German Sex Geschichten

Struktur Submit Sex Geschichten
German Sex Geschichten

Catfight Meisterschaften

durch auf Apr.18, 2012, unter Gruppensex, Lesben, SexGeschichten und 86,848 views

Seien Sie willkommen zum bereits 6. Kampf der Deutschen Catfight-Meisterschaften 2007/2008.

Die Gesamtwertung sieht bislang so aus:

1. Enie van de Meiklokjes 107 Punkte

2. Yvonne Catterfeld 104 Punkte

3. Anne Will 93 Punkte

4. Jeanette Biedermann 78 Punkte

5. Barbara Schöneberger 69 Punkte

6. Sandy Mölling 9 Punkte

7. Vera Int-Veen 8 Punkte

8. Collien Fernandes 2 Punkte

9. Gülcan Kamps -22 Punkte

10. Cordula Stratmann -24 Punkte

Heute erwarten wir eine Kämpferin, über deren Bereitschaft, sich diesem Wettbewerb zu stellen, wir besonders froh sind. Entsprechend groß ist sicherlich das Interesse am heutigen Kampf. Nach langen und zähen Verhandlungen konnten wir sie gewinnen und auch ihre Gegnerin hat sicherlich einen gewissen Reiz.

Hier eine kurze Vorstellung der Kandidatinnen:

Heidi Klum: 34 Jahre, Größe 1,76 m, Gewicht 56 kg

Kader Loth: 32 Jahre, Größe 1,62 m, Gewicht 48 kg

Ja tatsächlich, es ist uns gelungen, Heidi für die Catfight-Meisterschaften zu gewinnen. In ihrem ersten Kampf trifft sie mit Kader auf eine, wenn man sich an den Körpermaßen orientiert, von der Papierform her zwar unterlegene Gegnerin, aber mit dem nötigen Biss und dem Vorteil der besseren Wendigkeit, kann sie Heidi vielleicht das Leben heute schwer machen. Schließlich ist es bei diesen harten Fights ein Fehler, seine Gegner zu unterschätzen oder sich zu früh in Sicherheit zu wiegen, was uns ja auch der letzte Kampf deutlich gezeigt hat. Fest steht: Wer am Ende Catfight-Meisterin werden will, muss in der Lage sein, jede Gegnerin zu schlagen.

Wir schalten nun um zu unserem Live-Reporter am Cumquarter:

Guten Abend meine sehr geehrten Damen und Herren. Heidi und Kader sind fast bereit für den Beginn des Kampfes. Bevor es losgeht, möchte ich noch kurz auf das heutige Outfit der beiden Frauen eingehen:

Heidi hat ein weißes T-Shirt gewählt mit rosa Blümchen. Dazu trägt sie einen weißen Minirock und auf ihre nackten Beine weiße Pantoletten, die lediglich von einem 4 cm breiten Querriemen entlang des Zehenansatzes gehalten werden. Die hinten offenen Schuhe haben zudem einen 4 cm hohen Absatz. Unter ihrer Kleidung schimmern ein rosa Slip und ein rosafarbener BH hervor. Ihre langen Haare hat sie mit einem rosa Haargummi zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden. Das alles wirkt sehr verspielt und fröhlich. Na hoffentlich nimmt sie diese Aufgabe heute nicht zu leicht.

Kader präsentiert sich uns zu Beginn ganz anders, als wir sie sonst kennen. Unter einem weißen dicken Rollkragenpullover und einer hellblauen, langen Jeans mit schwarzem Ledergürtel versteckt sie ihre hübschen Rundungen. Die Unterwäsche besteht aus einem schwarzen String-Tanga und einem schwarzen Spitzen-BH. Das drückt schon mehr Erotik aus, ist aber momentan ja noch nicht zu sehen. An den Füßen trägt Kader dicke, klobige Wanderboots in dunkelbraun, die bis über die Fußknöchel reichen, sowie darunter schwarze Wollkniestrümpfe. Zum Zusammenhalt ihrer dunklen, langen Haare hat Kader ein rotes Haarband hineingebunden.

Die Spannung vor Beginn eines Kampfes ist jedes Mal kaum auszuhalten, vor allem bei dem Gedanken, eine der am Anfang teils züchtig, teils sexy gekleideten Frauen später vielleicht ganz anders zu sehen. Besodnnders in Bezug auf Heidi sind die Erwartungen da natürlich immens. Das heißt natürlich auch, dass gerade sie heute enorm viel zu verlieren hat und unter Druck steht. Hoffentlich bereut sie es nicht, sich diesem Kampf gestellt zu haben.

Die Kleiderwertung: 3 Punkte für Heidi, die in allen Belangen mehr aufbietet, beziehungsweise von der Anzahl betrachtet weniger.

Es kann also nun losgehen, die Damen stehen sich gegenüber.

Spielstand zu Beginn des Kampfes: Heidi — Kader 3:0

Der Gong ertönt.

1. Minute:

Kader nimmt gleich eine vorsichtige Haltung ein. Sie beugt sich etwas vor, um jede Bewegung von Heidi genauestens beobachten zu können. Das wirkt wie eine Katze in Lauerstellung. Die Frau wirkt gefestigt und ist gut geschützt. Ich glaube, sie geht das hier ganz gewissenhaft an und sucht ihre Chance. Heidi beginnt mit der ersten Offensive. Sie stürmt auf Kader zu, die jedoch seitlich nach links ausweichen kann. Heidi versucht es gleich noch mal. Kader hat sich etwas zur Seite weggedreht. Als Heidi sich ebenfalls in ihrer Vorwärtsbewegung zur Seite drehen will, stolpert sie sogleich über ihre eigenen Schuhe, die ja nicht fest am Fuß anliegen. Sie stürzt auf die Knie, kann sich aber blitzschnell wieder erheben, ehe Kader daraus Kapital schlagen kann. Die kann sich jedoch ein schadenfrohes Grinsen nicht verkneifen. „Bist Du zu blöd, um mit Deinen Schuhen umzugehen?” Finster schaut Heidi sie an und streckt Kader für einen winzigen Moment die Zunge raus. Das ist hier wahrlich keine freundschaftliche Atmosphäre.

Spielstand Heidi — Kader 3:0

2. Minute:

Heidi erkennt nun scheinbar, dass das Schuhwerk für diesen Kampf nicht unbedingt geeignet ist. Es fehlt ihr, genau wie allen Teilnehmerinnen in ihrem ersten Kampf, ja auch noch die Kampferfahrung. Sie zieht daraus die Konsequenzen: Nacheinander hebt sie ihre Füße nach hinten an und entledigt sich des knappen Schuhwerks. Sie setzt den Kampf barfuss fort. Natürlich bringt ihr das zwei Minuspunkte ein, denn auch wenn es nur die Schuhe sind und sie ihre Gründe hat, so ist es doch ein freiwilliges Ausziehen. Auch ohne schmückendes Schuhwerk sehen Heidis Füße natürlich hinreißend aus. Kampftechnisch gesehen hat sie barfuss natürlich einen Nachteil gegen der in Wanderboots steckenden Kader. Währenddessen läuft der Kampf weiter, die Zeit wurde ja nicht angehalten. Kader begnügt sich allerdings damit, die Sekunden verstreichen zu lassen ohne hier schon eine riskante Vorwärtsbewegung zu wagen. Vielleicht wäre ja gerade bei Heidis Schuhproblemen eine Chance zum Angriff da gewesen. Aber Kader scheint ihre eigene Taktik zu haben. Die Frauen beäugen sich zunächst. Noch passiert nichts Entscheidendes aber Heidis Vorsprung ist wegen der beiden Minuspunkte geschrumpft.

Spielstand Heidi — Kader 1:0

3. Minute:

Jetzt wagt Heidi einen erneuten Vorstoß. Zielgerichtet nähert sie sich Kader, bringt ihren Oberkörper dann etwas in Rücklage und führt ihren linken Fuß zwischen Kaders Beine. Dann hakt sie Fuß und Unterschenkel hinter Kaders linker Wade ein und drückt deren Oberkörper nach hinten, so dass diese ihr Gleichgewicht verliert und rücklings auf den Boden stürzt. Eine schöne Aktion, für die es hier natürlich keine Punkte gibt, da diese in unserem Wettbewerb auf andere Art erzielt werden. Aber sie bringen Heidi in eine vorteilhafte Position. Schnell beugt sie sich zu Kader herab, ergreift den Oberkörper der noch fallenden Konkurrentin und dreht sie auf den Bauch. Das sieht alles sehr professionell aus. Jetzt zieht Heidi Kaders Arme auf den Rücken, hält sie mit der linken Hand zusammen und legt den rechten Arm um Kaders Hals. Ihr rechtes Knie drückt sie auf Kaders Po und dehnt deren Oberkörper jetzt leicht nach hinten. Die dunkelhaarige Frau japst nach Luft. Der Schiedsrichter zeigt sofort an, dass Heidi den Griff etwas lockern soll. Heidi folgt dem Hinweis um einer Strafe für übertriebene Härte zu entgehen. „Dann wollen wir mal sehen, wer hier blöd ist!” Nun revanchiert sich Heidi für die provozierenden Worte ihrer Gegnerin zu Beginn. Schnell rutscht sie etwas tiefer, legt sich flach auf Kader und dreht sich mit ihr auf die linke Seite, so dass sie ihre Gegnerin jetzt in der Seitwärtslage vor sich hat.

Spielstand Heidi — Kader 1:0

4. Minute:

Hier ist Gelenkigkeit gefragt. Heidi wirft ihr rechtes Bein quer über Kaders Seite und drückt ihren Fuß vor Kader auf die Matte. Zum Glück hat sie so lange Beine und Kader eine schmale Taille. Nun hat sie die Position von vorne abgesichert. Kader ist eingequetscht, wird vorne durch Heidis Bein fixiert, während ihre Arme von Heidi auf dem Rücken gehalten werden. Heidi löst die Umklammerung des Halses und hat nun einen Arm frei. Sie muss schnell agieren, denn wer weiß, wie lange es dauert, bis sich die verzweifelt Gegenwehr leistende Kader aus dieser Position befreien kann. Heidi greift an Kaders Hosenbund und löst den Gürtel. Schnell hat sie ihn durch die Laschen herausgezogen. Jetzt ist der Knopf dran, es folgt das Herunterziehen des Reißverschlusses. Wie es aussieht bekommen wir gleich mehr Haut von Kader zu sehen. Die ruckelt und zappelt, aber Heidi kann sie noch halten. Sie zerrt am Hosenbund der Jeans und kann sie etwas herabziehen. Sie hängt jetzt halb auf Kaders Hintern. Oben kommt bereits der schmale Ansatz des schwarzen String-Tangas zum Vorschein. Heidi versucht nun von vorne die Hose weiter herabzuziehen, aber die Position ist zu ungünstig. Trotzdem erhält sie für diese Aktion den ersten Punkt aus dem Kampf.

Spielstand Heidi — Kader 2:0

5. Minute:

Da! Heidi hebt ihr Bein an, lässt Kaders Hände los und schubst sie kraftvoll weg. Kader ist natürlich völlig überrascht und kann sich überhaupt nicht abfangen. Sie plumpst auf Gesicht und Vorderseite. Zum Glück ist die Matte gepolstert, so dass dies keine allzu großen Schmerzen bereiten wird. Während Kader sich erst mal in der neuen Situation orientieren muss, hat Heidi sich rasch auf die Knie gerafft und ist bereits hinter Kader. Sie packt den Hosenbund von hinten, zieht Kaders Unterleib im ganzen etwas hoch und reißt die Jeans bis auf Kniehöhe herab. Dann stürzt sie sich wieder auf Kaders Leib ohne das diese überhaupt eine Chance hätte, sich in eine andere Lage zu begeben. Heidi dreht sich um die eigene Achse und sitzt blitzschnell in umgekehrter Richtung auf Kaders Po. Sie rutscht etwas zurück, so dass Kader, belastet mit Heidis ganzem Körpergewicht nicht in der Lage ist aus dieser Position zu flüchten. „So Schätzchen, dann wollen wir doch mal sehen, wie es mit Deinem Schuhwerk bestellt ist!” Heidi kostet die Situation erkennbar aus. Nun nimmt sie sich des rechten Unterschenkels von Kader an und beugt ihn zu sich hoch. Sie stülpt den Jeansansatz etwas hoch, so dass sie die Schnürsenkel des klobigen braunen Schuhs öffnen kann. Dann lockert sie die Schnüre etwas, lässt den Schenkel aber dann wieder zu Boden fallen.

Spielstand Heidi — Kader immer noch 2:0

6. Minute:

Kader wehrt sich, versucht den linken Unterschenkel samt Fuß krampfhaft auf die Matte zu pressen. Aber es nützt nichts. Heidi zieht auch diesen hoch und verfährt wie auf der anderen Seite. Nachdem sie auch hier die Schnüre des Schuhs gelockert hat, zieht sie jedoch gleich kraftvoll den Schuh aus. Ein Punkt! Dann nimmt sie sich erneut den rechten Schenkel vor und auch hier gelingt es ihr mit Krafteinsatz und gegen Kaders Widerstand den dicken Schuh abzuziehen. Ein weiterer Punkt! Nun packt sie die beiden Beinansätze der Jeans und schwupps, die Jeans an Kaders Beinen ist Vergangenheit. Noch ein Punkt! Kader stöhnt und ächzt, aber so sehr sie sich auch wehrt und alles versucht, sie kommt da unter Heidi nicht heraus. Vielleicht sollte sie jetzt erst mal ein wenig über sich ergehen lassen um Kraft zu sparen. Irgendwann bietet sich vielleicht mal eine Gelegenheit zu entkommen, vielleicht in einer unaufmerksamen Sekunde der spürbar siegessicheren Heidi. Die beginnt nun genüsslich, Kaders schwarze Kniestrümpfe von den Knien an behutsam abzurollen. Sie beginnt an Kaders rechtem Bein. Schließlich überwindet der Strumpf die Ferse und verlässt nach und nach den ganzen Fuß. Ein Fuß nackt! Punkt für Heidi.

Spielstand Heidi — Kader 6:0

7. Minute:

Jetzt noch die andere Seite. Ja, Heidi macht das ganz sicher. Sie rollt den Strumpf über Schenkel und Fuß ab und siehe da: Nun können wir auch Kaders nackte Füße betrachten. So wie ihr ganzer Körper braungebrannt und sehr zierlich. Süße Füße! Ein weiterer Punkt für Heidi. Die will aber keine Zeit verlieren und widmet sich sogleich dem knappen sexy String-Tanga. Aber da! Diesmal geht Heidi weniger behutsam vor. Mit einem kräftigen Ruck hat sie das knappe Stück Stoff von Kaders Leib gerissen. Die ist nun unten ohne, das gibt gleich zwei Punkte!

Kader presst ihre Beine ganz fest zusammen. Klar, Heidi versucht nun, irgendwie dazwischen zu kommen, aber es will ihr nicht gelingen. Also muss sie etwas Neues versuchen. Sie verlagert das Gewicht ihres Oberkörpers nach hinten und mit einer blitzschnellen Drehung um 180 Grad sitzt sie wieder auf Kader, diesmal mit Blick auf deren Hinterkopf. Sie ergreift Kaders Arme und drückt sie erneut hinter ihrem Rücken zusammen. Kader schreit kurz auf. Wieder ermahnt der Schiedsrichter zur Vorsicht. Heidi nickt. Zu hart war die Attacke sicher nicht, vielleicht ist es aber auch Taktik von Kader, hier Schmerzen anzudeuten um irgendwie aus dieser misslichen Lage heraus zu kommen.

Spielstand Heidi — Kader 9:0

8. Minute:

Momentan ist das hier eine ganz eindeutige Sache, aber es kann ja noch viel passieren. Heidi zieht nun an Kaders Armen so dass diese mit dem Oberkörper einige Zentimeter von der Matte abhebt. Wieder stöhnt Kader unter Heidis Griffen auf. Heidi lässt sich einfach zur rechten Seite von Kader herabfallen, zieht diese aber mit. Wieder landet Kader in Seitenlage vor Heidi, wieder packt Heidi mit einem Würgegriff am Hals zu. Nach einigen Sekunden löst Heidi plötzlich beide Griffe, lässt Kader für einen Moment los und rutscht zurück. Von der Seite drückt sie Kader mit dem Rücken auf die Matte, erhebt sich auf die Knie und schwingt ihr rechtes Bein über Kaders Kopf. Blitzschnell kommt sie so wieder auf Kaders Oberkörper in Sitzlage. Die wiederum kann gar nicht so schnell reagieren, wie Heidi sie hin und her wuchtet. Sie fuchtelt mit den Armen, aber es gelingt Heidi, auch diese auf der Matte zu fixieren und sich mit den Knien darauf zu stützen. Nun sitzt sie auf Kaders Brust, kniet auf deren Armen und hat freien Blick auf Kaders nackten Unterleib. Wir sehen Kaders Geschlecht nun auch erstmals von vorne. Sie ist völlig blank rasiert.

Heidi hat nun beide Arme frei. Sie richtet noch mal kurz ihren Rock. Mit dem ist sie so positioniert, dass Kader nicht daran gelangen kann. Ihre Arme sind eingeklemmt und mit dem Kopf alleine kommt sie nicht so weit.

Spielstand Heidi — Kader 9:0

9. Minute:

Was passiert hier noch vor der Pause? Erleben wir bereits eine Vorentscheidung? Heidi zumindest lässt hier keinen Zweifel daran, dass sie eine solche anstrebt. Sie beugt sich vor und greift nach Kaders Beinen. Daran schiebt sie ihre Hände weiter nach unten. Sie ist vorsichtig, um mit den Knien nicht von Kaders Armen abzurutschen. Jetzt erhebt sie kurz ihren Po um noch weiter nach vorne reichen zu können. Sie kommt so gerade an Kaders Knie, fasst mit beiden Händen von außen darum und zieht Kaders Beine dann mit einem Ruck hoch. Das gelingt, denn Kader verwendet ihre Beinkraft darauf, die Beine zusammenzupressen und nicht sie auf der Matte zu halten. Das war aber ein Fehler. Heidi hängt sich mit ihrem ganzen Gewicht an Kaders Beine und zieht sie nun hoch. Dann greift sie schnell erst mit einem, dann mit zwei Armen dazwischen und umfasst jedes Bein so von innen und zieht beide so weit zu sich heran, dass sich Kaders Unterleib nach oben beugt. Nun kann Heidi auch mit beiden Armen Kaders Beine auseinanderziehen. Der nackte Schritt öffnet sich und Kaders Unterleib liegt nun genau vor Heidi. Das war großartig. Sie kniet nun auf Kaders Brust und hat deren Körper zu sich hingebeugt. Kader liegt gekrümmt unter ihr wie bei einem halben Purzelbaum. Das Geschlecht ist nahe an Heidis Gesicht. Eine geile Position. Punkt für Heidi, Minuspunkt für Kader wegen völliger Ausgeliefertheit. „Okay Du kleine Schlampe. Einmal werde ich das jetzt für Dich machen. Aber nur weil ich gewinnen will!” Heidi schaut ernst. Dann senkt sie ihren Kopf und leckt vorsichtig von oben nach unten durch Kaders Spalte. Zwei Punkte! Die stöhnt sogleich auf. 1 Minuspunkt! Heidi leckt weiter und widmet sich jetzt vor allem dem Loch, das sich dort aufgrund der gespreizten Beine zwischen Kaders Beinen etwas geöffnet hat.

Spielstand Heidi — Kader 12:-2

10. Minute:

Kader muss stöhnen. Das merkt man. Sie kann sich nicht zusammenreißen und lässt schließlich einen lauten Seufzer heraus, dem eine Art anhaltendes leises Wimmern folgt, während Heidi weiter durch ihre Spalte leckt. Minuspunkt für Kader! Heidi saugt jetzt auf Höhe des Loches. Es entseht ein schmatzendes Geräusch. Heidi bekommt einen weiteren Punkt! Dann erhebt sie ihren Kopf wieder, löst die Umklammerung des rechten Armes. Sie drückt jetzt ihren rechten Ellenbogen nach außen hinter Kaders Kniekehle um das Bein hochzuhalten. Die Hand ist jetzt aber frei um anderweitig genutzt zu werden. Heidi schlägt mit der flachen rechten Hand auf Kaders nackten Schritt. Kader schreit auf. Es klatscht von Nässe. Da ist auch schon Geilsaft dabei. Punkt für Heidi, Minuspunkt für Kader! Heidi legt Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand eng aneinander an und führt sie nun langsam in Kaders Scheide ein. „Ooaaah,” stöhnt diese erregt auf. Sie hat die Augen geschlossen und zappelt längst nicht mehr.

Es bleibt nicht mehr viel Zeit in Hälfte eins, deshalb beginnt Heidi, nachdem sie Kader einmal bis zum Fingeransatz penetriert hat, gleich ihre Finger rhythmisch rein und rauszustoßen. Drei Punkte für Heidi, ein Minuspunkt für Kader wegen fehlender Gegenwehr. Ein geiler Fingerfick in dieser Position, wir hören die Säfte zwischen Kaders Beinen schmatzen. Das hätte sie sich anders vorgestellt, so geschützt in Wanderboots und Jeans. Jetzt liegt sie da gekrümmt mit nacktem Unterleib und wird von Heidi gnadenlos rangenommen. „Na, ist das gut für Dich Baby?” Kader stöhnt nun im Rhythmus von Heidis Fingern auf, aber sie antwortet nicht. Daraufhin erhöht Heidi das Tempo ihrer Finger. „Ist das gut,” fragt sie nochmals mit Nachdruck. „Mhmm,” stimmt Kader stöhnend zu. „Oaah, oaah, oaah!” Ihr Stöhnen wird immer lauter. „Na? Kannst Du kommen? Kannst Du schon kommen?” „Hmmm,” Kader stößt winselnde Laute aus. Sie presst ihre Lippen zusammen, wirkt ein wenig hilflos. Ihre Erregung ist bereits beträchtlich, viel fehlt da nicht mehr. Minuspunkt für Kader! Heidi penetriert sie hart und schnell. „Na komm schon Baby komm schon! Sag wenn es soweit ist.” Punkt für Heidi wegen ihrer atemberaubenden Verbalerotik. Kader wirft ihren Kopf in den Nacken und zurück. Wir sehen, wie sie ihre Zehen immer wieder gekrümmt zusammenzieht und wieder öffnet. Der Halbzeitgong ertönt. „Weiter,” fragt der Schiedsrichter. Heidi nickt und fingert weiter. „Jaaa, ja jetzt, ruft Kader. Ich komme gleich, jaa, mach weiter, jaaa!” Heidi fickt noch drei-viermal schnell mit ihren beiden Fingern hin- und her. Es wird noch ein weiterer Punkt für sie angezeigt, für Kader noch ein Minuspunkt. Kader beginnt zu verkrampfen, da staut sich etwas auf. Dann zieht Heidi plötzlich und ohne Vorankündigung ihre Finger aus Kader raus. Sie löst ihre Umklammerung, wirft Kaders Beine zurück in Richtung Matte und erhebt sich. Kader öffnet entsetzt die Augen „Hah, hej, was?” „Du kannst später noch kommen, kleine Schlampe. Das hier soll ein Kampf sein und nicht dazu dienen, dass Du Deine geilen Bedürfnisse erfüllt bekommst.” Heidi setzt sich in ihre Ecke, Kader liegt noch nach Luft ringend auf der Matte.

Halbzeitstand: Heidi — Kader 19:-7

Ja gibt’s das? Da hat Heidi Kader Sekundenbruchteile vor dem Höhepunkt eiskalt abserviert. Sie hat auf die Orgasmuspunkte verzichtet, die sicherlich schon eine Vorentscheidung gewesen wären, nur um Kader mit dem fast nicht auszuhaltenden Gefühl der fehlenden Erlösung allein zu lassen. Aber sie hat das Heft ja sicher in der Hand und wer weiß ob diese schrecklich unbefriedigende Situation Kader nicht nur noch mehr schwächt. Man spürte, sie wäre jeden Moment gekommen und sie wollte auch kommen die Arme.

11. Minute:

Und schon geht es weiter. Ein paar Sekunden mehr zur Erholung hat der Schiedsrichter Kader gegeben. Die sieht nun schon sehr mitgenommen und auch ein wenig ulkig aus. Oben das Haarband in den hübschen dunklen Haaren, dann der weiße Rollkragenpullover, der ihren Oberkörper bedeckt und von da abwärts gar nichts mehr. Heidi startet noch fast so wie zu Beginn, ist lediglich barfuss, was, wie sich herausgestellt hat, keine nachteiligen Auswirkungen hatte und jetzt sind ja auch auf beiden Seiten keinen Schuhe mehr im Spiel.

catfight geschichten , catfight meisterschaft , catfight stories deutsch , sexgeschichten catfight , catfight meisterschaften

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72

:, , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.