German Sex Geschichten

Struktur Submit Sex Geschichten
German Sex Geschichten

Catfight Meisterschaften

durch auf Apr.18, 2012, unter Gruppensex, Lesben, SexGeschichten und 86,579 views

Catfight-Meisterschaften – 8. Kampf

Wir begrüßen Sie zum heutigen achten Kampf der Catfight-Meisterschaften 2007/2008.

Dies ist der aktuelle Stand der Gesamtwertung:

1. Heidi Klum 120 Punkte

2.Enie van de Meiklokjes 107 Punkte

3. Yvonne Catterfeld 104 Punkte

4. Anne Will 93 Punkte

5. Jeanette Biedermann 78 Punkte

5. Collien Fernandes 78 Punkte

7. Barbara Schöneberger 69 Punkte

8. Sandy Mölling 9 Punkte

9. Vera Int-Veen 8 Punkte

10. Cordula Stratmann -24 Punkte

11. Gülcan Kamps -26 Punkte

12. Kader Loth -59 Punkte

Heute trifft eine Athletin, die bereits zum zweiten Mal in den Cumquarter steigt und in der Rangliste eine aussichtsreiche Position belegt auf eine Neueinsteigerin. Dennoch erwarten wir einen offenen Kampf, denn schließlich verfügt keine Athletin über langerworbene Routine in diesem noch jungen Wettbewerb.

Hier die Vorstellung der Kandidatinnen:

Anne Will: 41 Jahre, Größe 1,69 m, Gewicht 60 kg

Monica Lierhaus: 37 Jahre, Größe 1,67 m, Gewicht 57 kg

Anne hat ihren ersten Kampf gewonnen und wir werden heute sehen, ob sie sich in der Rangliste oben festsetzen, ja vielleicht sogar die Führung übernehmen kann.

Nun hat unser Live-Reporter am Cumquarter das Wort:

Ich begrüße Sie, meine sehr geehrten Damen und Herren. Die beiden hübschen Kämpferinnen bereiten sich noch auf den Beginn des Fights vor. Ich darf Ihnen derweil etwas zur Kleidung der beiden Athletinnen sagen:

Anne trägt wie bei Ihrem ersten Kampf einen dunkelblauen Hosenanzug, darunter ein weißes Top. Ihre Unterwäsche ist heute schwarz, bestehend aus einem Spitzen-BH und einem Spitzen-Slip. Auch die schwarzen, hochhackigen Pumps sind wieder dabei unter denen Anne eine schwarze Nylonstrumpfhose trägt.

Monica, die Frau mit den rotbraunen Haaren trägt einen schwarzen Rock, der knapp über den Knien endet. Darunter hat sie ihre Beine in eine hautfarbene, transparente Strumpfhose gekleidet und trägt schwarze, hohe Stiefel mit einem breitem Absatz von ca. 6cm. Dazu hat sich Monica für eine ebenfalls schwarze Bluse entschieden, sowie ein weißes Unterhemd mit Spaghetti-Trägern und weiße Spitzen-Unterwäsche, BH und Slip.

Durch den Rock und die Stiefel wirkt Monica natürlich etwas mehr sexy. Mal sehen, wie die Punktevergabe ist. Viel wird da sicherlich nicht gewertet. Monica hat sicherlich eine Vorteil durch die Stiefel, der wird aber durch die Wahl des Rockes gegenüber einer Hose wieder ausgeglichen.

Wie fast zu erwarten war, verzichtet das Kampfgericht auf eine Kleiderwertung, das heißt der Kampf beginnt beim Punktestand von 0:0.

Da ertönt auch schon der Gong. Los geht’s!

1. Minute:

Anne stürmt sofort auf Monica los, packt sie an den Armen und drückt sie kraftvoll runter. Sie zieht so sehr daran, dass Monica augenblicklich das Gesicht verzerrt und in die Knie geht. Anne, die selbst ein wenig in die Hocke gegangen ist, erhebt sich sofort wieder, legt ihre Hände auf Monicas Schultern und drückt so deren Oberkörper nach vorne auf den Boden. Monica stützt sich mit den Händen auf der Matte ab und befindet sich nun auf allen Vieren. Anne steigt über sie, setzt sich auf die Knie und lässt das Gewicht ihres Unterkörpers auf Monicas Nacken fallen. Deren Kopf und Oberkörper werden dadurch zu Boden gedrückt, während ihr Gesäß noch in die Höhe ragt. Anne hat sofort mit den Armen von hinten um Monicas Oberschenkel gepackt und verhindert so, dass Monica mit den Beinen zurückweichen und sich flach auf die Matte legen kann. Sie wackelt und zappelt mit dem Hintern. Anne reißt ihr den Rock hoch und hat bereits ihre Finger in die Strumpfhose gekrallt. Ratsch, sie reißt ein großes Loch in die Strumpfhose genau auf Höhe von Monicas Po. Jetzt zieht sie den Rock noch höher, ganz über Monicas Hintern und reißt mit einem Ruck deren Strumpfhose und Slip herab. Beides hängt nun in Monicas Kniekehlen. Zwei Punkte für Anne! Was für ein furioser Start.

Spielstand Anne — Monica 2:0

2. Minute:

Anne macht das nun clever. Um Monica in der Position zu halten, hat sie ihre Beine nach vorne geschoben und ihre Unterschenkel in einer Art Schneidersitz um Monicas Kniekehlen geschwungen. Die ächzt und stöhnt unter dem Gewicht von Anne, die auf ihren Schulterblättern sitzt. Anne rafft den wieder runtergefallenen schwarzen Rock erneut hoch. Wir sehen Monicas blanken, prallen Arsch. Sie hat eine sehr helle Haut. Anne grabscht mit jeder Hand in eine von Monicas Pobacken und knetet sie durch. Punkt für Anne! Jetzt reißt sie diese etwas auseinander. Deutlich ist Monicas Rosette sichtbar. Anne nimmt den Zeigefinger ihrer rechten Hand und drückt ihn lang ausgestreckt auf Monicas Hintereingang. Punkt für Anne! Die zuckt ein wenig erschrocken unter Anne zusammen. Eine Möglichkeit sich zu wehren hat sie jedoch nicht. Es ist zu sehen, wie sie ihren Po zusammenkneift. „Ganz ruhig Mädchen, wehr Dich jetzt nicht. Du kannst aus dieser Position eh nicht entkommen, also entspann Dich, dann tut es auch nicht weh.” Nach dieser Ankündigung drückt Anne ihren langen Finger gegen Monicas Rosette. Die wimmert verzweifelt und presst nach wie vor ihre Pobacken zusammen. „Ganz ruhig, entspann Dich besser,” erneuert Anne ihren Hinweis und schlägt mit der flachen linken Hand auf Monicas rechte Pobacke. Die hätte sich den Auftakt hier sicherlich anders vorgestellt.

Spielstand Anne — Monica 4:0

3. Minute:

Langsam schiebt Anne ihren Finger in die sich spannende Rosette. Zwei Zentimeter ist sie schnell vorgedrungen. Ein Punkt! Monica ächzt und wimmert. „Nein, Anne, nein!” Anne zieht ihren Finger zurück. Sie gibt dem Schiedsrichter ein Zeichen. Der reicht ihr daraufhin ein Gleitmittel. Anne taucht ihren Finger darin ein und verreibt die Flüssigkeit auf ihrem Zeigefinger. „So Mädchen, aber jetzt wirklich entspannen!” Erneut drückt Anne ihren Finger gegen Monicas Rosette. Die wimmert und ächzt wieder. „Uuuh, nein, nein, bitte!” Dann, begleitet von einem lauten „Aaah,” lässt Monica ihre bis dahin zusammengedrückten Pobacken schließlich locker. Das gibt sofort den ersten Minuspunkt für sie. „So ist es gut. Sei ein braves Mädchen!” Anne schiebt ihren Zeigefinger weiter vor. Es sind nun schon ca. 4 Zentimeter. Anne hat bereits zwei Fingergelenke in Monica versenkt. Dann zieht sie langsam den Finger wieder zurück, um erneut in Monicas Po vorzudringen. Es wirkt so, als wolle sie das Loch behutsam weiten. Mehrmals wiederholt Anne dieses Spiel, immer ein kleines Stück weiter vordringend. Schließlich, nach ein paar Versuchen, steckt ihr Zeigefinger bis zum Anschlag in Monicas Arsch. Drei Punkte für Anne wegen der Penetration.

Spielstand Anne — Monica 8:-1

4. Minute:

Monica wimmert und schluchzt. Tränen laufen über ihr Gesicht, das immer noch von Annes Gesäß auf die Matte gedrückt wird. „Na komm schon, das ist doch gar nicht so schlimm oder? Ist es für Dich das erste Mal in den Arsch?” Wie erniedrigend Annes Worte jetzt für Monica sein müssen. „Mhmm,” beantwortet sie Annes Frage zustimmend. „Wollen wir das Spiel noch ein bisschen weiter machen?” „Nnein,” fleht Monica. „Ach komm, nun hab Dich nicht so.” Anne lächelt süffisant und schiebt ihren Finger erneut bis zum Anschlag in Monicas Enddarm vor. Mehrmals wiederholt sie das jetzt und serviert Monica so einen rhythmischen Fingerfick in den Allerwertesten. Die junkt und wimmert immer zu. „Mmmmh, oaaah, mmmh!” Es ist nicht ganz klar, ob es ihr zunehmend Genuss bereitet. Ich denke, das ist eher nicht der Fall. Trotzdem muss sie jetzt eine weitere Minuspunktwertung über sich ergehen lassen. Anne erhält einen weiteren Punkt.

Wie mag das jetzt wohl weitergehen? Anne hat ihren Zeigefinger wieder ganz aus Monicas Rosette zurückgezogen, die sich sogleich wieder zusammenzieht und das offene Loch verschließt. Sie hat dem Schiedsrichter erneut ein Zeichen gegeben.

Spielstand Anne — Monica 9:-2

5. Minute:

Oje, oje, ich ahne schlimmes für Monica. Anne lässt sich einen Dildo geben. Der ist lang, glatt und nicht allzu dick. Es ist ein schwarzer Dildo, dessen Spitze silbern glänzt. Anne reibt ihn mit Gleitcreme ein und setzt ihn nun an Monicas Poloch an. Die schreit auf, als sie das Ding spürt. „Nein Anne nicht, hör auf Du alte Sau, hör bitte auf!” „Hey, warum denn gleich so panisch? Warts ab, Du wirst es noch genießen!” Schon beginnt sie, den Dildo gegen Monicas Rosette zu drücken. Langsam schiebt sich die metallene Spitze in Monicas After. Anne geht recht behutsam vor und lässt sich zeit damit. Mehr und mehr des Luststabes nimmt Monica gezwungenermaßen in sich auf. Laut wimmert sie um Gnade „Uuuh, bitte, uuuh, höör auf!” „Nein,” herrscht Anne sie jetzt an. „Hör jetzt endlich mit dem Winseln auf Du kleine Schlampe. Du bekommst jetzt den Arsch vollgeschoben! Find Dich damit ab!”

Spielstand Anne — Monica 9:-2

6. Minute:

„Äähääh!” Resgnierend schluchzt Monica und kann ihr Weinen nicht mehr unterdrücken. Derweil hat Anne den Dildo beinahe komplett in Monicas Arsch versenkt. Drei Punkte! Schließlich stellt sie die Vibration an. Monicas Weinen wird durch ein lautes „Aaaah,” unterbrochen. Weiter wimmert, schluchzt und weint sie, jetzt jedoch regelmäßig von einem „Aaaah,” unterbrochen. Nach und nach lockert sie ihre Pobacken immer mehr und während Anne den vibrierenden Dildo in ihrem Anus vor- und zurückbewegt, kommt das „Aaaaaah,” aus Monicas Mund immer langgezogener und rhythmischer und übertüncht ihr wimmern und schluchzen. Nun ist wieder ein Minuspunkt fällig! Es vergeht eine halbe Minute und schließlich ist Monicas Wimmern komplett durch das mittlerweile laute Stöhnen verdrängt worden. „Aaaah, aaaah, jaa, aaaah!” „Was hab ich da gehört? War da etwa ein jaaa dabei? Scheint, dass Du es mittlerweile doch nicht mehr so schlimm findest, was?” Noch ein Minuspunkt für Monica. Anne greift nun mit ihrer linken Hand tiefer in Monicas Schritt. Ein Punkt! Fast erschrocken zieht sie die Hand wieder zurück und schlägt sie flach auf Monicas Hintern. „Hah! Du perverse Sau, wimmerst und weinst uns hier was vor und dabei bist Du total nass im Schritt. Schau sich das einer an.” Sie zeigt ihre feucht schimmernden Finger in die Höhe. Monica junkt kurz leise und beschämt „Uuuh,” ehe sie mit dem rhythmischen Gestöhne fortfährt. „Aaaah, aaaah, jaaa!” Ihre Feuchtigkeit bringt Monica noch zwei Minuspunkte ein.

Spielstand Anne — Monica 13:-6

7. Minute:

Momentan ist Monica für Anne nur ein willkommener Punktelieferant. In dieser Form müssen wir Anne wirklich zu den Favoritinnen des Wettbewerbs zählen. „Na, wie sollen wir weitermachen? Soll ich aufhören?” „Aaaah, jaaaa,” antwortet Monica im Rhythmus ihres Stöhnens. „Ach so, sieh an, Monica will hier immer noch die vornehme Lady spielen. Na warte, Dir werd ich noch das Hirn rausficken, Kleine!” Anne wirkt heute richtig brachial. Mit der linken Hand fährt sie erneut durch Monicas Schritt und reibt über die triefend nassen Schamlippen. Während der Dildo Monicas Rosette mittlerweile gut geweitet hat, tropft es aus ihrem Schritt bereits vor Geilheit. Sie scheint zu extremer Feuchtigkeit zu neigen und erhält nun einen weiteren Minuspunkt. Anne reibt mit ihren flachen Fingerspitzen durch Monicas Spalte. Ein Punkt! Jetzt hat sie auch ihren Kitzler erreicht und wichst mit den Fingerspitzen darüber. Was macht sie nun? Anne erhebt sich und steigt von Monica herunter. Sie kniet sich links neben sie, ohne jedoch mit dem Steuern des Dildos in Monicas Poloch und dem Reiben ihrer Finger in Monicas Schritt aufzuhören. Sie war sich wohl sicher, dass die Frau nun bereits zu aufgegeilt ist, um noch Widerstand zu leisten und deshalb gönnt sie sich und ihr eine bequemere Position. Punkt für Anne, Minuspunkt für Monica wegen fehlendem Widerstand! Monica kann nun endlich ihren Oberkörper wieder etwas anheben. Sie hebt den Kopf und stöhnt nun noch lauter und ungezügelter. Mit geschlossenen Augen und weit offenem Mund dröhnt es inbrünstig „Aaaah, aaaah, jaaaah,” aus ihr. Ein weiterer Minuspunkt. Schließlich lässt sie Oberkörper und Kopf aber wieder auf die Matte sinken und hält nur noch ihren Hintern weiter herausgestreckt nach oben. Trotz ihrer zunehmenden Geilheit merkt man noch, das Monica die ganze erniedrigende Situation unheimlich peinlich ist.

Spielstand Anne — Monica 15:-9

8. Minute:

„Aaaah, aah, huuh!” Mit lautem Gestöhne erhebt sich Monica plötzlich erneut. Anne hat kurz ihre Hände gewechselt, führt nun mit der Linken den Dildo und hat den rechten Zeige- und Mittelfinger in Monicas Geilloch geschoben. Im gleichen Rhythmus wird Monica nun von beiden Seiten penetriert. Zwei Punkte für Anne! Man sieht, wie Monica jetzt ihre Beine weiter auseinanderstellen möchte, aber die noch um ihre Knie liegenden Kleidungsstücke verhindern dass. Trotzdem ein Minuspunkt für Monica! Nochmals hat Anne den Rock weiter hochgerafft und ihn auf Monicas Rücken geschoben. „Na Kleines?Jetzt bist Du ja gar nicht mehr zickig!” „Uuuh, Doch, aaah,” erwidert Monica trotzig und heizt Anne damit nur noch mehr an. „Okay Baby, jetzt reicht´s. Jetzt machen wir endgültig Schluss mit Deinen verzweifeltem Bemühen, hier noch immer Selbstkontrolle behalten zu wollen. Mach Dich auf was gefasst. Jetzt gleich wird abgespritzt!” Anne erhält nun einen schon lange fälligen Punkt für ihre Verbalerotik.

Spielstand Anne — Monica 18:-10

9. Minute:

Ganz tief steckt der vibrierende Dildo wieder in Monicas Hinterteil. Nur das Endstück ist noch zwischen ihren hellhäutigen schmalen Pobacken zu sehen. Anne dreht derweil ihre beiden in Monica steckenden Finger hin und her. Monica beginnt fast zu grunzen wie ein Schwein, so sehr hat sie bereits ihre eigene Selbstbeherrschung verloren. Wer hätte das nur von dieser hübschen, sportlichen, leicht rothaarigen Frau gedacht. „Öööäääh, oooaah, uuhuuuh, jaaauuuh!” „Ja Du kleine Sau, das findest Du geil stimmt´s? Du bist so ein perverses Stück. Erst wimmern und dann zur Drecksau werden und vor Geilheit triefen. Aber Du sollst bekommen, was Du verdienst!” „Aaaah, jaaaah, aaaah!” Leicht beginnt Anne ihre Finger in Monicas Spalte zu krümmen und da einzuhaken, wo sich ihr G-Punkt befindet. Ein Punkt! Das Lustzentrum wird nun von beiden Seiten gereizt. Vorne stimulieren Annes Finger den G-Punkt und hinten drückt der Dildo durch den Enddarm gegen Monicas feuchte Grotte. „Na, willst Du jetzt kommen?” „Neeeiiin!” Monica nimmt ihren ganzen Willen zusammen und stöhnt ihren Widerspruch laut heraus. Das ist ihr bei allem Desaster welches sie hier erlebt noch hoch anzurechnen.

Spielstand Anne — Monica 19:-10

10. Minute:

Anne setzt mit der linken Hand ihre heftigen Dildostöße fort und hat die in Monica steckenden Finger ihrer rechten Hand weiter gekrümmt. Rhythmisch drückt sie gegen Monicas G-Punkt. Die stöhnt und stöhnt, hat sich auf ( www.germansexgeschichten.com ) ihren Händen abgestützt und ihren Kopf nach vorne angehoben. „Und wie ist es jetzt,” fragt Anne erneut mit gemeinem Unterton. „Mmmh, neeeinn, neeein, ich will nicht kommen, nicht bei Dir Du Sau!” „Okay, dann lass es!” Anne hat es noch nicht ganz ausgesprochen, da erhöht sie nochmals das Ficktempo in Monicas Arsch und Fotze. Sie lässt einige Sekunden vergehen, während denen Monica laut „Aaaah, oaaah, oooaaaah,” in den Raum stöhnt und fragt erneut. „Und jetzt?” „Nneee…, aaaaaah, iiijaaaah, uaaaaaaah!” Monica brüllt wie am Spieß. Ihre Arme knicken ein, ihre Schultern und ihr Kopf sacken zurück auf die Matte und ihr Arsch bockt sich Annes Fickbewegungen entgegen. „Aaaahaaahaaah, iiijaaaaah!” Monica hört nicht auf zu schreien. Ihre Pobacken krampfen sich zusammen, wir sehen jeden Muskel an Oberschenkeln und Hintern zucken. Monicas Gesicht läuft tiefrot an, man hat das Gefühl, dass sie jeden Moment zerberstet. „Jaa, komm, jaa komm, komm, komm,” herrscht Anne sie an und bohrt weiter in ihr.

Und was sehen wir da jetzt? Es ist eine Sensation! Unter weiterem lautem „Aaaah, iijaaaah, oaaaah”-Gebrüll schießt plötzlich eine nasse Fontäne aus Monicas Fotze gegen Annes Hand und zwischen Monicas Beine auf die Matte. Sie zuckt, man merkt, wie ihr Unterleib unkontrolliert kontrahiert und begleitet von einem weiteren „Iiijaaaah” schießt Sekundenbruchteile später der nächste Schwall heraus. „Ich werd verrückt, die Sau spritzt ab, die spritzt tatsächlich ab,” entfährt es Anne jubilierend. Nochmals schreit die auf dem Boden kauernde, den Arsch in die Höhe haltende Monica ein „Iijaaah, uaaaah,” heraus und begleitet so den dritten Spritzer, der ihr aus dem Fotzenloch schießt. Danach vermindern sich die Kontraktionen und Zuckungen allmählich. Noch zwei, dreimal läuft ein wenig Flüssigkeit ohne den starken Druck der ersten drei Schübe aus ihrer Spalte. Schließlich bricht Monica komplett zusammen und auch ihr herausgestreckter Hintern sackt auf die Matte. Anne entzieht sich ihrem Körper und beugt sich an das Gesicht von Monica. Sie streicht ihr durch die Haare. „Siehst Du, es geht doch, Du kleine, geile Sau!” Monica erhebt sich kurz und gibt Anne eine schallende Ohrfeige. Dann sackt sie wieder zusammen. Zeitgleich mit der Ohrfeige ist der Pausengong ertönt. Anne wischt sich über die Wange. Natürlich war das ein Foul von Monica. Die ist nun aber wirklich genug gestraft. Zu dem Desaster des ersten Durchgangs kommt nun noch eine Strafe dazu. Zunächst aber warten wir auf die Wertung: 18 Orgasmuspunkte für Anne, das ist ganz nahe an der höchstmöglichen Einzelwertung von 20 Punkten. Bei Monica wird zumindest noch die lange Gegenwehr gegen den Orgasmus positiv angerechnet. Dennoch war es natürlich ein ganz extremer Höhepunkt der, ausgelöst durch die gleichzeitige Stimulation von Anus und G-Punkt sogar zu einer weiblichen Ejakulation geführt hat. Ein lange Zeit seltnes Phänomen, welches aber in jüngerer Zeit durch entsprechendes Wissen und gezielte Stimulation immer häufiger ausgelöst wird. Es ist zu hoffen, dass wir so etwas nicht zum letzten Mal bei den Catfight-Meisterschaften gesehen haben. Monica erhält 15 Minuspunkte.

Halbzeitstand: Anne — Monica 37:-25

Die Sache war hier in der ersten Hälfte so eindeutig, dass man überhaupt nicht mehr an Annes Sieg zweifeln mag. Eher ist es wahrscheinlich, dass aufgrund ihrer Punktzahl, bzw. der Punktedifferenz sogar noch die „Männer-Regel” der Catfight-Meisterschaften zum Tragen kommt. Arme Monica! Erst wird sie anal entjungfert, dann wird sie zu soviel Geilheit gezwungen, dass sie vor den Augen des Publikums abspritzen muss und gleich wird sie vielleicht sogar noch von einem wildfremden Mann nach Annes Wahl durchgefickt. Ob sie ihre Entscheidung bei diesem Wettbewerb mitzumachen wohl schon bereut hat? Jetzt wird auch ihre Strafe wegen der Ohrfeige in letzter Sekunde bekannt gegeben. Damit kann sie aber noch leben. Sie muss ihre Stiefel ausziehen und Slip und Strumpfhose ablegen, darf dann aber die Stiefel wieder anziehen. Das heißt sie ist lediglich unter dem Rock nackt und hat nackte Oberschenkel. Das bietet uns vielleicht gleich noch nähere Einblicke auf ihre Scham, denn in der ersten Halbzweit war ja die ganze Zeit lang ihr Hintern oben. Dennoch konnten wir von hinten zumindest durch den Schritt erkennen, dass auch ihre Muschi von einer leicht rötlichen Schambehaarung geziert ist. Sie ist also nicht rasiert.

11. Minute:

Jetzt beginnt die zweite Hälfte. Die Frauen stehen sich gegenüber. Monica sieht ziemlich fertig aus. Ihre Wangen sind gerötet und auch Ihre Augen weisen eine leichte Rötung auf. Ihr Make-Up ist von den Tränen aus der ersten Hälfte etwas zerflossen. Natürlich sind die Frauen auch bei den Kämpfen geschminkt um uns optisch zu gefallen. Dennoch beschränken sie sich hier auf leichte Schminke und zudem wird ein Spezial Make-Up verwandt, das nicht so leicht verwischt. Trotzdem kann das durch Tränen oder ähnliches schon mal ein klein wenig zerlaufen.

Ansonsten weist rein äußerlich nicht viel auf die Dramatik der ersten zehn Minuten hin. Beide Frauen sind komplett angezogen. Das Monica unter ihrem Rock nichts mehr anhat, wissen wir zwar, aber sehen es in dieser Ausgangsposition nicht.

catfight geschichten , catfight meisterschaft , catfight stories deutsch , sexgeschichten catfight , catfight meisterschaften

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72

:, , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.