nochmals vielen Dank an alle Fans der Catfight-Reihe für die guten Zusprüche und die Unterstützung.

catfight geschichten , catfight meisterschaft , catfight stories deutsch , sexgeschichten catfight , catfight meisterschaften

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72

:, , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.