German Sex Geschichten

Struktur Submit Sex Geschichten
German Sex Geschichten

Catfight Meisterschaften

durch auf Apr.18, 2012, unter Gruppensex, Lesben, SexGeschichten und 86,998 views

Spielstand Kader — Vera 2:5

14. Minute:

Kader hat den Rückstand ein wenig verkürzt aber dennoch muss sie sich weiter steigern, wenn sie hier siegen will. Aber auch Vera ist alles andere als einfallsreich und souverän. Mit ihrem Kräftevorteil könnte sie hier doch einiges mehr erreichen. Im ersten Kampf gegen Barbara, den sie zwar verloren hat, hat sie da viel herzhafter agiert.

Erneut beäugen sich die Frauen und drehen sich langsam, diesmal gegen den Uhrzeigersinn. Plötzlich schießt Kader wieder nach vorne, packt Vera an der Schulter und versucht sie herunter zu reißen. Die wehrt sich vehement, versucht Kaders rechte Hand von sich zu zerren. Kader setzt mit Armen und Beinen nach. Das ist jetzt endlich mal ein richtiges Geraufe. Beide schenken sich nichts und haben vor Anspannung verzerrte Gesichter. Vera wurde von Kader leicht nach unten gedrückt, zieht aber nun ihren Kopf zurück und erhebt sich um ihrerseits bei Kader einen Halsgriff anzusetzen. Wieder drehen sich die Frauen im Halbkreis. Kader rammt ihren Oberkörper nach vorne in Vera hinein und hat den Stoff ihres Unterhemdes gepackt. Sie zerrt und reißt und es gelingt ihr tatsächlich, den dünnen Baumwollstoff zu zerfetzen. Die schmalen Träger sind schnell entzwei und Kader reißt Vera das weiße Hemd vom Leib, so dass der dunlkelblaue BH, der den drallen Busen bändigt, zum Vorschein kommt. Punkt für Kader! Vera hält jedoch dagegen und hat tatsächlich einen leichten Vorteil in diesem Ringen. Sie drückt nun Kaders Kopf herunter und greift über deren Rücken an das weiße T-Shirt. Schnell zieht sie es hoch bis zum Kopf und zerrt weiter, bis es schließlich über Kaders Kopf gezogen ist. Noch ein Ruck, das T-Shirt reißt etwas ein und schließlich zieht Vera es ganz über die Arme ab. Auch Kaders rosafarbenes Kopftuch wird dabei heruntergerissen, ihre Haare fallen etwas nach vorne, auch wenn sie hinten noch als Pferdeschwanz zusammengehalten werden. Nun wippen ihre Brüste im Freien und Vera erhält zwei Punkte. Das ist natürlich ein Rückschlag für Kader.

Spielstand Kader — Vera 3:7

15. Minute:

Wie ein Stier drückt Kader jetzt ihren Kopf in Veras Oberkörper. Die uffzt und wird zurückgedrängt. Geschickt hat Kader ihr ein Bein gestellt, so dass Vera in der Rückwärtsbewegung auf den Boden plumpst. Endlich kämpft Kader hier nicht mehr halbherzig sondern riskiert etwas. Die Frauen ringen nun auf dem Boden. Vera kann sich wieder etwas erheben, greift mit den Armen um Kaders Oberkörper und dreht sich mit ihr seitwärts, so dass Vera schließlich auf Kader sitzt. Die rutscht jedoch nach oben und kann sich unter Vera hochziehen. Schließlich drückt sie ihre Gegnerin von sich. Das ist jetzt ein tumultartiges Gefecht und gerade wegen des knappen Spielstandes äußerst spannend. Im Sitzen liefern sich die Frauen ein Handgemenge. Vera verliert etwas das Gleichgewicht und stürzt mit dem Oberkörper nach vorne. Sie muss sich mit den Händen abfangen und kann Kaders Angriff daher für einen Moment nicht parieren. Die wirft sich jetzt seitlich auf den Rücken ihrer Gegnerin. Vera fällt weiter nach vorne und ist schließlich auf allen Vieren. Kader hängt quer über ihr.

Spielstand Kader — Vera 3:7

16. Minute:

Schnell greift Kader nach hinten, rafft Veras Rocksaum hoch, greift darunter und zieht den Slip etwas herab. Ihre schmalen Finger sind umgehend in Veras Schritt, ertasten den Spalt, schieben die Schamlippen auseinander und da: Vera heult auf — Penetration! Der Rock verdeckt zwar Veras Geschlecht und damit die Szenerie, aber es ist eindeutig: Kader hat ihren Zeigefinger in Veras Scheide geschoben und fickt sie damit sofort schnell hin und her. Zwei Punkte! „Ooooh,” ruft Vera in schrillem Ton, sichtlich überrascht von der schnellen Wendung der Situation. „Na Fettsau ist das geil?” Kader kann ihre vulgären Anspielungen nicht lassen. Dabei ist Vera zwar eine dralle, aber keineswegs als fett zu bezeichnende Frau. Doch einem Grossteil des Publikums scheinen solche harten Äußerungen zu gefallen. Es johlt nun auf. „Ohh, oh, ohh,” stöhnt Vera und hat für einige Sekunden die Situation nicht unter Kontrolle. Minuspunkt Vera, noch ein Punkt für Kader!

Aber jetzt lässt Vera sich einfach nach rechts zur Seite fallen, von Kader weg. Deren Zeigefinger gleitet so wieder aus der Spalte. Vera stöhnt und hechelt noch nach, sichtlich angetan von den Empfindungen, die Kaders Finger ihr bereitet hat. Tja, da sind sie nun mal anfällig, unsere Kämpferinnen. Sogleich hängt Kader wieder auf ihrer Gegnerin und versucht abermals, zwischen deren Beine zu greifen. Doch Vera wehrt sich, sich auf den Rücken drehend, mit Händen und Füßen dagegen.

Spielstand Kader — Vera 6:6

17. Minute:

Kader hat ausgeglichen. Es hat sich bereits abgezeichnet, das bei diesem engen Spielstand alles möglich ist. Wieder raufen die beiden Rivalinnen. Es scheint, als stehe hier die Entscheidung unmittelbar bevor. Vera ist dadurch behindert, das der Slip zwischen ihren Oberschenkeln hängt. Sie kann so ihre Beine nicht frei bewegen. Kader kniet aufrecht, während Vera sich in Rücklage befindet und mit einem Arm hinten abstützen muss. Jetzt hat Kader den Slip als Veras Schwachstelle entdeckt und zerrt ihn nach unten. Sie hat den Slip genau in der Mitte gepackt und dreht sich jetzt, den Slip an Veras Beinen nach unten reißend von ihrer Gegnerin weg. Es gelingt ihr, den Slip bis zu den Schuhen herunterzuziehen, wo er schließlich hängen bleibt. Aber mit einem schnellen Ruck zerreißt sie das gute Stück schließlich und weg ist er. Punkt für Kader! Vera entgleitet der Kampf momentan ein wenig. Sie rafft sich hoch und stürzt sich nun ihrerseits auf die leicht vorgebeugte und seitlich zu Vera kniende Kader. Die verliert das Gleichgewicht und purzelt zur Seite. Vera ist an ihr und sogleich auch über ihr. Sie packt Kaders Hände. Die wehrt sich verbissen, kann aber nicht verhindern, von Vera überwältigt und auf Rücken und Schultern gedrückt zu werden. Vera sichert ihre Lage auf der Gegnerin und hat nun, obwohl sie zurückliegt, einen klaren Vorteil in dieser Reiterposition.

Spielstand Kader — Vera 7:6

18. Minute:

Scheinbar mit dem Mute der Verzweiflung lässt Vera Kaders Hände los und will ihr an die nackten Brüste greifen. Diesmal gelingt das jedoch nicht einfach so. Kader kann ihre Hände vorher abfangen. Wieder muss Vera Kaders Arme und Hände erst mal bändigen und wieder auf die Matte zurück drücken. Dadurch vergehen erneut einige Sekunden. Vera rutscht nun etwas herunter auf Kaders Oberschenkel. Die hatte sie zwar angewinkelt und damit gezappelt, aber Vera kann sie unter großer Anstrengung mit Gesäß und Rücken herunter auf die Matte drücken. Nun beugt sie sich ganz weit vor.

Spielstand Kader — Vera 7:6

19. Minute:

Zwei Minuten noch und Vera sucht vielleicht ihre letzte Chance.

Fest hat sie Kaders Arme auf der Matte fixiert. Jetzt kann sie nur ihren Mund als Waffe einsetzen und genau das tut sie nun. Sie presst ihr Gesicht auf Kaders nackte rechte Brust. Es schmatzt und eindeutig scheint erkennbar, dass sie ihre Lippen an dem leicht runzeligen, dunkelbraunen Warzenvorhof ihrer Gegnerin angesetzt hat. Sie saugt daran. Kader verzieht das Gesicht. Jetzt hebt Vera ihren Kopf etwas an und wir sehen, dass sie Kaders Brustwarze zwischen den Zähnen hat und so daran zieht. Punkt für Vera! Nochmal presst Vera ihren Mund fest auf Kaders rechte Brustwarze und vergräbt ihr Gesicht halb in dem weichen, fülligen Fleisch. Sie hebt ihren rechten Arm, jedoch ohne Kaders Arm loszulassen und deutet kurz auf Kaders linke Brustwarze. Das war natürlich nicht nötig, denn Publikum und Schiedsrichter sehen auch so, dass sich Kaders zweite Brustwarze inzwischen von alleine aufgerichtet und sich die Haut des Warzenvorhofs ein wenig zusammengezogen hat, ähnlich einer Gänsehaut. Einen Augenblick wartet der Schiedsrichter noch, doch dann gibt er den Minuspunkt gegen Kader!

Spielstand Kader — Vera 6:7

20. Minute:

Die letzte Minute ist angebrochen und nur ein winziger Punkt trennt die beiden Kontrahentinnen voneinander. Vera führt und hat die eindeutig bessere Ausgangsposition. Kader braucht jetzt schon fast ein kleines Wunder, um in den letzten sechzig Sekunden noch aus dieser Lage herauszukommen und ihrerseits zu punkten.

Vera versucht nun, Kaders linke Brustwarze ebenso zu liebkosen, wie die andere vorher. Kader wehrt sich jedoch vehement und versucht alles, um sich aus der Unterposition zu befreien. Vera bricht ihren Versuch ab und richtet sich etwas auf. Sie rutscht wieder leicht hoch und scheint auf Nummer sicher gehen zu wollen. Klar, sie führt mit einem Punkt und solange sie Kader so hält, kann diese das Blatt nicht mehr wenden. Aber will sie wirklich auf diese Weise gewinnen? Es kann ja auch sein, dass der Schiedsrichter abbricht und eine Passivitätsstrafe verhängt. In diesem Fall müsste er zwar Kader bestrafen, da diese sich in der unterlegenen Position befindet. Wenn jedoch eindeutig ist, dass Vera ihre Vorteilsposition nur zum Zeit schinden benutzt, kann er auch sie bestrafen.

In diesem Moment stellt sich die Frage jedoch nicht mehr, denn Kader hat erneut ein Foul begangen und Vera tatsächlich zum zweiten Mal ins Gesicht gespuckt. „Baah,” widert diese sich an und steigt sogleich von Kader herunter. Der Schiedsrichter bricht den Kampf ab und es wird kurz vor Schluss noch mal eine Strafe gegen Kader geben. Aber ganz so unklug war das nicht von ihr. Zwar bekommt sie nun gerade als Wiederholungstäterin sicher eine harte Strafe, jedoch hat sie so die Chance, noch einmal in einer Kampfhandlung den Erfolg zu suchen. Aus der Position unter Vera wäre sie sicher bis zum Schlussgong nicht mehr heraus gekommen. Vera allerdings muss sich erneut vorwerfen lassen, zu zaghaft agiert zu haben. Obwohl sie eindeutig stärker zu sein scheint, muss sie kurz vor Schluss noch um den Sieg fürchten, was erneut beweist, das es bei den Catfight-Meisterschaften nicht nur auf Kraft, sondern auch auf Technik und natürlich auch auf Beherrschung und viele weitere Aspekte ankommt.

Kaders Strafe hat sich natürlich gewaschen. Sie muss nun doch noch kurz vor Schluss ihre Jeans lüften und setzt die letzten Sekunden nur im String-Tanga, sowie ihren klobigen Schuhen und Socken fort. Außerdem muss sie sich auf alle Viere begeben, während Vera sich hinter sie knien und ihre Hände auf Kaders Rücken legen darf. Genug Vorteil also, um den Sieg nach Hause zu schaukeln, aber warten wir es ab.

Es geht weiter. Vera versucht Kaders Oberkörper zu umklammern, aber Kader wirft sich sofort nach vorne auf die Matte. Blitzschnell hat Vera allerdings Kaders String gepackt und reißt ihn von deren süßem Po herunter. Ein Punkt! Kader versucht nach vorne zu entweichen, nachdem sie den Slip nicht mehr halten konnte, aber sie wird von Vera festgehalten und wieder auf die Matte gedrückt. Vera bemüht sich, mit der Hand von hinten zwischen Kaders Oberschenkel zu greifen, doch diese presst sie so fest sie kann zusammen. Noch mal setzt Vera an Kaders Oberkörper an um ihre Gegnerin zu drehen. Kader erlaubt dass sogar und will sich nun erheben um noch einmal zu kontern. Aber da ertönt auch schon der Schlussgong. Nichts geht mehr, Vera hat gewonnen und reißt jubelnd die Arme hoch. „Fuck,” ruft Kader wütend und steht schnell auf, um, die Hände schützend vor ihr Geschlecht haltend, in ihre Ecke zu laufen, wo der vor weiteren Blicken schützende Bademantel wartet.

Endstand Kader — Vera 6:8

Vera hat es also doch geschafft und sich den Revanchekampf gegen Barbara Schöneberger gesichert. Aber das war denkbar knapp und hätte auch andersherum ausgehen können. In diesem Kampf haben beide Kämpferinnen einiges zu wünschen übrig gelassen. Aus meiner Sicht der schwächste Kampf des laufenden Wettbewerbs, der aber von seiner Spannung lebte.

Hören wir aber, was die beteiligten Damen selbst zu ihrer heutigen Leistung sagen:

Kader:

„Eins möchte ich noch mal klarstellen: Wann und von wem ich mir in Zukunft ins Gesicht spritzen lasse (Anmerkung der Redaktion: siehe Kampf 6: Heidi Klum — Kader Loth) entscheide ich ganz alleine und es ist meine Privatsache, da brauche ich keinen Catfight-Kampf dafür. Man hat heute gesehen, dass ich Vera hätte besiegen können und ich bin sicher, meinen nächsten Kampf werde ich gewinnen. Ich komme wieder und niemand wird mir mehr etwas tun, was ich nicht will.”

Vera:

„Das war heute ziemlich schwierig. Ich weiß, dass ich nicht gut gekämpft habe. In erster Linie wollte ich wohl vermeiden, hier allzu viel von mir preisgeben zu müssen. Letztlich ist es etwas mehr geworden, als ich mir gewünscht hätte. Aber ich habe gewonnen, das ist erst mal das Wichtigste. Jetzt gilt meine ganze Aufmerksamkeit dem Kampf gegen Barbara.”

Ich denke, das hat Vera treffend analysiert und sie muss sich sicherlich steigern, damit die Revanche gegen Barbara glückt. Chancen hat sie aber gewiss, denn auch beim ersten Kampf war es ja schon denkbar knapp und viele haben sogar Vera als die bessere Kämpferin gesehen.

Aktuell sieht es in der Catfight-Tabelle nun so aus:

1. Anne Will 201 Punkte / 2 Kämpfe

2. Heidi Klum 120 Punkte / 1 Kampf

3.Enie van de Meiklokjes 107 Punkte / 1 Kampf

4. Yvonne Catterfeld 104 Punkte / 1 Kampf

5. Lena Gercke 86 Punkte / 1 Kampf

6. Sonya Kraus 84 Punkte / 1 Kampf

7. Jeanette Biedermann 78 Punkte / 1 Kampf

7. Collien Fernandes 78 Punkte / 2 Kämpfe

9. Vera Int-Veen 76 Punkte / 2 Kämpfe

10. Barbara Schöneberger 69 Punkte / 1 Kampf

11.Charlotte Engelhardt 14 Punkte / 1 Kampf

12. Sandy Mölling 9 Punkte / 1 Kampf

13. Barbara Meier 0 Punkte / 1 Kampf

14. Cordula Stratmann -24 Punkte / 1 Kampf

15. Gülcan Kamps -26 Punkte / 2 Kämpfe

16. Monica Lierhaus -40 Punkte / 1 Kampf

17. Kader Loth -53 Punkte / 2 Kämpfe

Da Vera sicherlich eine kurze Regeneration benötigt, werden sich im nächsten Kampf zunächst, die beiden Siegerinnen aus der Sportlerinnen-Wahl gegenüber stehen. Noch wird nicht verraten, für wen sich die Fans entschieden haben und es kann noch abgestimmt werden.

Nach dem nächsten Kampf erfolgt dann auch eine neue Wahl, bei der das Publikum wieder mit entscheiden kann.

Weitere Namens-, Duell-, Kleidungs-, Kampfverlauf- oder sonstige Vorschläge werden natürlich immer gerne angenommen, auch wenn sie nicht alle sofort umgesetzt werden können! Aber je öfter ein Vorschlag kommt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit der Umsetzung. Postet also gleich hier oder an meine Mail-Adresse kontakt@germansexgeschichten.com.

Nochmals vielen Dank an alle Fans der Catfight-Reihe für die guten Zusprüche und die Unterstützung.

catfight geschichten , catfight meisterschaft , catfight stories deutsch , sexgeschichten catfight , catfight meisterschaften

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72

:, , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.